Iwan Kramskoi

Iwan Kramskoi
Selbstportrait
Christus in der Wüste (1872)

Iwan Nikolajewitsch Kramskoi (russisch Иван Николаевич Крамской, wiss. Transliteration Ivan Nikolaevič Kramskoj; * 27. Maijul./ 8. Juni 1837greg. in Ostrogoschsk; † 24. Märzjul./ 5. April 1887greg. in Sankt Petersburg) war ein russischer Maler, Pädagoge und Kunstkritiker. Er war der intellektuelle Führer der Demokratischen Kunstbewegung Russlands von den 1860er bis 1880er Jahren.

Leben

Er entstammte einer verarmten kleinbürgerlichen Familie. In der Zeit von 1857 bis 1863 studierte er an der Petersburger Kunstakademie. Er begann bald, sich gegen den akademischen Kunststil aufzulehnen und Anhänger zu finden. Er initiierte den Aufstand der Vierzehn (восстание четырнадцати), der für ihn den Ausschluss aus der Akademie zur Konsequenz hatte.

Unter dem Einfluss der russischen revolutionären Demokraten setzte er sich für die Verantwortung der Künstler gegenüber ihrem Publikum, für das Prinzip des Realismus in der Kunst sowie für die Moral und für die Kunst mit Nationalitätsbezug ein. Er wurde der Gründer und geistige Kopf der Bewegung der Peredwischniki.

In den Jahren von 1863 bis 1868 nahm er eine Tätigkeit als Zeichenlehrer wahr. In der Folgezeit schuf er eine Reihe von Porträts mit den Abbildern der bedeutendsten russischen Schriftsteller, Wissenschaftler, Künstler und Personen der Zeitgeschichte dieser Zeit. Das waren u. a. Leo Tolstoi, Iwan Iwanowitsch Schischkin und Pawel Michailowitsch Tretjakow. Diese Gemälde sind heute in der Tretjakow-Galerie in Moskau ausgestellt. Eines seiner bekanntesten Porträts ist das Bild "Die Unbekannte".

Darüber hinaus schuf Kramskoi Gemälde, die neben seinem Demokratieverständnis und Humanismus auch seine Religion widerspiegeln. Sein Hauptwerk ist das 1872 entstandene Gemälde Christus in der Wüste (Христос в пустыне), was ebenfalls in der Tretjakow-Galerie ausgestellt ist. Auch in der Folgezeit räumte Kramskoi biblischen Themen einen großen Raum in seinen Werken ein.

1987

Sein Stil der Malerei und seine aktuellen kritischen Stellungnahmen zur Kunst seiner Zeit beeinflusste viele Künstler Russlands im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts. Seine Werke sind dem Spätimpressionismus zuzurechnen.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Iwan Gontscharow — Iwan Gontscharow, Portrait von Iwan Nikolajewitsch Kramskoi (1865) Iwan Alexandrowitsch Gontscharow (russisch Иван Aлeксандрович Гончаров, wiss. Transliteration Ivan Aleksandrovič Gončarov; * 18. Juni 1812 in …   Deutsch Wikipedia

  • Iwan Schischkin — Iwan Nikolajewitsch Kramskoi: Porträt des Malers Siskin (1880) Iwan Iwanowitsch Schischkin (russisch Иван Иванович Шишкин, wiss. Transliteration Ivan Ivanovič Šiškin; * 13. Januarjul./ …   Deutsch Wikipedia

  • Iwan Alexandrowitsch Gontscharow — Iwan Gontscharow, Portrait von Iwan Nikolajewitsch Kramskoi (1865) Iwan Alexandrowitsch Gontscharow (russisch Иван Aлeксандрович Гончаров, wiss. Transliteration Ivan Aleksandrovič Gončarov; * 6. Junijul./ …   Deutsch Wikipedia

  • Iwan Iwanowitsch Schischkin — Iwan Nikolajewitsch Kramskoi: Porträt des Malers Siskin (1880) Iwan Iwanowitsch Schischkin (russisch Иван Иванович Шишкин, wiss. Transliteration Ivan Ivanovič Šiškin; * 13. Januarjul …   Deutsch Wikipedia

  • Kramskoi — Selbstportrait Christus in der Wüste (1872) Iwan Nikolajewitsch Kramskoi (russisch Иван Николаевич Крамской, wiss. Transl …   Deutsch Wikipedia

  • Iwan Nikolajewitsch Kramskoi — Selbstporträt aus dem Jahre 1867 …   Deutsch Wikipedia

  • Iwan Iwanowitsch Schischkin — Ivan Chichkine Pour les articles homonymes, voir Chichkine. Portrait de Chichkine par Ivan Kramskoï, 1873 …   Wikipédia en Français

  • Iván Kramskoi — Saltar a navegación, búsqueda Ivan Kramskoi, autorretrato (1867) Iván Nikoláyevich Kramskoi (27 de mayojul./ 8 de junio de 1837greg. 24 de marzojul./ 5 de abril  …   Wikipedia Español

  • Alexander Michailowitsch Iwanow-Kramskoi — (russisch Александр Михайлович Иванов Крамской; * 13. Augustjul./ 26. August 1912greg. in Moskau; † 11. April 1973 in Minsk) war ein sowjetischer Gitarrist, Komponist, Dirigent und Musikpädagoge. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Michail Clodt von Jürgensburg — Iwan Kramskoi: Porträt von Michail Clodt Baron Michail Konstantinowitsch Clodt von Jürgensburg (* 11. Januar 1833 / 30. Dezember 1832 in Sankt Petersburg; † 29. Mai / 16. Juni 1902 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.