Amanatidis
Ioannis Amanatidis
Ioannis Amanatidis 2008
Spielerinformationen
Geburtstag 3. Dezember 1981
Geburtsort KozaniGriechenland
Position Sturm
Vereine in der Jugend
1991–1995
1995–1999
Stuttgarter SC
VfB Stuttgart
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1999–2004
1999–2004
2000–2002
2004
2004–2005
2005–
VfB Stuttgart II
VfB Stuttgart
SpVgg Greuther Fürth (Leihe)
Eintracht Frankfurt (Leihe)
1. FC Kaiserslautern
Eintracht Frankfurt
46 (15)
35 0(6)
42 (12)
15 0(6)
23 0(6)
96 (33)
Nationalmannschaft2
2002– Griechenland 31 (03)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 25. Dezember 2008
2Stand: 25. Dezember 2008

Ioannis Amanatidis [ˈʝanis amanaˈtiðis] (griechisch Ιωάννης Αμανατίδης; * 3. Dezember 1981 in Kozani) ist ein griechischer Fußballspieler.

Inhaltsverzeichnis

Vereinskarriere

Amanatidis kam als Neunjähriger mit seinen Eltern nach Stuttgart, wo er sich 1991 dem Stuttgarter SC anschloss. 1995 wechselte er als C-Jugendlicher zum VfB Stuttgart.

Beim VfB Stuttgart begann 2002 auch seine Karriere als Bundesligaprofi. Da er sich keinen Stammplatz erkämpfen konnte, wurde er im Jahr 2000 zur SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen. Dort setzte er sich schnell durch und bildete ein Sturmduo mit Francis Kioyo. Nach einer erfolgreichen Saison, in der Fürth nur knapp am Aufstieg scheiterte, ging Amanatidis zurück nach Stuttgart. Wieder konnte er sich dort nicht richtig durchsetzen und wechselte dann im Winter 2004 zu Eintracht Frankfurt. Es gelang ihm jedoch trotz seiner sechs erzielten Tore nicht mehr, den Abstieg zu verhindern. Danach heuerte der Stürmer beim 1. FC Kaiserslautern an, wechselte aber zum 25. Juli 2005 erneut zur wieder aufgestiegenen Eintracht aus Frankfurt. Dort traf er in der Saison 2005/2006 12 Mal und kam damit unter die Top-Ten der Torschützen (Platz 9). Er wurde mit dem VfB Vize-Meister 2003, mit Frankfurt Vize-Pokalsieger 2006. In der Folgesaison schaffte er mit der Eintracht den erneuten Klassenerhalt und das Halbfinale. Im UEFA-Pokal erreichte er die Gruppenphase.

Seit Juli 2007 ist er Mannschaftskapitän von Eintracht Frankfurt. Er trat damit die Nachfolge von Jermaine Jones an, der zu Schalke 04 wechselte.

Nationalmannschaft

Für die griechische Nationalmannschaft debütierte Ioannis Amanatidis, der seine Stärken vor allem im Kopfballspiel und in seiner Schnelligkeit hat, am 20. November 2002 gegen Irland und bestritt bisher 30 Spiele im Nationaltrikot (Stand: 1. September 2008).

Am 17. Oktober 2007 schoss er sein erstes Tor für die Nationalmannschaft im Europameisterschafts-Qualifikationsspiel zum 0:1 in der Türkei, was für Griechenland gleichzeitig die Teilnahme an der Endrunde der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz bedeutete.

Privatleben

Amanatidis war mit der griechischen Popsängerin Maro Litra liiert.


Sonstiges

Ende 2007 wurde Amanatidis eine angebliche Körperverletzung vorgeworfen.

Hintergrund war ein Streit im Straßenverkehr, die der griechische Nationalspieler am 4. Dezember vor dem Parkhaus Hauptwache in Frankfurt mit einer Autofahrerin gehabt hatte. Er sollte sie angeblich geohrfeigt haben.

Die Boulevard-Presse nutzte dies, um die Vorwürfe zu verbreiten. Allerdings stellten sich diese als haltlos heraus, denn wie das Amtsgericht berichtete, bestätigten alle Zeugenvernehmungen gleichwohl die Darstellung des Fußball-Stars: Er habe die Frau, die verkehrswidrig zum Parkhaus habe abbiegen wollen und dadurch die Fahrbahn blockierte, lediglich im ruhigen Ton auf ihr Fehlverhalten aufmerksam gemacht.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ioannis Amanatidis — im Eintracht Frankfurt Museum (2010) Spielerinformationen Geburtstag 3. Dezember 1981 Geburtsort Kozani, Griechen …   Deutsch Wikipedia

  • Ioannis Amanatidis — Football player infobox playername= Ioannis Amanatidis nickname = Ama dateofbirth = birth date and age|1981|12|3 cityofbirth = Kozani countryofbirth = Greece height = height|m=1.83 currentclub = Eintracht Frankfurt clubnumber = 18 position =… …   Wikipedia

  • Ioannis Amanatidis — Ioánnis Amanatídis Ioánnis Amanatídis Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Yánnis Amanatídis — Ioánnis Amanatídis Ioánnis Amanatídis Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Ioánnis Amanatídis — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel …   Wikipédia en Français

  • Ioannis Amanatidis — Apodo Ama Nacimiento 3 de diciembre de 1981 (29 años) Kozani, Grecia Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Fußball-Europameisterschaft 2008/Gruppe D — In der Gruppe D der Fußball Europameisterschaft 2008 enttäuschte der amtierende Europameistermeister Griechenland, der diesmal mit seiner Defensivtaktik keinen einzigen Punkt erkämpfen konnte. Die Spanier qualifizierten sich souverän als… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft 2008/Griechenland — Die Griechische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz: Inhaltsverzeichnis 1 EM Qualifikation 2008 1.1 Spiele 1.2 Tabelle 2 Aufgebot …   Deutsch Wikipedia

  • DFB-Pokal 2006 — Kurz vor dem Anpfiff des Finals DFB Pokalsieger 2006 war der FC Bayern München. Im Endspiel im Olympiastadion Berlin siegte Bayern München am 29. April 2006 1:0 gegen Eintracht Frankfurt. Trotz dieser Niederlage konnte Frankfurt in der Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Fussballer des Monats — Fußballer des Monats ist eine monatlich vergebene Auszeichnung an Spieler der 1. Bundesliga. Inhaltsverzeichnis 1 Organisation der Wahl 2 Rekorde 3 Bisherige Fußballer des Monats 4 Statistik 5 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”