2. Stader Vergleich

Der Zweite Stader Vergleich ist eine Einigung zwischen dem Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg (umgangssprachlich auch Kurhannover oder kurz Hannover) und der Stadt Bremen über ihre Herrschaftsansprüche, die in Stade als Verwaltungssitz des Herzogtums Bremen abgeschlossen wurden.

Inhaltsverzeichnis

Vorgeschichte

Nach zwei erfolglosen Feldzügen gegen Bremen erkannte 1666 auch Schweden die Unabhängigkeit der Stadt Bremen im Frieden zu Habenhausen an. Nach dem Übergang des Herzogtums Bremen an Kurhannover (1715) stellte jedoch Kurhannover die Reichsunmittelbarkeit der Stadt Bremen in Frage. Ab 1733 verhandelten Kurhannover und Bremen über die Landeshoheit der ländlichen Gebiete – also in den vier Gohen – in denen Bremen praktisch die Landeshoheit ausgeübt hatte.

Der Vergleich

Am 23. August 1741 einigten sich im Zweiten Stader Vergleich Kurhannover und Bremen auf die Anerkennung der bestehenden Reichsunmittelbarkeit von Bremen. Die Landeshoheit und das Kontributionsrecht (Abgaben, Steuern) von Teilen des Werderlandes mit Burg, Grambke, Mittelsbüren und Oslebshausen sowie des Blocklandes mit den Wümmewiesen, dem Niederblockland und Teilen von der Vahr und über Vegesack verblieb beim hannoverschen Herzogtum Bremen. Bremen behielt in diesen Gebieten das Kirchenpatronat und die Gerichtsbarkeit in Zivil- und Strafrechtssachen. Die Beziehungen von Kurhannover und Bremen normalisierten sich danach.

Siehe auch

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 1. Stader Vergleich — Titelseite des Ersten Stader Vergleichs Der Erste Stader Vergleich ist eine Einigung zwischen dem Königreich Schweden und der Stadt Bremen durch die am 28. November 1654 der Erste Bremisch Schwedische Krieg beendet wurde. Sie wurde in Stade als… …   Deutsch Wikipedia

  • Erster Stader Vergleich — Titelseite des Ersten Stader Vergleichs von 1654 Der Erste Stader Vergleich ist eine Einigung zwischen dem Königreich Schweden und der Stadt Bremen, durch die am 28. November 1654 der Erste Bremisch Schwedische Krieg beendet wurde. Sie wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Zweiter Stader Vergleich — Titelseite des Zweiten Stader Vergleichs von 1714 Der Zweite Stader Vergleich ist eine am 23. August 1741 erfolgte Einigung zwischen dem Kurfürstentum Braunschweig Lüneburg und der Stadt Bremen über ihre Herrschaftsansprüche, die in Stade… …   Deutsch Wikipedia

  • Hannover [2] — Hannover (Geschichte). I. Älteste Geschichte, bis zur Gründung einer besonderen Linie Braunschweig Lüneburg, bis 1569. Das jetzige Königreich H. wurde zum größten Theil von Sachsen (Westfalen, Ostfalen, Engern) bewohnt, dazu kamen im NW. Friesen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hamburg [2] — Hamburg (Gesch.). H. kommt bes. seit Karl dem Großen als Fischerdorf vor, wo bereits ein Castell u. eine Kirche vorhanden waren, es wurde aber oft von Normannen u. Slawen heimgesucht. Den von Karl dem Großen gemachten Plan, hier ein Bisthum zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Speckflagge — Wappen Karte Wahlspruch …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtgemeinde Bremen — Wappen Karte Wahlspruch …   Deutsch Wikipedia

  • Bremen — Wappen Karte Wahlspruch …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte Bremens — Stadtwappen Die Geschichte der Freien Hansestadt Bremen ist von der Hanse, vom Handel und der Seefahrt sowie vom Streben nach Selbständigkeit geprägt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Ursprünge …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Stadt Bremen — Bremer Stadtwappen aus dem Jahr 1562 Die Geschichte der Freien Hansestadt Bremen ist von der Hanse, vom Handel und der Seefahrt sowie vom Streben nach Selbständigkeit geprägt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”