Amazilia edward
Edwardamazilie
Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Seglervögel (Apodiformes)
Familie: Kolibris (Trochilidae)
Unterfamilie: Eigentliche Kolibris (Trochilinae)
Gattung: Amazilia-Kolibris (Amazilia)
Art: Edwardamazilie
Wissenschaftlicher Name
Amazilia edward
Delattre & Bourcier, 1846

Die Edwardamazilie (Amazilia edward)[1] ist eine Vogelart aus der Familie der Kolibris (Trochilidae). Die Art hat ein großes Verbreitungsgebiet, das etwa 43.000 Quadratkilometer in den mittelamerikanischen Ländern Costa Rica und Panama umfasst. Der Bestand wird von der IUCN als nicht gefährdet (Least Concern) eingeschätzt.[2]

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Edwardamazilie erreicht eine Körperlänge von etwa 9 Zentimeter. Der schwarze Schnabel mit blassrosa Unterkiefer wird 18 bis 19 Millimeter lang. Beide Geschlechter sind sich sehr ähnlich. Der Oberteil ist metallgrün geht aber nach unten bis zum Schwanz ins kupferbronzene über. Der Hals und die Brust glitzern grün. Dies steht im scharfen Kontrast zum Weiß der Brust sowie des Bauches.

Habitat

Der Vogel ist relativ häufig in offenen Wäldern. So kann man ihn auf Lichtungen und den Gärten der Tiefebenen beobachten. In Chiriquí bewegt er sich auch in Höhen über 1800 Metern. In der Provinz Colón kommt er nahe dem Panamakanal vor. Das Verbreitungsgebiet reicht vom Südwesten Costa Ricas bis in den Osten Panamas.

Unterarten

Bisher sind vier Unterarten bekannt.[3] Folgende Unterarten wurden ermittelt:

  • Amazilia edward collata (Wetmore, 1952)
  • Amazilia edward edward (Delattre & Bourcier, 1846)
  • Amazilia edward margaritarum (Griscom, 1927)
  • Amazilia edward niveoventer (Gould, 1851)

Die Taxon Amazilia edward ludibunda (Wetmore, 1952) wird allgemein als ungültig betrachtet.

Die Unterart niveoventer lebt im Südwesten Costa Rica bis nach West- & Zentralpanama. Dies beinhaltet auch den Nationalpark Coiba. Die Subspezies edward kommt in der Zone rund um den Panamakanal bis in den Westen Dariéns vor. Im zentralen Panama ist die ssp. collata beheimatet. Im nördlichen Teil des Golf von Panamá, auf den Perleninseln sowie auf den Inseln Urabá, Taboga und Taboguilla findet man die ssp. margaritarum. Ausserdem kann man sie noch im Osten Panamas bis rein den Südwesten Dariéns beobachten.[4]

Literatur

  • Robert S. Ridgely, John A. Gwynne, A Guide to the Birds of Panama, Princeton University Press, 1992, Seite 216, ISBN 978-0691025124

Einzelnachweise

  1. Eintrag Avibase Edwardamazilie
  2. IUCN Eintrag Amazilia edward
  3. ITIS Report Eupherusa eximia
  4. Internet Bird Collection Snowy-breasted Hummingbird

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amazilia edward — snieginė saucerocija statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Amazilia edward; Saucerottia edward angl. snowy breasted hummingbird vok. Edwardamazilie, f rus. белобрюхая амазилия, f pranc. ariane d Edward, m ryšiai: platesnis… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Amazilia — Kolibris Saphir Amazilie (Amazilia lactea) Systematik Klasse: Vögel (Aves) …   Deutsch Wikipedia

  • Amazilia-Kolibris — Saphir Amazilie (Amazilia lactea) Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Amazilia — Amazilia …   Wikipédia en Français

  • Amazilia —   Amazilia …   Wikipedia Español

  • Amazilia — Taxobox name = Amazilia image width = 220px image caption = Rufous tailed Hummingbird, Amazilia tzacatl regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Aves ordo = Apodiformes familia = Trochilidae genus = Amazilia genus authority = Lesson, 1843… …   Wikipedia

  • Amazilia — Am …   Wikipédia en Français

  • Amazilia yucatanensis —   Amazilia yucateca …   Wikipedia Español

  • Ariane d'Edward — Amazilia edward …   Wikipédia en Français

  • Saucerottia edward — snieginė saucerocija statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Amazilia edward; Saucerottia edward angl. snowy breasted hummingbird vok. Edwardamazilie, f rus. белобрюхая амазилия, f pranc. ariane d Edward, m ryšiai: platesnis… …   Paukščių pavadinimų žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”