Amatol

Amatol ist ein militärischer Sprengstoff, der hauptsächlich im Ersten und Zweiten Weltkrieg Verwendung fand. Der deutsche Tarnname war Füllstoff. Amatol ist eine kriegsbedingte Streckung des sehr teuren TNTs mit preiswertem Ammoniumnitrat (Kunstdünger-Komponente). Die Mischung "Amatol" hat eine nur geringfügig schlechtere Brisanz als TNT, das TNT-Äquivalent liegt bei 0,8. Amatol wurde bei allen größeren Bombenladungen eingesetzt, wie Luftmine, Fieseler Fi 103, A4 (Rakete) usw.

Für die oft behauptete erhöhte Sprengkraft finden sich keine Hinweise.

Ammoniumnitrat ist als Sicherheitssprengstoff bekannt. Amatol war daher einer der ersten militärischen Sprengstoffe, der weitgehend unempfindlich gegen Stoß, Wärme und Kälte war. Zudem war Amatol relativ leicht zu handhaben und gut zu portionieren.

Seit den 1960er-Jahren kommen im militärischen Bereich fast ausnahmslos hochbrisante Sprengstoffe wie beispielsweise Semtex oder Hexogen zum Einsatz.

Amatol N.J. ist auch der Name einer ab 1917 gebauten US-amerikanischen Waffenfabrik und Siedlung, die den Sprengstoffbedarf der USA im Ersten Weltkrieg decken sollte. Zur Zeit der Weltwirtschaftskrise wurde die Fabrik aufgegeben und die Siedlung wurde zu einer Geisterstadt. Sie lag in der Nähe von Atlantic City [1]

Inhaltsverzeichnis

Amatol x/y

Militärischer Sprengstoff; Deutsches Reich, Zweiter Weltkrieg;
Gießbare Gemische, i. a. aus x % TNT und y % Ammoniumnitrat (in USA waren x und y vertauscht)

Amatol 39

Ersatzsprengstoffe; Deutsches Reich, Zweiter Weltkrieg;
Gießbare Gemische; Zusammensetzung: 35–45 % Ammoniumnitrat, 5–15 % Hexogen und 50 % TNT bzw. Dinitrobenzol

Amatol 40

Militärischer Sprengstoff; Deutsches Reich, Zweiter Weltkrieg;
Sprengkopf der V-1-Flugbomben;
Zusammensetzung: 35 % Ammoniumnitrat, 15 % Hexogen, 50 % Dinitroanisol bzw. Dinitrobenzol

Amatol 41

Militärischer Sprengstoff; Deutsches Reich, Zweiter Weltkrieg;
Zusammensetzung: 52 % Ammoniumnitrat, 6 % Calciumnitrat, 10 % Hexogen, 30 % Ethylendinitramin, 2 % Montanwachs

Fp. x/y/z (Buchstaben) (Füllpulver)

Militärische Sprengstoffmischungen, Deutsches Reich ab 1888;
Tarnname „Füllpulver“; die erste Zahl bezeichnet den TNT-Gehalt in %, die zweite Zahl (wenn kein zusätzlicher Buchstabe folgt) den Ammoniumnitratgehalt in %, weitere Zahlen mit Buchstaben den Gehalt an weiteren Zuschlagstoffen;

Die Buchstaben haben folgende Bedeutung:

C = Kaliumnitrat K = Kaliumammoniumnitrat N bzw. Na = Natriumnitrat Ns = Natriumnitrat und Steinsalz S = Steinsalz ST = Stuck (Gips?)

  • Fp. 40/60

Militärischer Sprengstoff; Deutsches Reich, Zweiter Weltkrieg;
Zusammensetzung: 40 % TNT, 60 % Ammoniumnitrat

  • Fp. 50/50

Militärischer Sprengstoff; Deutsches Reich, Zweiter Weltkrieg;
Zusammensetzung: 50 % TNT, 50 % Ammoniumnitrat

  • Fp. 60/40

Militärischer Sprengstoff; Deutsches Reich, Zweiter Weltkrieg;
Zusammensetzung: 60 % TNT, 40 % Ammoniumnitrat

  • Fp. 02

Deutsches Reich, ab 1902; "Füllpulver 02", Sprengmunition 02; Deckname für TNT

  • Fp. 88

Deutsches Reich, ab 1888; "Füllpulver 88", Sprengmunition 88; Deckname für Pikrinsäure

  • Fp. 5

Militärischer Sprengstoff; Deutsches Reich, Zweiter Weltkrieg;
Zusammensetzung: 95 % TNT, 5 % Wachs

  • Fp. 10

Militärischer Sprengstoff; Deutsches Reich, Zweiter Weltkrieg;
Zusammensetzung: 90 % TNT, 10 % Wachs

  • Fp. 15

Militärischer Sprengstoff; Deutsches Reich, Zweiter Weltkrieg;
Zusammensetzung: 85 % TNT, 15 % Wachs

  • Fp. 20

Militärischer Sprengstoff; Deutsches Reich, Zweiter Weltkrieg;
Zusammensetzung: 80 % TNT, 20 % Wachs

  • Trialen 105

Militärischer Sprengstoff; Deutsches Reich, Zweiter Weltkrieg;
Zusammensetzung: 70 % TNT, 15 % Hexogen, 15 % Aluminiumpulver

  • Trialen 109

Militärischer Sprengstoff; Deutsches Reich, Zweiter Weltkrieg;
Zusammensetzung: 70 % Hexogen, 25 % Aluminiumpulver, 5 % Wachs

Quellen

  1. http://venus.atlantic.edu/amatol/

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amatol — is a highly explosive material made from a mixture of TNT and ammonium nitrate. Amatol was used extensively during World War I and World War II. It was eventually replaced with alternatives such as Composition B, torpex and tritonal.Typically,… …   Wikipedia

  • amatol — AMATÓL s. n. exploziv constituit din nitrat de amoniu şi trinitrotoluen. (< fr. amatol) Trimis de raduborza, 15.09.2007. Sursa: MDN …   Dicționar Român

  • Amatol —   das, s, Trinitrotoluol …   Universal-Lexikon

  • amatol — [am′ə tôl΄, am′ətäl΄, am′ətōl΄] n. [< AM(MONIUM) + TOL(UENE)] a powerful explosive made up of ammonium nitrate and trinitrotoluene (TNT) …   English World dictionary

  • Amatol — L amatol est un explosif militaire qui a été utilisé principalement dans la Première et la Seconde Guerre mondiale. Le nom de code allemand est «remplissage». Il est constitué de trinitrotoluène (TNT) et de nitrate d ammonium (NO3– NH4+) dans des …   Wikipédia en Français

  • amatol — amatolas statusas T sritis chemija apibrėžtis Sprogstamoji medžiaga iš NH₄NO₃ ir trinitrotolueno. atitikmenys: angl. amatol rus. аматол …   Chemijos terminų aiškinamasis žodynas

  • amatol — /am euh tawl , tol /, n. Chem. an explosive mixture of ammonium nitrate and TNT. [1915 20; AM(MONIUM) + connective a + (TRINITRO)TOL(UENE)] * * * …   Universalium

  • amatol — noun A high explosive made from a mixture of ammonium nitrate and trinitrotoluene …   Wiktionary

  • amatol — am·a·tol (amґə tol) a war explosive, being a mixture of trinitrotoluene and ammonium nitrate; moderately toxic by ingestion, inhalation, and absorption through the skin; highly irritating …   Medical dictionary

  • amatol — m I, D. u, blm chem. «mieszanina azotanu amonu i trójnitrotoluenu, materiał wybuchowy o właściwościach kruszących używany do celów wojskowych w czasie I i II wojny światowej» ‹skrót.› …   Słownik języka polskiego

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”