Amano Masamichi

Masamicz Amano (jap. 天野 正道, Amano Masamichi; * 26. Januar 1957 in Akita auf der Hauptinsel Honshu, Japan) ist ein japanischer Komponist.

Am Kunitachi College of Music in Tokio absolvierte er sein Studium und graduierte dort 1982. Während seines Studiums bekam er bereits einen Kompositionspreis, den Takeoka Prize, zuerkannt.

Nach seinem Studium war er zunächst in Australien und war dort bei C.M.I. (ComputerMusic Instruments) tätig. Nunmehr arbeitet er vornehmlich in Europa und betätigt sich als Dirigent (Filharmonia Narodowa, National Warsaw Philharmonic Orchestra seit 1992 und Ochestre de Chambre Versailles) und produziert Aufnahmen seiner Werke. Er erhielt Kompositionsaufträge von Warsaw Brass, Torio Classic, Paderewski Festival und anderen. Im Bereich des Blasorchesters war er zunächst als Arrangeur der Werke von Akira Miyoshi, Akio Yashiro, Toshiro Mayuzumi, Bela Bartok und Maurice Ravel tätig. Danach komponierte er auch eigenen Werke. Zahlreiche Werke schrieb er für sinfonisches Blasorchester, die vom Tokyo Kosei Wind Orchestra aufgenommen wurden und bei den musikalischen Wettbewerben der All-Japan Band Association eingesetzt werden.

Inhaltsverzeichnis

Werke

Werke für Blasorchester

  • 1995 La Structure pour l'octour; Ohnai
    1. Collapse
    2. Ruins and Requiem
    3. Resurrection and Prayer
  • 1997 Yugagyou Cyu Gan - azuma kagami ibun
  • 2004 Legenda i Regeneracja
  • 2e. Ballet Chimerique
  • 3e. Ballet Chimerique
  • 2nd Battle
  • Bugaku
  • Cerebration and Celebration
  • Chaser
  • Concerto Grosso
  • Emanacje i Medytacje Part I
  • Emanacje i Medytacje Part II
  • Euphonium Concerto for Euphonium and Symphonic Band
  • Expiation
  • Festival March
  • From Exodus
  • La forme de chaque amour change comme le Kaleidoscope
  • La Suite Excentrique
  • Le chaos et l'harmonie
  • Le Tombeau de Poulenc for Euphonium and Symphonic Band
    1. er.mouvement
    2. eme.mouvement
    3. eme.mouvement
    4. eme.mouvement
  • Metamorphosees
  • Morceau par 1er. Suite Symphonique pour l'orchestre de Vent
    1. er.mouvement
    2. eme.mouvement
    3. eme.mouvement
    4. eme.mouvement
    5. eme.mouvement
  • Morceau par 2e. Suite Symphonique "GR" pour l'orchestre de Vent
  • Morceau par 5e. Suite Symphonique "NR" pour l'orchestre de Vent
  • Morceau par 7e. Suite Symphonique "BR" pour l'orchestre de Vent
  • Piesn o Zlota Jesien
  • Prelude pour la Celemonie
  • Symbol March
  • Symphony No. 5
  • Twinkle Twinkle Little Star Variations

Soundtracks

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Masamichi Amano — (天野 正道 Amano Masamichi; born January 26, 1957 in Akita, Akita, Japan) is a Japanese music composer, arranger and conductor. He studied at the Kunitachi College of Music in Tokyo and graduated in 1982. He obtained the Takeoka Prize. His orchestral …   Wikipedia

  • Masamichi Amano — Masamicz Amano (jap. 天野 正道, Amano Masamichi; * 26. Januar 1957 in Akita auf der Hauptinsel Honshu, Japan) ist ein japanischer Komponist. Am Kunitachi College of Music in Tokio absolvierte er sein Studium und graduierte dort 1982. Während seines… …   Deutsch Wikipedia

  • Amano Masamicz — Masamicz Amano (jap. 天野 正道, Amano Masamichi; * 26. Januar 1957 in Akita auf der Hauptinsel Honshu, Japan) ist ein japanischer Komponist. Am Kunitachi College of Music in Tokio absolvierte er sein Studium und graduierte dort 1982. Während seines… …   Deutsch Wikipedia

  • Amano — is a Japanese name.People named Amano include:* Akira Amano(天野明), mangaka * Eugene Amano, a Filipino born NFL player * Hironari Amano(天野浩成), actor * Hiroyuki Amano(天野ひろゆき), comedian * Shigeru Amano(天野滋), singer songwriter * Shiro Amano(天野シロ),… …   Wikipedia

  • Amano —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Amano est un patronyme japonais. Il peut faire référence à : Patronyme Amano est un nom de famille d origine japonaise notamment porté… …   Wikipédia en Français

  • Masamicz Amano — (jap. 天野 正道, Amano Masamichi; * 26. Januar 1957 in Akita, Präfektur Akita, Japan) ist ein japanischer Komponist. Am Kunitachi College of Music in Tokio absolvierte er sein Studium und graduierte dort 1982. Während seines Studiums bekam er bereits …   Deutsch Wikipedia

  • Battle Royale (film) — Battle Royale Données clés Titre original バトル・ロワイアル, Batoru rowaiaru Réalisation Kinji Fukasaku (深作 欣二, Fukasaku Kinji) Scénario Roman Koushun Takami (高見 広春, Takami Kōshun) Adaptation Kenta Fukasaku (深作 健太, Fukasaku Kenta) Acteurs principaux …   Wikipédia en Français

  • Batoru rowaiaru — Filmdaten Deutscher Titel: Battle Royale Originaltitel: Batoru rowaiaru Produktionsland: Japan Erscheinungsjahr: 2000 Länge: ca. 113 Minuten Originalsprache: Japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Battle Royale 2 — Filmdaten Deutscher Titel: Battle Royale 2 Requiem Originaltitel: Batoru rowaiaru II: Chinkonka Produktionsland: Japan Erscheinungsjahr: 2003 Länge: ca. 134 Minuten Originalsprache: Japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Battle Royale 2 – Requiem — Filmdaten Deutscher Titel: Battle Royale 2 Requiem Originaltitel: Batoru rowaiaru II: Chinkonka Produktionsland: Japan Erscheinungsjahr: 2003 Länge: ca. 134 Minuten Originalsprache: Japanisch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”