Isabella von Portugal (1397–1471)
Isabella von Portugal

Isabella von Portugal (* 21. Februar 1397; † 17. Dezember 1471) war die einzige überlebende Tochter aus der Ehe Johanns I. mit Philippa of Lancaster. Sie war eine Enkelin von John of Gaunt, 1. Duke of Lancaster.

Isabella wurde in Évora geboren und verbrachte ihre Jugend in Portugal. Sie wuchs gemeinsam mit den Brüdern

auf.

1430 heiratete sie Philipp III. den Herzog von Burgund. Sie hatten drei Söhne, von denen Karl der Kühne die Nachfolge seines Vaters antrat.

Sie war eine gebildete und kluge Frau, die die Kunst förderte. In der Politik hatte sie großen Einfluss auf ihren Mann und später auf ihren Sohn.

Zu dem Herrschaftsbereich von Burgund gehörten zu ihrer Zeit die Niederlande. Nach der (Wieder)Entdeckung der Azoren 1427 durch die Portugiesen betrieb sie die Besiedlung mit Flamen. Auf der Insel Faial erinnern der Ortsname Flamengos und die zahlreichen Windmühlen an den Einfluss der frühen Siedler und damit an Isabella. Sie starb 1471 in Dijon.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Isabella von Portugal — (port. Isabel de Portugal, deutsch auch Elisabeth) iat der Name folgender Personen: Elisabeth von Portugal (1271–1336), Königin von Portugal, verheiratet mit Dionysius von Portugal Isabella von Portugal (1397–1471), Herzogin von Burgund,… …   Deutsch Wikipedia

  • Isabella von Portugal (Burgund) — Isabella von Portugal Isabella von Portugal (* 21. Februar 1397; † 17. Dezember 1471) war die einzige überlebende Tochter aus der Ehe Johanns I. mit Philippa of Lancaster. Sie war eine Enkelin von John of Gaunt, 1. Duke of Lancaster. Isabella… …   Deutsch Wikipedia

  • Isabel de Portugal (1397–1471) — Isabel de Portugal Isabel de Portugal (* 21. Februar 1397 in Évora; † 17. Dezember 1471 in Dijon[1]) war eine portugiesische Infantin aus dem Haus Avis und als dritte Ehefrau Philipps des Guten von 1430 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Portugal — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Das Haus Burgund 2 Von Johann I. (Portugal) an (Haus Avis) 3 Von Alfons von Braganza bis Johann IV. (Portugal) (Haus Braganza) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Adligen namens Isabella — Überblick (Begriffsklärungen mehrerer Personen): Isabella (Isabelle) von Bourbon Isabella (Isabelle) von Frankreich Isabel von Kastilien Elisabeth (Isabella) von Österreich/Habsburg/Austria Isabel von Portugal Isabel (Elisabeth) von Spanien… …   Deutsch Wikipedia

  • Margarete von Österreich (1480–1530) — Margarete von Österreich als Witwe, Gemälde Bernards van Orley Margarete von Österreich (* 10. Januar 1480 in Brüssel; † 1. Dezember 1530 in Mecheln) war durch Heirat Fürstin von Asturien und später Herzogin von Savoyen. In der Zeit von 1507 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Jean von Roubaix — Johann V. von Roubaix (frz.: Jean V. de Roubaix) (* 1369; † 1449) war Graf von Roubaix, einer Stadt im Norden Frankreichs, im damaligen Flandern. Johann V. ist der erste Herrscher von Roubaix dem man eine nennenswerte Rolle in der Geschichte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann von Roubaix — Johann V. von Roubaix (frz.: Jean V. de Roubaix) (* 1369; † 1449) war Graf von Roubaix, einer Stadt im Norden Frankreichs, im damaligen Flandern. Johann V. ist der erste Herrscher von Roubaix dem man eine nennenswerte Rolle in der Geschichte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Grabstätten europäischer Monarchen — Diese Liste enthält eine Übersicht über die Grabstätten europäischer Kaiser, Könige und Regenten und deren Gemahlinnen sowie bedeutender Thronfolger seit dem Mittelalter. Die einzelnen Tabellen beginnen entweder mit der Ausrufung zum Königreich… …   Deutsch Wikipedia

  • Maria von Burgund — Maria von Burgund, Porträt um 1479. Dieses Profilbild diente als Vorlage für zahlreiche weitere Porträts …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”