Amanda Sandrelli
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen unter Angabe von Verbesserungsvorschlägen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen Baustein, sowie den Eintrag zum Artikel hier, wenn Du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden.

Vorlage:QS-FF/Kein Datum angegeben

Amanda Sandrelli am 27. August 2006

Amanda Sandrelli (* 31. Oktober 1964 in Lausanne, Schweiz) ist eine italienische Schauspielerin.

Amanda Sandrelli ist die Tochter des italienischen Sängers Gino Paoli und der Schauspielerin Stefania Sandrelli. Sie engagiert sich in der Legambiente für Umwelt- und Naturschutz und ebenso wie ihre Eltern und ihr Schauspielergatte Blas Boca Rey bei Amnesty International. Das Paar hat zwei Kinder.

Filmographie

  • 1985: Investigatori d'Italia
  • 1985: Die Lucky Boys
  • 1986: Das Haus der blauen Schatten (La casa del buon ritorno)
  • 1987: Seltsam, das Leben (Strana la vita)
  • 1987: Trouble in Paradise (Sotto il ristorante cinese)
  • 1987: Inzest (L'attenzione)
  • 1988: Saremo felici
  • 1988: Una lepre con la faccia da bambina
  • 1988: Bandellis Alibi (I giorni del commissario Ambrosio)
  • 1989: Quattro piccole donne
  • 1989: Amori in corso
  • 1990: Una vita scellerata
  • 1991: Il ricatto 2
  • 1991: Il sassofono
  • 1991: Das tapfere Schneiderlein / Sieben auf einen Streich (Sedem jednou ranou)
  • 1992: Cinecittà
  • 1992: Donne sottotetto
  • 1992: Bony
  • 1993: 80mq
  • 1994: Más allá del horizonte
  • 1994: Dietro la pianura
  • 1994: Stefano Quantestorie
  • 1995: Morte di una strega
  • 1995: Olimpo Lupo - Cronista di nera
  • 1996: Bruno aspetta in macchina
  • 1996: Positano
  • 1996: Ci vediamo in tribunale
  • 1997: Nirvana - Jagd im Cyberspace
  • 1997: Cinque giorni di tempesta
  • 1998: Oscar per due
  • 1999: Le madri
  • 2000: Prima la musica... poi le parole
  • 2002: Cuccioli
  • 2002: Perlasca. Un eroe italiano
  • 2003: Ricordati di me
  • 2004: Part Time
  • 2005-2007: Il giudice Mastrangelo (9 Folgen)
  • 2006: Il vizio dell'amore - L'altra
  • 2006: Mafalda di Savoia
  • 2007: Io e mamma (6 Folgen)
  • 2009: Christine Cristina

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amanda Sandrelli — Angelica Paoli (née le 31 octobre 1964 à Lausanne, en Suisse) est une actrice et réalisatrice italienne. Biographie …   Wikipédia en Français

  • Amanda Sandrelli — (born October 31 1964) is an Italian actress.Born in Lausanne, she is the daughter of singer Gino Paoli and actress Stefania Sandrelli. She debuted in L Attenzione , from director Giovanni Soldati, in 1984. Filmography * Non ci resta che piangere …   Wikipedia

  • Sandrelli — ist der Familienname folgender Personen: Amanda Sandrelli (* 1964), italienische Schauspielerin Patrizio Sandrelli (* 1950), italienischer Liedermacher Stefania Sandrelli (* 1946), italienische Schauspielerin Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Sandrelli — is an Italian surname that may refer to: * Amanda Sandrelli, Italian actress * Stefania Sandrelli, Italian actress …   Wikipedia

  • Stefania Sandrelli — (Viareggio, 5 de junio de 1946) es una actriz italiana. Gran intérprete de comedia, se dio a conocer en la película Divorcio a la italiana (1961) de Pietro Germi, en la que, con sólo quince años, compartió protagonismo con …   Wikipedia Español

  • Stefania Sandrelli — (* 5. Juni 1946 in Viareggio, Provinz Lucca) ist eine italienische Schauspielerin. Im Alter von 15 Jahren war Sandrelli Gewinnerin eines Schönheitswettbewerbs und bekam umgehend ihre erste Filmrolle in Mario Sequis Gioventù di notte (1961). Neben …   Deutsch Wikipedia

  • Stefania Sandrelli — Infobox actor bgcolour = silver name = Stefania Sandrelli imagesize = 110px caption = Stefania Sandrelli (left) shows off her Golden Lion birthdate = Birth date and age|1946|6|5|mf=y location = Viareggio, Tuscany ITA height = deathdate =… …   Wikipedia

  • Stefania Sandrelli — Données clés Naissance 5 juin  …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/San — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Beauty and the Beast (1991 film) — Beauty and the Beast Theatrical poster by John Alvin[1] Directed by Gary Trousdale Kirk Wise …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”