Internatsschule Schloss Hansenberg


Internatsschule Schloss Hansenberg
Internatsschule Schloss Hansenberg
Internatsschule Schloss Hansenberg Front.jpg

Internatsschule Schloss Hansenberg

Schulform Oberstufen-Internat
Gründung 2003
Ort Geisenheim-Johannisberg
Land Hessen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 0′ 23″ N, 7° 58′ 17″ O50.0063888888897.9713888888889Koordinaten: 50° 0′ 23″ N, 7° 58′ 17″ O
Träger Land Hessen
Schüler 192
Lehrer 29
Leitung Wolfgang Herbst
Website www.hansenberg.de
Schloss Hansenberg oberhalb des Weinbergs Hansenberg

Die Internatsschule Schloss Hansenberg ist ein koedukatives Oberstufen-Internat in Geisenheim-Johannisberg im Rheingau. Sie wurde 2003 als Schule für besonders leistungsstarke Schüler vom Land Hessen gegründet und wird zusammen mit drei Partnern aus der Wirtschaft (Public Private Partnership) betrieben. Diese sind die Commerzbank AG, die Linde Group und die Robert Bosch Stiftung.

Inhaltsverzeichnis

Standort

Das Internat liegt auf dem gleichnamigen Weinberg im Geisenheimer Stadtteil Johannisberg oberhalb von Schloss Johannisberg. Während im historischen Schloss Hansenberg Bibliothek und Clubräume untergebracht sind, befinden sich Schule und Internat in modernen Gebäuden. Insgesamt ist das parkähnliche Anwesen mehr als drei Hektar groß.

Schule

Das Ziel der Schule ist die Förderung besonders begabter, leistungsmotivierter und sozial kompetenter Schüler. Da die Schule ein Oberstufengymnasium ist, können sich Schüler nur in der 9. Klasse bewerben. Durch besondere Förderung und Unterricht in kleinen Gruppen ist es möglich, dass alle Schüler die 10. Klasse überspringen und in drei Jahren zum Abitur geführt werden. Durch die Umgestaltung des Hessischen Schulsystems auf einen bereits nach 8 Jahren zum Abitur führenden Bildungsweg, ist das Überspringen der 10. Klasse, welches auf dem Internat obligatorisch war, weggefallen. Das Schulgebäude selbst beherbergt alle Klassen-, Gruppen- und Fachräume. Die Wochenstundenzahl liegt auf Schloss Hansenberg über der anderer Oberstufenschulen. Es wird von Montag bis Samstag vormittags sowie dreimal wöchentlich nachmittags unterrichtet.

Schulgeld wird nicht erhoben. Für das Wohnen im Internat und die Versorgung in der Mensa wird eine Selbstbeteiligung von 350 Euro im Monat verlangt. Es besteht jedoch die Möglichkeit auf Stipendien und die Förderung nach BAföG. Der Erfolg dieses Konzepts spiegelt sich unter anderem in den Abiturnoten der Absolventen wider. Diese liegen insgesamt weit über denen anderer Schulen und Internate. So konnte der erste Abiturjahrgang einen Abiturdurchschnitt von 1,63 vorweisen, der zweite einen von 1,56 unter Bedingungen des hessischen Zentralabiturs. Der dritte Jahrgang konnte, ebenfalls unter Bedingungen des hessischen Zentralabiturs, den letztjährigen Abiturschnitt erneut unterbieten und erreichte 1,52.

Profil

Die Schule verfügt über ein naturwissenschaftlich-ökonomisch geprägtes Profil. So liegt der Schwerpunkt des Unterrichts in den Naturwissenschaften und im politisch-wirtschaftlichen Bereich. Als Leistungskurse müssen daher Politik und Wirtschaft, Mathematik und eine Naturwissenschaft belegt werden. Neben dem Schwerpunkt wird aber auch sehr auf Ganzheitlichkeit und Internationalität geachtet. Schloss Hansenberg bietet zahlreiche Fremdsprachen an, darunter auch Chinesisch. Auch künstlerisch-musische Begabungen können individuell außerschulisch gefördert werden. Neben dem schulischen Schwerpunkt bietet die Internatsschule aber vor allem weit reichende Betätigungsmöglichkeiten auf außerschulischer Ebene. So sind Vorträge und Exkursionen ein Teil der ganzheitlichen Bildung, die jeder Schüler selbst auswählen kann.

Internat

Internatshäuser

Um das ganzheitliche Konzept zu unterstützen, wohnen alle Schüler im Internat. Das Verhältnis von Mädchen zu Jungen ist dabei nahezu 1:1.

Die acht Internatshäuser sind zweistöckig, wobei jede der drei Etagen von einer achtköpfigen Wohngruppe bewohnt wird. Jede Gruppe hat einen Mentor und einen Sozialpädagogen, der die Schüler schulisch bzw. außerschulisch betreut.

Zwei Lehrer, zwei Sozialpädagogen sowie einer der beiden Hausmeister wohnen auch auf dem Campus, jedoch in einem gesonderten Wohnhaus, dem sogenannten Mentorenhaus.

In den Wohngruppen gibt es jeweils vier Doppelzimmer, sowie ein Wohnzimmer mit Küchenzeile, das Mittelpunkt der Internatsgruppen ist. Daneben befinden sich in jeder Wohnung ein Bad mit zwei Duschen, zwei Toiletten und ein Abstellraum. Die Zimmer können persönlich und individuell eingerichtet werden. Jedes Zimmer verfügt über Internet und Zugriff zum Schulserver.

Auch ist im Schloss eine umfangreiche Bibliothek vorhanden, die selbstständiges Lernen ermöglicht. Daneben existieren Clubräume, z.B. das Billardzimmer oder der Kronleuchtersaal, die ebenfalls für gemeinsame Aktivitäten genutzt werden können.

Das Internat beherbergt insgesamt ca. 190 Jungen und Mädchen aus drei unterschiedlichen Jahrgangsstufen.

Freizeit

Es besteht die Möglichkeit, an zahlreichen Sport-, Kunst- und Musik-AGs teilzunehmen. Das Internat verfügt über zwei Turnhallen und ein geräumiges Freizeitgelände mit Beachvolleyball- und Mehrzweckplatz, der zum Beispiel als Basketball-, Fußball-, oder Tennisplatz genutzt werden kann. Es werden fast alle Sportarten angeboten, darunter auch Rugby und Schwimmen. Ein Fitnessraum bietet die Möglichkeit zum Training, auch ein Allzweckraum ist vorhanden, der beispielsweise Yoga, Autogenes Training und Boxen ermöglicht. Weiterhin gibt es neben dem Kunstraum einen Werkraum, in dem künstlerisch gearbeitet werden kann. Für Musiker gibt es diverse Musikgruppen, Bands und ein Orchester. Ebenso gibt es mehrere Theatergruppen sowie eine Musical-Gruppe, an denen die Schüler aktiv teilnehmen können. An den Wochenenden ist das Schloss abends zentraler Treffpunkt und bietet die Möglichkeit von Feiern.

Aufnahme

Die Internatsschule Schloss Hansenberg nimmt Schüler aus allen Bundesländern auf. Eine Aufnahme auf Schloss Hansenberg ist jedoch nur zum Ende der neunten Klasse möglich. Aufgrund der großen Nachfrage müssen alle Bewerber an einem mehrstufigen Auswahlverfahren teilnehmen. Neben einer Bewerbung, die Begabungen und Interessen erfragt, sind vor allem überdurchschnittliche Schulnoten von Bedeutung. In den letzten beiden Zeugnissen muss ein Gesamtdurchschnitt von 2,0 oder besser erreicht werden. Zusätzlich muss in den Fächern Deutsch, Mathematik, einer Fremdsprache und einer Naturwissenschaft die Note „gut“ oder besser vorliegen.

Der zweite Schritt des Auswahlverfahrens ist ein Intelligenztest, der in der Universität Frankfurt durchgeführt wird. Auch hier wird ein überdurchschnittliches Ergebnis verlangt.

Die rund 120 besten Kandidaten werden im dritten Schritt zu einem zweitägigen Auswahlwochenende Ende April eingeladen. Durch persönlichen Interviews, Gruppenaufgaben und Diskussionen wird versucht, vor allem die soziale Kompetenz und das Engagement des Bewerbers zu prüfen. Jedes Jahr werden so die besten 64 Schüler ausgesucht.

Public-Private-Partnership

Neben dem Land Hessen fördern auch Sponsoren aus der Wirtschaft die Entwicklung und den Betrieb der Schule. Im Rahmen der PPP sind seit Gründung der Internatsschule die Konzerne Altana und Dresdner Bank(seit 2009 Commerzbank), seit 2004 auch die Linde AG als Hauptsponsoren tätig.

Ihr Engagement beschränkt sich nicht auf finanzielle Unterstützung. In erster Linie ermöglichen sie das zum Curriculum gehörige mehrwöchige Auslandspraktikum und fördern die Schüler außerschulisch in Vorträgen und Kolloquien mit einem praxisbezogenen Wirtschaftswissen. So hielten bereits alle drei Vorstandsvorsitzenden Vorträge auf Schloss Hansenberg.

Am 5. Juni 2008, während der Akademischen Abschlussfeier für die 13. Jahrgangsstufe, wurde von Roland Koch und den drei Unternehmensvertretern das Public Privat Partnership bis zum Jahre 2014 verlängert, womit die finanzielle Unterstützung des Hansenbergs bis 2014 gesichert ist.

Geschichte

Das im Rheingau gelegene Schloss Hansenberg kann auf eine lange und wechselhafte Geschichte zurückblicken. Es wurde auf dem Gelände eines Weinguts auf dem Hansenberg durch den ortsansässigen Oberschulrat Johannes de Laspée, der Schüler Johann Heinrich Pestalozzis war, erbaut. Geplant hatte de Laspée ein Waisenhaus kombiniert mit einer Pestalozzi-Schule. Nach Fertigstellung 1824 und dem Tod Laspées 1825 wurde das Gebäude jedoch nicht für seinen Bestimmungszweck genutzt. Es wurde verkauft und lange Zeit vorwiegend privat genutzt. Es diente unter wechselnden Besitzern unter anderem als Wohnsitz, Weingut und Gaststätte mit Hotel. Mehrfach erfolgten Um- und Anbauten.

Die Bundesrepublik Deutschland erwarb das Gelände nach dem Zweiten Weltkrieg. Die im Anschluss stark erweiterte Anlage wurde als Katastrophenschutzschule und nach der Übernahme durch das Land Hessen als Außenstelle der Hessischen Landesfeuerwehrschule genutzt.

Mit der Neustrukturierung der Hessischen Landesfeuerwehrschule wurde die Außenstelle im Schloss Hansenberg im Jahr 2000 aufgegeben. Mit den Bemühungen der Landesregierung ein Oberstufeninternat zu gründen wurden Haupt- und Nebengebäude für 20 Millionen Euro[1] umgebaut und erweitert. Die Internatshäuser wurden komplett neu errichtet. Im Herbst 2003 wurde das Internat eingeweiht und der Schulbetrieb aufgenommen. Im Juli 2006 verließ der erste Abiturjahrgang die Schule.

Literatur

Referenzen

  1. http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/index.jsp?rubrik=5710&key=standard_document_1637572

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schloss Hansenberg — Internatsschule Schloss Hansenberg Internatsschule Schloss Hansenberg Schultyp Oberstufen Internat Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Hansenberg — ist der Name des Berges Hansenberg im nordöstlichen Ausläufer des Rothaargebirges und des Schlosses Hansenberg bei Johannisberg, in dem die Internatsschule Schloss Hansenberg untergebracht ist Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Johannisberg (Rheingau) — Johannisberg Stadt Geisenheim Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Business@School — ist eine Initiative der Boston Consulting Group (BCG) zur Förderung des wirtschaftlichen Verständnisses an Gymnasien. Die Teilnehmer beschäftigen sich ein Schuljahr lang zunächst mit Konzernen sowie kleinen Wirtschaftsunternehmen aus ihrer Region …   Deutsch Wikipedia

  • Hochbegabt — Hochbegabung bezeichnet im Allgemeinen eine umfassende, weit über dem Durchschnitt liegende intellektuelle Begabung eines Menschen. Sie wird durch verschiedene Modelle unterschiedlich definiert. Die Ansätze reichen von sehr engen Fassungen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochbegabte — Hochbegabung bezeichnet im Allgemeinen eine umfassende, weit über dem Durchschnitt liegende intellektuelle Begabung eines Menschen. Sie wird durch verschiedene Modelle unterschiedlich definiert. Die Ansätze reichen von sehr engen Fassungen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochbegabtenförderung — Hochbegabung bezeichnet im Allgemeinen eine umfassende, weit über dem Durchschnitt liegende intellektuelle Begabung eines Menschen. Sie wird durch verschiedene Modelle unterschiedlich definiert. Die Ansätze reichen von sehr engen Fassungen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochbegabung bei Kindern — Hochbegabung bezeichnet im Allgemeinen eine umfassende, weit über dem Durchschnitt liegende intellektuelle Begabung eines Menschen. Sie wird durch verschiedene Modelle unterschiedlich definiert. Die Ansätze reichen von sehr engen Fassungen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannisberg (Geisenheim) — Johannisberg Stadt Geisenheim Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Geisenheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.