2. Wasserball-Liga Süd
Ein Wasserball, das Sportgerät des Spieles

Die 2. Wasserball-Liga Süd (kurz 2. WBLS) ist eine der vier zweithöchsten deutschen Spielklassen sowie die höchste Spielklasse Süddeutschlands für den Mannschaftssport Wasserball.

Inhaltsverzeichnis

Mitglieder der Saison 2008/2009

  • SV Cannstatt
  • WV Darmstadt 70
  • SGW Frankfurt/Offenbach
  • SSV Freiburg
  • VfB Friedberg
  • WF Fulda
  • SGW Leimen/Mannheim
  • SV Ludwigsburg
  • WSV Ludwigshafen
  • 1. FC Nürnberg Schwimmen
  • SC Neustadt/Weinstraße
  • SV Weiden II

Der Spielmodus

Das Zwölferfeld spielt im Modus „Jeder gegen Jeden“ in einer Hin- und einer Rückrunde.

Auf- und Absteiger

Die beste „erste“ Mannschaft (keine Zweitvertretungen) ist teilnahmeberechtigt für das Aufstiegsturnier zur Deutschen Wasserball-Liga, an dem die insgesamt vier qualifizierten Teams der vier Zweitligen (Nord, Ost, Süd, West) teilnehmen und die beiden Aufsteiger in die 1. Liga ausspielen. Absteiger ist der Tabellenletzte, je nach der Anzahl aufstiegswilliger Mannschaften aus den Oberligen (Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Süd-West (Saarland mit Rheinland-Pfalz)) kann es zu einem Aufstiegsturnier für die freien Plätze in der 2. WBLS kommen. Konzipiert ist die Liga für 12 Mannschaften, die in jedem Fall teilnehmen sollen.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deutsche Wasserball-Liga — Wasserball. Das Sportgerät des Spieles Die Deutsche Wasserball Liga kurz DWL ist die höchste deutsche Spielklasse für den Mannschaftssport Wasserball. Die DWL ist ein selbstorganisierter Bereich der Bundesligavereine. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserball-Bundesliga — Wasserball. Das Sportgerät des Spieles Die Deutsche Wasserball Liga kurz DWL ist die höchste deutsche Spielklasse für den Mannschaftssport Wasserball. Die DWL ist ein selbstorganisierter Bereich der Bundesligavereine. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserball Bundesliga — Wasserball. Das Sportgerät des Spieles Die Deutsche Wasserball Liga kurz DWL ist die höchste deutsche Spielklasse für den Mannschaftssport Wasserball. Die DWL ist ein selbstorganisierter Bereich der Bundesligavereine. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserball — Ein Wasserball hat ein Gewicht von 400–450 Gramm und einen Umfang von 68–71 cm. Bis zu der D Jugend spielt man mit der Ballgröße 4. Ab der C Jugend spielt man immer mit der Ballgröße 5. Wasserball (engl. „water polo“, manchmal auch „waterpolo“)… …   Deutsch Wikipedia

  • SV Weiden — (Wasserball) Gründungsjahr neue Wasserball Abteilung 1991 Abteilungsfarben Blau / Gelb Liga 1. Deutsche Wasserball Liga 1.Herren Oberliga Bayern 2.He …   Deutsch Wikipedia

  • SV Weiden 1921 — SV Weiden (Wasserball) Gründungsjahr neue Wasserball Abteilung 1991 Abteilungsfarben Blau / Gelb Liga …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FCN Schwimmen — e. V. Vereinsdaten Gründung 1995 (1913) Adresse/ Kontakt Schnepfenreuther Hauptstraße 53 90425 Nürnberg 1. Vorsitzender Claus Swatosch …   Deutsch Wikipedia

  • SV Cannstatt — Der SV Cannstatt (offiziell Schwimmverein Cannstatt 1898 e.V.) ist ein Sportverein aus dem Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt. Er hat neben der Schwimm auch eine Wasserballabteilung. Inhaltsverzeichnis 1 Verein 2 Schwimmen 3 Wasserball …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserballspieler — Ein Wasserball hat ein Gewicht von 400–450 Gramm und einen Umfang von 68–71 cm. Bis zu der D Jugend spielt man mit der Ballgröße 4. Ab der C Jugend spielt man immer mit der Ballgröße 5. Wasserball (engl. „water polo“, manchmal auch „waterpolo“)… …   Deutsch Wikipedia

  • Wasserpolo — Ein Wasserball hat ein Gewicht von 400–450 Gramm und einen Umfang von 68–71 cm. Bis zu der D Jugend spielt man mit der Ballgröße 4. Ab der C Jugend spielt man immer mit der Ballgröße 5. Wasserball (engl. „water polo“, manchmal auch „waterpolo“)… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”