Ambrosius Frobenius

Ambrosius Frobenius (* 1537 in Basel; † 1595 ebenda; auch Ambrosius Froben) war ein Schweizer Buchdrucker und Verleger.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Er setzte mit seinem jüngeren Bruder Aurelius (* 1539) das Geschäft seines Vaters Hieronymus Frobenius fort. 1578-81 druckte er eine Talmud-Ausgabe, die Aufsehen erregte. Sie wurde von Kaiser Rudolf II. verboten, aber 10 Jahre später doch wieder freigegeben. 1581 versuchte er trotz seines reformierten Bekenntnisses, mit Rom in Kontakt zu kommen, um den dortigen Markt für seinen Talmud zu erschließen. 1585 trat Froben sein Geschäft an seinen Sohn Hieronymus und den Schwiegersohn Jonathan Meyer ab. im Jahre 1587 stand der Name Froben zum letzten Mal im Frankfurter Messekatalog.

Familie

Er war ein Sohn des Buchdruckers Hieronymus Frobenius aus der schweizerischen Verleger- und Beamtenfamilie Frobenius, die von dem Humanisten und Buchdrucker Johannes Frobenius abstammte.

Literatur

  • Stammtafel "Froben" von Carl Roth (Wappenbuch der Stadt Basel)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frobenius — ist der Familienname von Persönlichkeiten, die der fränkisch thüringischen und schweizerischen Verleger und Beamtenfamilie Frobenius angehören, die auch einige bekannte Gelehrte hervorbrachte. Am bekanntesten daraus sind der Mathematiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Frobenius — can be*Frobenius Orgelbyggeri, Danish organ building firm*Ferdinand Georg Frobenius (1849 1917), mathematician ** Frobenius algebra ** Frobenius endomorphism ** Frobenius inner product ** Frobenius norm ** Frobenius method ** Frobenius group… …   Wikipedia

  • Ambrosius — ist der Vorname folgender Personen: Ambrosius Adrian von Viermund (um 1640–1689), Angehöriger des niederrheinischen Adelsgeschlechtes Virmond Neersen Ambrosius Aurelianus, britischer Feldherr im 5. Jahrhundert Ambrosius Autpertus († 778),… …   Deutsch Wikipedia

  • Hieronymus Frobenius (Basel) — Hieronymus Frobenius (* 6. August 1501 in Basel; † 13. März 1563 ebenda; auch Hieronymus Froben, Jeronimus Frobenius) war ein bedeutender Schweizer Buchdrucker und Verleger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Familie 3 Druckwerke …   Deutsch Wikipedia

  • IOHANNES Frobenius — Typographus basiliensis insignis. Patrum Ecclesiae voluminibus inprimendis magnum sibi nomen toto orbe peterit, tum Erasmi etiam contubernio et scriptis aeternitati se consecravit. Habuit Hieronymum filium, ut fortunarum sic artis heredem, cui… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Liste der Biografien/Fro–Fry — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Meyer zum Pfeil — Junker Bernhard Meyer zum Pfeil (* 1488 in Basel, † 1558 in Basel), war Tuchhändler, Geheimer Staatsrat und Gesandter des Kantons Basel sowie 1548 bis 1558 Bürgermeister zu Basel. Militärisch hatte er den Rang eines Hauptmanns und Ba …   Deutsch Wikipedia

  • Talmud — Rabbinic Literature Talmudic literature Mishnah • Tosefta Jerusalem Talmud • Babylonian Talmud Minor tractates Halakhic Midrash Mekhilta de Rabbi Yishmael (Exodus) Mekhilta de Rabbi Shimon (Exodus) Sifra (Leviticus) Sifre (Numbers Deuteronomy) …   Wikipedia

  • Bonaventura Vulcanius — (* 30. Juni 1538 in Brügge; † 9. Oktober 1614) war ein flämischer Gelehrter, Übersetzer und Humanist. Er wurde als Sohn des Petrus Vulcanius (eigentlich Peter de Smed oder de Smit; * um 1503, † 1571), eines flämischen …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster St. Emmeram — Basilika von St. Emmeram, Apsis und Altar Sankt Emmeram ist ein um 739 gegründetes Benediktinerkloster in Regensburg. Es entstand am Grab des als Märtyrer verehrten fränkischen Wanderbischofs Emmeram von Regensburg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”