2. Samuel

Das 2. Buch Samuel ist ein biblisches Buch im Alten Testament. Es wird seit dem Mittelalter in 24 Kapitel unterteilt. In den Ostkirchen heißt es 2. Buch der Königreiche.

Der Prophet Samuel erscheint nur im 1. Buch Samuel; die beiden Bücher Samuels waren einst ein einziges Buch, und so behielten die Teile den Namen bei, nachdem sie aus praktischen Gründen (handhabbare Größe einer Schriftrolle) voneinander getrennt wurden. Hauptfigur dieses Buches ist vielmehr David. Das Buch weist viele Parallelen zum 1. Buch der Chronik auf. Im Gegensatz zu diesem ist es aber merklich kritischer, und legt den Schwerpunkt mehr auf die politischen Ereignisse als auf den Kultus. Neben den Erzählungen finden sich auch Psalmen (2. Sam 1,19-27: Davids Klagelied über Saul und Jonathan; 2. Sam 22: Davids Danklied (= Ps. 18, 1-51); 2. Sam 23: Davids letzte Worte).

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

→ Hauptartikel Samuelbücher (bibelwissenschaftlich)

Das Buch schildert zunächst den Aufstieg Davids als König über Juda und ganz Israel nach Siegen über Rafaiten und Philister. In 2 Sam 7,13 LUT) erhält David durch den Propheten Natan die Zusage Gottes, dass seine Dynastie für immer erhalten bliebe. Die positive Sicht Davids schlägt in 2 Sam 11 um, wo geschildert wird, wie David mit der verheirateten Batseba Ehebruch begeht und deren Ehemann Urija in den Tod schickt. Dafür wird David von Gott durch Natan zur Rechenschaft gezogen. U.a. wird angekündigt, dass die Nachkommen Davids durch Gewalt umkommen werden (2 Sam 12,10 LUT). Es folgt eine Geschichte von kriegerischen Geschehnissen, Aufständen und Gewalt: so z.B. 2 Sam 13 die Vergewaltigung von Davids Tochter Tamar durch ihren Halbbruder, den Davidssohn Amnon oder den Aufstand des Sohnes Abschalom gegen seinen Vater und das Ende Absaloms durch Joab. Im letzten Kapitel (2 Sam 24) bringt David Gott mit einer Volkszählung, die er gegen den Rat Joabs vollzieht, gegen sich auf. Infolgedessen wird das Volk mit einer Pest bestraft, die endet als David auf dem späteren Tempelplatz opfert. Das Buch schließt mit Nachträgen und Davids Vermächtnis.

Das 1. Buch der Könige stellt eine Fortsetzung der beiden Samuelbücher dar.

Siehe auch

Literatur

  • Walter Dietrich und Thomas Naumann, Die Samuelbücher Erträge der Forschung 287, Darmstadt 1995.
  • Stefan Heym, Der König David Bericht Roman, Frankfurt 1972.
  • Silvia Schröer, Die Samuelbücher (Neuer Stuttgarter Kommentar AT 7), Stuttgart 1992.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Samuel Youd — (born Christopher Samuel Youd, 16 April 1922) is a British author, best known for his science fiction writings under the pseudonym John Christopher, including the novel The Death of Grass and the young adult oriented novel series The Tripods. He… …   Wikipedia

  • Samuel Théis — Samuel Theis Samuel Theis est un acteur et comédien français. Sommaire 1 Biographie 2 Théâtre 3 Filmographie 4 Références …   Wikipédia en Français

  • Samuel Gridley Howe — Grab von Samuel Gridley Howe auf dem Moun …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Sloan — (b. 1815, d. 1884 in Raleigh NC) was a leading Philadelphia based architect and writer of architecture books in the mid 19th century. Born on March 7, 1815, in Honeybrook Township, [familysearch.org] Chester County, Pennsylvania, the son of… …   Wikipedia

  • Samuel Isenegger — (* 2. November 1899; † 15. November 1964) war ein Schweizer Studienkomponist im Schach. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel ibn Tibbon — Samuel ben Jehuda ibn Tibbon (* 1160 in Lunel; † 1230 in Marseille), der Sohn von Jehuda ibn Tibbon, war ein jüdischer Autor und Übersetzer des Mittelalters aus der Familie Ibn Tibbon. Im Testament seines Vaters wurde Samuel für sein ungezügeltes …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel Ier de Khakhétie — Samuel Ier de Kakhétie Samuel Ier de Kakhétie (en géorgien : სამოელი ; mort en 861) est un prince de Kakhétie de 839 à 861. Il est élu « chorévèque » après la mort de Vatché Kabulidzé par les clans gardabaniens qui contrôlent… …   Wikipédia en Français

  • Samuel Gougeon — is a character at HBO drama Oz played by Blayne Perry.Character overview Prisoner 97G141. Convicted in August 5, 1997 for manslaughter. Sentence: 19 years, up for parole in 10. Samuel Gougeon was convicted after killing a hunter during a hunt. He …   Wikipedia

  • Samuel James Cameron — (January 7, 1878 – October 29, 1959) was Regius Professor of Midwifery at the University of Glasgow from 1934 until 1942. The son of Caesarean Section pioneer Prof Murdoch Cameron, S.J. Cameron was a foundation Fellow of Royal College of… …   Wikipedia

  • Samuel Ier de Kakhétie — (en géorgien : სამოელი ; mort en 861) est un prince de Kakhétie de 839 à 861. Il est élu « chorévèque » après la mort de Vatché Kabulidzé par les clans gardabaniens qui contrôlent le pouvoir en Kakhétie[1]. Allié de l’émir… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”