2. Sowjetische Antarktisexpedition

Die Zweite Sowjetische Antarktisexpedition war in den Jahren 1965–1958 eine Antarktisexpedition der Sowjetunion, welche von Alexei Fjodorowitsch Treschnikow auf dem antarktischen Kontinent angeführt wurde; die Seeexpediton der „Ob“, welche am 7. November 1956 Kaliningrad verließ, wurde von W. Maksimow geführt.

Für die Beförderung der Expeditionsmitglieder und deren Ausstattung wurden insgesamt drei Schiffe verwendet, die alle von einem Dieselelektrischen Antrieb angetrieben wurden. Für die erste Expedition wurden als Hauptschiffe die RV „Ob“ (Flaggschiff; Kapitän I. A. Man) und die RV „Lena“ (Kapitän A. I. Wetrow) eingesetzt. Das dritte Schiff war die „Kooperazija“ von Kapitän A. S. Jantselewitsch, diese wurde hauptsächlich als Transportschiff genutzt.

Die Aufgaben der Expedition stellten sich so dar:

  1. Ablösung der ersten Expedition,
  2. wissenschaftliche Arbeiten für das IGY,
  3. Organisation zweier IGY wissenschaftlichen Niederlassungen in der Nähe des magnetischen Südpols und des Pols der Unzugänglichkeit,
  4. die Anlegung einer inländischen Traverse für Schlittenzugmaschinen für Glaziologie,
  5. Ozeanographie.

Belege

  • A. W. Nudel Man Soviet Antarctic Expeditions 1955–1959, Izdatel'stvo Akademii Nauk SSSR, Moskva, 1959 (Aus dem Russischen von dem israelischen Programm für wissenschaftliche Übersetzungen, Jerusalem, 1966 für die National Science Foundation).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Antarktisexpeditionen — Diese Liste der Antarktisexpeditionen ist eine chronologische Liste von Expeditionen und Seereisen, bei denen es um die Antarktis ging oder bei denen die Antarktis prominent involviert war. Nicht eingeschlossen sind Seereisen, die die… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexei Fjodorowitsch Treschnikow — (russisch Алексей Фёдорович Трешников, wiss. Transliteration Aleksej Fëdorovič Trešnikov; * 1. Apriljul./ 14. April 1914greg. in Pawlowka, Oblast Uljanowsk; † 18. November 1991 in Sankt Petersburg) war ein sowjetischer Polarforscher, Geograph und …   Deutsch Wikipedia

  • Alexei Treschnikow — Alexei Fjodorowitsch Treschnikow (russisch Алексей Фёдорович Трешников, wiss. Transliteration Aleksej Fëdorovič Trešnikov; * 1. Apriljul./ 14. April 1914greg. in Pawlowka, Oblast Uljanowsk; † 18. November 1991 in Sankt Petersburg) war ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Treschnikow — Alexei Fjodorowitsch Treschnikow (russisch Алексей Фёдорович Трешников, wiss. Transliteration Aleksej Fëdorovič Trešnikov; * 1. Apriljul./ 14. April 1914greg. in Pawlowka, Oblast Uljanowsk; † 18. November 1991 in Sankt Petersburg) war ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexei Fjodorowitsch Trjoschnikow — (russisch Алексей Фёдорович Трёшников, wiss. Transliteration Aleksej Fëdorovič Trëšnikov; * 1. Apriljul./ 14. April 1914greg. in Pawlowka, Oblast Uljanowsk; † 18. November 1991 in Sankt Petersburg) war ein sowjetischer… …   Deutsch Wikipedia

  • 14. Dezember — Der 14. Dezember ist der 348. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 349. in Schaltjahren), somit bleiben 17 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage November · Dezember · Januar 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Otto von Gruber — Otto Heinrich Franz Anton Gruber, seit 1915 Ritter von Gruber (* 9. August 1884 in Salzburg; † 3. Mai 1942 in Jena) war ein deutscher Geodät und Pionier der Photogrammetrie. Er war einer der Söhne des Hygienikers Max von Gruber.… …   Deutsch Wikipedia

  • Expedition — Die Routen der Südseexpeditionen von James Cook Als Expedition (urspr. lat. expeditio „Erledigung“, „Feldzug“) wird die Entdeckungs oder Forschungsreise einer Gruppe in eine entlegene Umgebung oder wegloses Gelände bezeichnet. Expeditionen wurden …   Deutsch Wikipedia

  • 1912 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1880er | 1890er | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | ► ◄◄ | ◄ | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Antarktika — Antarktika …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”