Amateurrakete

Als Amateurrakete bezeichnet man Raketen im Hobby- oder semiprofessionellem Bereich, die nicht bestimmten Kriterien wie Modellraketen oder Highpower-Raketen unterliegen. Dazu zählen beispielsweise die Verwendung nichtzerbrechlicher, schwerer Bauteile sowie nicht serienmäßig hergestellter und standardisierter Motoren.

Der Bau und Flug von Amateurraketen ist, anders als bei Modell- und HPR-Raketen, nicht nach einem Sicherheitskodex genormt und muss mit äußerster Sorgfalt geschehen, um Unfälle zu vermeiden. Die gesetzlichen Bestimmungen müssen beachtet werden, deshalb ist Amateurraketenflug meistens nur mit bestimmten Genehmigungen durch lokal zuständige Behörden möglich.

Eine Unterform von Amateurraketen sind Experimentalraketen, bei denen alle Bauteile einschließlich des Motors selbstentwickelt und gebaut sind. Bei Amateurraketen ist auch der Einsatz handelsüblicher Motoren möglich.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Raketenunfall — A4 (National Air Space Museum, Washington) Start einer …   Deutsch Wikipedia

  • Experimentalrakete — Nach internationaler Definition (siehe weiter unten) ist eine Experimentalrakete eine Amateurrakete, bei der alle Komponenten einschließlich des Treibsatzes selbstgebaut sind. Experimentalraketen unterscheiden sich dadurch deutlich von… …   Deutsch Wikipedia

  • Rakete — Start einer Saturn V mit Apollo 8 an der Spitze …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”