International Boxing Federation

Die International Boxing Federation ist ein Boxverband, der offizielle Kämpfe ausrichtet und die IBF-Weltmeistertitel im Profiboxen verleiht. Sie gehört neben der World Boxing Association, der World Boxing Organization und dem World Boxing Council zu den vier größten Verbänden im Profiboxen.

Die IBF entstammt der USBA (United States Boxing Association), einer regionalen Meisterschaftsorganisation. 1983, während einer jährlichen Versammlung in Puerto Rico, unterlag USBA-Präsident Bob Lee bei der Wahl zum Vorsitzenden der WBA gegen Gilberto Mendoza. Lee und andere traten nach der Versammlung zurück und beschlossen, eine neue Organisation aufzubauen, die weltweit agiert. Zuerst hieß der Verband IBF-USBA. New Jersey wurde als Unternehmenssitz auserwählt. Die IBF befindet sich dort auch heute noch.

Der erste Weltmeister der neuen Organisation wurde Marvin Camel, ein früherer WBC-Weltmeister im Cruisergewicht. Nachdem das erste Jahr für die IBF schwer verlief, erklärte der Verband Larry Holmes, Aaron Pryor, Marvin Hagler und Donald Curry zu IBF-Weltmeistern, obwohl diese bereits in anderen Organisationen einen Titel trugen. Holmes gab seinen WBC-Titel ab, um als IBF-Weltmeister anerkannt zu werden. Damit stellte die IBF damals die dritte große Boxorganisation dar.

Anders als die Konkurrenten hielt die IBF bis August 1988 (Paez-Grove) an der 15-Runden-Distanz fest, dann wechselte sie auch.

Seitdem ist die IBF Ausrichter vieler wichtiger Kämpfe und Weltmeisterschaften. Félix Trinidad war von 1993 bis 2002 IBF-Weltmeister im Weltergewicht und ist einer derjenigen, die durch die IBF Berühmtheit erlangten.

Inhaltsverzeichnis

IBF-Gründer Bob Lee muss ins Gefängnis

1999 erlitt der Verband einen schweren Imageverlust, als der damalige Präsident Bob Lee wegen illegaler Handlungen zurücktreten musste. Ab 1997 hatte das FBI ermittelt, nachdem Michael Moorer, auf Grundlage des RICO-Acts, gegen die IBF bezüglich der Einstufung von Francois Botha geklagt hatte, nachdem der Don-King-Boxer auf den Ranglistenplatz Nummer 1 gesetzt worden war. November 2001 wurde gegen Lee, gegen seinen Sohn und IBF-Mitarbeiter Bill Brennan Anklage erhoben. Lee Sr. wurde 2001 zu 22 Monaten Haft wegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche verurteilt. Obwohl die Aussage des damaligen Ratings-Verantwortlichen Doug Beavers eindeutig dahingehend war, dass Promoter wie Don King Lee bestochen hatten, erkannten die Geschworenen nicht auf Bestechlichkeit Lees. Lee weigerte sich, gegen King auszusagen. Bob Arum und Cedric Kushner gaben zu, die IBF mit je 100.000 US-$ bestochen zu haben, um Axel Schulz gegen George Foreman einen Titelkampf zu verschaffen.

Zurück zur "Normalität"

Infolge dessen wurde Hiawatha Knight die erste Frau, die Präsidentin eines Boxverbandes wurde. Prompt waren in den Ratings Don-King-Fighter wie Raul Frank (Weltergewicht) und Ross Thompson (Halbmittelgewicht) zu finden, die sportlich nichts geleistet hatten und in unabhängigen Ranglisten nicht auftraten. Für die Rankings war jetzt der ehemalige Punktrichter Joe Dwyer zuständig.

Auf Knight folgte 2004 Marian Muhammad auf den Chefsessel, Dwyer wurde gefeuert. Auch jetzt sind wieder Don-King-Boxer wie Ray Austin ohne nachvollziehbare Leistung auf vorderen Ranglistenplätzen zu finden.

Aktuelle Weltmeister der IBF

(Stand: Juli 2011)

Gewichtsklasse Titelträger Titelgewinn
Minifliegengewicht (Strohgewicht) SudafrikaSüdafrika Nkosinathi Joyi 26. März 2010, Punktesieg über Raúl García
Juniorfliegengewicht (Halbfliegengewicht) MexikoMexiko Ulises Solís 30. April 2011, Punktesieg über Luis Alberto Lazarte
Fliegengewicht SudafrikaSüdafrika Moruti Mthalane 20. November 2009, Punktesieg über Julio César Miranda
Juniorbantamgewicht (Superfliegengewicht) MexikoMexiko Cristian Mijares 11. Dezember 2010, Punktesieg über Juan Alberto Rosas
Bantamgewicht GhanaGhana Joseph Agbeko 11. Dezember 2010, Punktesieg über Yonnhy Pérez
Juniorfedergewicht (Superbantamgewicht) SudafrikaSüdafrika Takalani Ndlovu 26. März 2011, Punktesieg über Steve Molitor
Federgewicht vakant
Juniorleichtgewicht (Superfedergewicht) vakant
Leichtgewicht MexikoMexiko Miguel Vázquez 14. August 2010, Punktesieg über Ji Hoon Kim
Juniorweltergewicht (Halbweltergewicht) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zab Judah 5. März 2011, Technischer KO in Runde 7 über Kaizer Mabuza
Weltergewicht SlowenienSlowenien Dejan Zavec 11. Dezember 2009, Technischer KO in Runde 3 über Isaac Hlatshwayo
Juniormittelgewicht (Halbmittelgewicht) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cornelius Bundrage 7. August 2010, Technischer KO in Runde 5 über Cory Spinks
Mittelgewicht AustralienAustralien Daniel Geale 7. Mai 2011, Punktesieg über Sebastian Sylvester
Supermittelgewicht RumänienRumänien Lucian Bute 19. Oktober 2007, Technischer KO in Runde 11 über Alejandro Berrio
Halbschwergewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tavoris Cloud 28. August 2009, Punktesieg über Clinton Woods
Cruisergewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Cunningham 5. Juni 2010, Technischer KO in Runde 5 über Troy Ross
Schwergewicht UkraineUkraine Wladimir Klitschko 22. April 2006, Technischer KO in Runde 7 über Chris Byrd

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • International Boxing Federation — The International Boxing Federation, or IBF , is one of four major organizations recognized by IBHOF which sanction world championship boxing bouts, alongside the WBA, WBC and WBO. History The IBF was preceded by the United States Boxing… …   Wikipedia

  • International Boxing Federation — Logo officiel de l IBF L International Boxing Federation (IBF) est l une des 4 principales fédérations internationales de boxe anglaise professionnelle (avec la WBA, le WBC et la WBO). Fondée en 1983 par Bob Lee après avoir échoué dans sa… …   Wikipédia en Français

  • Women's International Boxing Federation — Logo officiel de la WIBF La Women s International Boxing Federation (WIBF) est l une des principales fédérations internationales de boxe anglaise professionnelle féminine. Fondée au milieu des années 90, son siège est situé à Miami, Floride. Sa… …   Wikipédia en Français

  • Women’s International Boxing Federation — Die Women’s International Boxing Federation (WIBF) ist, zusammen mit WIBA, IWBF und anderen, eine der führenden Boxorganisationen im Frauenboxen. Sie richtet offizielle Kämpfe aus und vergibt die WIBF Weltmeisterschaftstitel im Profiboxen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Women's International Boxing Federation — Die Women’s International Boxing Federation (WIBF) ist eine der führenden Boxorganisationen im Frauenboxen. Sie richtet offizielle Kämpfe aus und vergibt die WIBF Weltmeisterschaftstitel im Profiboxen der Frauen. Der Verband hat seinen Sitz… …   Deutsch Wikipedia

  • Women's International Boxing Federation — The WIBF (Women s International Boxing Federation) is, along with the WIBA, IWBF and others, one of the more recognized world championship fight sanctioning organizations in women s boxing. The organization is based in Miami, Florida, and is not… …   Wikipedia

  • International Boxing Association — (AIBA) is a sport organization that sanctions amateur boxing matches and awards world and subordinate championships. HistoryDuring the 1920 Olympic Games in Antwerp, representatives from the national associations of England, France, Belgium,… …   Wikipedia

  • International Boxing Council — The International Boxing Council (IBC) is a lightly regarded boxing sanctioning body whose world champions often lack widespread recognition. IBC titles are often a stepping stone for fighters who progress to more prestigious titles. See also… …   Wikipedia

  • International Boxing Organization — The International Boxing Organization (IBO) is a for profit organization that sanctions professional boxing matches and awards world and subordinate championships. Origins The IBO was founded in 1993 as a Florida corporation by Ed Levine, who… …   Wikipedia

  • International Boxing Association (for-profit organization) — The International Boxing Association (IBA) is a for profit organization that sanctions professional boxing matches and awards world and subordinate championships. Origins The IBA was founded in the 1990 s by Dean Chance, a former professional… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”