Amalienbrücke
Amalienbrücke aus der Luft
Küstenkanal mit der Amalienbrücke (vorne) und der Cäcilienbrücke (hinten)

Die Amalienbrücke ist eine Straßenbrücke über die Hunte in Oldenburg. Wie auch bei der benachbarten Cäcilienbrücke wurde die Brücke mehrfach neu erbaut, dabei jedoch der Name beibehalten.

Die Brücke ist benannt nach Amalie von Oldenburg.

Geschichte

Die erste Amalienbrücke wurde 1893 errichtet, um die Cäcilienbrücke zu entlasten. Diese stellte damals die einzige Verbindung zwischen der Oldenburger Innenstadt mit ihrem neu errichteten Bahnhof und dem Stadtteil Osternburg dar.

Die erste Form der Amalienbrücke war eine aus Holz und Stahl gebaute Zugbrücke, die aufgrund ihrer Lage an der Amalienstraße als Amalienbrücke bezeichnet wurde. Im Rahmen des Baus des Küstenkanals wurde die Amalienbrücke ebenso wie die Cäcilienbrücke 1926 abgerissen und durch eine neue Hubbrücke ersetzt. Diese war baugleich mit der Cäcilienbrücke und wurde ebenfalls vor dem Einmarsch alliierter Truppen im Frühjahr 1945 funktionsuntüchtig gemacht. Erst 1950 war die Amalienbrücke wiederhergestellt.

Mit der verstärkten Frequentierung durch motorisierten Straßenverkehr im Laufe der 60er/70er erwiesen sich beide Brücken als umständliche Verkehrshindernisse. Ab 1978 wurde mit dem Bau einer neuen Amalienbrücke begonnen. Diese lag ein wenig weiter flussabwärts der alten Brücke, die zeitgleich abgerissen wurde. 1981 wurde die neue Amalienbrücke eröffnet.

Die Brücke

Im Gegensatz zur Cäcilienbrücke ist die aktuelle Amalienbrücke eine durchgängige Brücke. Eine lange Auffahrt führt die Fahrbahn bis in ca. 8 m Höhe über dem Kanal und ermöglicht damit auch Binnenschiffen eine Durchfahrt. Die Brücke gehört auf ganzer Länge zur Amalienstraße, die sich auf beide Ufer der Hunte erstreckt. Die Fahrbahn umfasst zwei Fahrstreifen und auf jeder Seite je einen breiten Fuß- und Radweg.

Die Brücke ist die letzte Huntebrücke, die den Fluss in Ost-West-Richtung überquert.

Weblinks

53.1385611111118.2249027777778

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hunte — Die Hunte in der Wildeshauser GeestVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Cäcilienbrücke — Die Cäcilienbrücke, rechts das Staatsarchiv Die Cäcilienbrücke ist eine Hubbrücke über die Hunte bzw. den Küstenkanal in Oldenburg. Sie verbindet die Innenstadt mit dem Stadtteil Osternburg und wurde in ihrer heutigen Form 1927 an der Stelle… …   Deutsch Wikipedia

  • Küstenkanal — Vorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Küstenkanal Östlichster Abschnitt des Küstenkanals in Oldenburg. Vorne: Amalienbrücke, hinten: Cäcilienbrücke Abkürzung KüK …   Deutsch Wikipedia

  • Oldb — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Oldenburg-Wechloy — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Oldenburg (Niedersachsen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Oldenburg (Oldb) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Oldenburg (Oldb.) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Oldenburg i.O. — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Oldenburg i. G. — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”