Islamische Architektur

Islamische Architektur nennt man die Architektur in islamischen Gesellschaften. Es handelt sich dabei nicht nur um Sakralbauten von Muslimen. Immer dann, wenn nicht das gemeinsame, „typisch islamische“ betont werden soll, spricht man besser nach der Herkunft von maurischer, nordafrikanischer, westafrikanischer, arabischer, osmanischer, iranischer, indo-islamischer, zentralasiatischer, javanesischer, ägyptischer usw. Architektur. Die Islamische Architektur ist dabei immer eine Form und steht unter den Besonderheiten der Islamischen Kunst.

Eine andere Betrachtungsweise untersucht die Gebäudetypen bzw. Bauwerke nach ihrem Verwendungszweck. Dazu gehören die religiös bestimmten Moscheen und Madrasen, aber auch Denkmale, Bäder, Brunnenanlagen und Bestattungsorte, insbesondere Mausoleen. Paläste und medizinisch-pflegerische Einrichtungen (Maristane) und Handelshöfe sind weitere verbreitete Gebäudetypen.

siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Indo-islamische Architektur — Badshahi Moschee in Lahore (Punjab, Pakistan) …   Deutsch Wikipedia

  • Architektur Indiens — Tor am Großen Stupa von Sanchi (Madhya Pradesh, Zentralindien) Detail am hinduistischen Surya Tempel von Konark (Orissa, Ostindien) …   Deutsch Wikipedia

  • Islamische Republik Pakistan — اسلامی جمہوریۂ پاکستان Islāmī Ǧumhūriya i Pākistān (Urdu) Islamic Republic of Pakistan (engl.) Islamische Republik Pakistan …   Deutsch Wikipedia

  • Islamische Kultur — Moschee in Samarkand Der Ausdruck islamische Kultur bezeichnet hauptsächlich im akademischen Bereich die historische Beschreibung der in den islamischen Völkern geübten kulturellen Praxis. Mit dem entstehenden Islam im Arabien des 6. Jahrhunderts …   Deutsch Wikipedia

  • Islamische Kunst — Der in der Kunstgeschichte übliche Begriff Islamische Kunst bezeichnet im Allgemeinen die in Gebieten mit überwiegend islamischer Bevölkerung hervorgebrachte und in Bezug auf den Islam stehende Kunst. Darüber hinaus sind auch Kunstwerke wie zum… …   Deutsch Wikipedia

  • islamische Kunst — islamische Kunst,   die Kunst derjenigen Völker, deren Mehrheit oder herrschende Minderheit dem ihre Kultur bestimmenden und ihre Einheit stiftenden Islam anhängen. Durch das Vordringen des Islam seit dem 7. Jahrhundert erstreckte sich das Gebiet …   Universal-Lexikon

  • islamische Kunst: Moschee, Hammam, Basar —   Von der spanischen Atlantikküste bis nach Indonesien reicht der riesige geographische Rahmen des Islam. In dessen kulturell höchst unterschiedlichen Gebieten entwickelten sich Architektur und Städtebau nach der Eroberung durch den Islam in so… …   Universal-Lexikon

  • Islamische Republik Iran — Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Islamischen Republik Iran; bezüglich des Iran in der Antike siehe Perserreich sowie Achämenidenreich, Parther und Sassanidenreich. جمهوری اسلامی ايران Dschomhūrī ye Eslāmī ye Īrān Islamische Republik Iran …   Deutsch Wikipedia

  • Architektur der Gotik — Die Kathedrale Notre Dame de Reims, ein herausragendes Beispiel französischer Gotik Lichtdurchfluteter Raum: Chor des …   Deutsch Wikipedia

  • Islamische Kunst (Religion) — Als Bezeichnung für eine ausgesprochen religiöse Kunst ist der Begriff islamische Kunst fast nur in religionswissenschaftlichen Zusammenhängen üblich. Dabei werden in einem wesentlich engeren Sinne als in der Kunstgeschichte nur die religiöse… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”