Amalie Auguste
Jugendbildnis von Prinzessin Amalie Auguste von Bayern

Amalie Auguste Prinzessin von Bayern (* 13. November 1801 in München; † 8. November 1877 in Dresden) war Königin von Sachsen.

Leben

Prinzessin Amalie Auguste von Bayern, spätere Königin von Sachsen

Amalie war das vierte Kind aus der zweiten Ehe von Maximilian Joseph von Bayern mit Karoline Friederike Wilhelmine von Baden. Sie selbst war die Zwillingsschwester der Königin Elisabeth von Preußen.

Am 21. November 1822 heiratete Prinzessin Amalie Auguste in Dresden den späteren König Johann I. von Sachsen, Sohn von Maximilian von Sachsen und Prinzessin Carolina Maria von Parma. Aus der Ehe gingen neun Kinder hervor:

Seit 1850 war sie Obervorsteherin des Frauenvereins zu Dresden, dessen Gründung auf Marie von Sachsen zurückging. Königin Amalie Auguste starb am 8. November 1877 mit 75 Jahren.

Literatur

  • Petermann, Karl: Der König Johann und die Königin Amalie von Sachsen, sowie die Feier ihres goldenen Ehejubiläums; in: Erzählungen. O.Autor, o.J.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amalie Auguste of Bavaria — Amalie Auguste (Munich, November 13 1801 Dresden, November 8 1877) was a Princess of Bavaria and Queen of Saxony. Biography Amalie was the fourth child of King Maximilian I of Bavaria and his second wife Karoline of Baden. She was the twin sister …   Wikipedia

  • Amalie Auguste (Bayern) — Jugendbildnis von Prinzessin Amalie Auguste von Bayern Amalie Auguste Prinzessin von Bayern (* 13. November 1801 in München; † 8. November 1877 in Dresden) war Königin von Sachsen. Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Amalie Auguste von Bayern — Carl Christian Vogel von Vogelstein – Bildnis von Prinzessin Amalie Auguste von Bayern, 1827 Amalie Auguste Prinzessin von Bayern (* 13. November 1801 in München; † 8. November 1877 in Dresden) war Königin von Sachsen. Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Amalie of Zweibrücken-Birkenfeld — Electress consort of Saxony Queen consort of Saxony Duchess of Warsaw Amalie as a bride, 1769 …   Wikipedia

  • Amalie — ist ein weiblicher Vorname, der als Amalia im Mittelhochdeutschen belegt ist und der später insbesondere dank Friedrich von Schillers Die Räuber im 18. Jahrhundert starke Verbreitung fand und zum Modenamen avancierte. Amalie kommt auch als… …   Deutsch Wikipedia

  • Amalie — is a feminine given name, and may refer to:* Adelheid Amalie Gallitzin (1748 1806), Russian Roman Catholic * Amalie, Princess of Saxony (1794 1870), German composer * Amalie Auguste of Bavaria (1801 1877), Princess of Bavaria and Queen of Saxony… …   Wikipedia

  • Auguste von Anhalt-Dessau — Auguste von Anhalt Dessau, Fürstin von Schwarzburg Rudolstadt Amalie Auguste von Anhalt Dessau (* 18. August 1793 in Dessau; † 12. Juni 1854 in Rudolstadt) aus dem Hause der Askanier war eine Prinzessin von Anhalt Dessau und durch Heirat Fürstin… …   Deutsch Wikipedia

  • Amalie von Sachsen — Amalia (auch Amalie, Amelie bzw. Amelia) von Sachsen ist der Name folgender Personen: Amalia von Sachsen (1435–1502), Prinzessin von Sachsen, spätere Herzogin von Bayern Landshut Maria Amalia von Sachsen (1724–1760), Prinzessin von Polen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Amalie von Zweibrücken — Maria Amalie Auguste als Braut, 1769 Maria Amalie Auguste, Pfalzgräfin von Zweibrücken Birkenfeld Bischweiler (* 10. Mai 1752 in Mannheim; † 15. November 1828 in Dresden) war Kurfürstin und erste Königin von Sachsen sowie Herzogin von Warschau.… …   Deutsch Wikipedia

  • Amalie von der Pfalz-Zweibrücken-Birkenfeld-Bischweiler — Maria Amalie Auguste als Braut, 1769 Maria Amalie Auguste, Pfalzgräfin von Zweibrücken Birkenfeld Bischweiler (* 10. Mai 1752 in Mannheim; † 15. November 1828 in Dresden) war Kurfürstin und erste Königin von Sachsen sowie Herzogin von Warschau.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”