Ambohimanga
-18.75916666666747.562777777778
Ambohimanga (Madagaskar)
Ambohimanga
Ambohimanga

Der Königshügel von Ambohimanga in der Provinz Antananarivo Avaradrano auf Madagaskar war bis 1794 Sitz der Könige der Merina und bis 1897 Grabstätte der Könige von Madagaskar. Er ist seit 2001 UNESCO-Weltkulturerbe.

Palast von Ambohimanga

Der Ort und der befestigte Palast (Rova) auf dem 1468 m hohen Hügel entstanden seit mindestens dem 15. Jahrhundert, der größte Teil des Ausbaus zur Residenzstadt fand unter König Andriantsimitoviaminandriana (1740–45) statt. Die äußeren Fortifikationen wurden teilweise erst im 19. Jahrhundert erbaut, nachdem die Hauptstadt bereits nach Antananarivo verlegt worden war. Der oberste Teil des Hügels ist von Wald bedeckt, der die Rova schützen sollte. Erst in den unteren Bereichen wird auf Terrassen Landwirtschaft betrieben. Die Anlage umfasst zudem verschiedene Orte mit religiöser und politischer Bedeutung: der Gerichtsstuhl, eine Quelle, ein künstlicher See, königliche Bäume.

Die Sarkophage der Könige standen auf einem Gelände, dass von einem rot-weißen Zaun umgeben war, in hölzernen Hütten inmitten des Palastgeländes. 1897 verlegten die französischen Eroberer in einem vergeblichen Versuch, die spirituelle Macht des Königreichs zu brechen, die Gräber nach Antananarivo und errichteten auf der Grabstätte Kasernen. Diese wurden jedoch bereits 1904 wieder restlos beseitigt.

Ambohimanga hat in den 500 Jahren seines Bestehens religiös und politisch eine zentrale Bedeutung für die Madagassen gewonnen. Es ist ein wichtiges Symbol für die nationale Identität und gleichzeitig eine heilige Stätte, die bis heute von Pilgern nicht nur aus Madagaskar besucht wird.

Weblinks

 Commons: Ambohimanga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ambohimanga — est le nom de l une des douze collines sacrées qui entourent Antananarivo. Elle se situe à environ 15 km du centre d Antananarivo. Ambohimanga signifie la Colline bleue. Sur cette colline est édifiée l ancienne cité, berceau du royaume merina,… …   Wikipédia en Français

  • Ambohimanga — Infobox World Heritage Site WHS = Royal Hill of Ambohimanga State Party = MAD Type = Cultural Criteria = iii, iv, vi ID = 950 Region = Africa Year = 2001 Session = 25th Link = http://whc.unesco.org/en/list/950Ambohimanga is an archeological site… …   Wikipedia

  • Ambohimanga Sud — Infobox Settlement official name = Ambohimanga Sud other name = native name = nickname = settlement type = motto = imagesize = image caption = flag size = image seal size = image shield = shield size = image blank emblem = blank emblem type =… …   Wikipedia

  • Ambohimanga Sud — 20° 52′ 00″ S 47° 36′ 00″ E / 20.866667, 47.6 …   Wikipédia en Français

  • Colina real de Ambohimanga — Colina real de Ambohimanga¹ Patrimonio de la Humanidad Unesco Vista del palacio real de Ambohimanga. Coordenadas …   Wikipedia Español

  • Andrianampoinimerina — King of Imerina Idealized portrait painted around 1905 by Ramanankirahina Reign ca. 1787–1810 Born …   Wikipedia

  • Rova of Antananarivo — Queen s Palace (Manjakamiadana) at the Rova of Antananarivo, 1994 The Rova of Antananarivo /ˈruːvə/ (Malagasy: Rovan i Manjakamiadana [ˈruvən manˌdzakəmiˈadə̥nə]) is a royal pal …   Wikipedia

  • Andriambelomasina — ( Andriana velona masina The King alive saint , born Rakotomavo The yellow man , also known as Andriamaheritsialainolotany The powerful King whose land cannot be stolen ; ca. 1700 Ambohitrontsy –1770 Ambohimanga) was a Merina King of Imerina… …   Wikipedia

  • Andrianampoinimerina — Portrait d Andrianampoinimerina, le « Prince cher au cœur des Merina ». Titre Roi d Ambohimanga …   Wikipédia en Français

  • Political history of Eastern Africa — This is the political history of the states of Eastern Africa.Ancient and Medieval history*25th century BC: Earliest recorded Egyptian expedition to the Land of Punt in the Horn of Africa organized by Pharaoh Sahure of the Fifth Dynasty. *c. 800… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”