Ambulante Operation

Unter einer ambulanten Operation versteht man bestimmte chirurgische Leistungen, die in der Praxis, Praxisklinik oder im Krankenhaus ohne anschließende Übernachtung (Hospitalisation) erbracht werden.

Das Ziel ambulanter Operationen ist es, über geeignete tarifliche Rahmenbedingungen unnötige vollstationäre Krankenhausbehandlungen zu vermeiden, falls die Erkrankung und der Patient dies zulassen. So kann oftmals eine patientengerechtere und wirtschaftlichere Versorgung sichergestellt werden. Gerade für die Nachsorge einer solchen Behandlung spielt die Kooperation von Krankenhaus und niedergelassenen Leistungserbringern (Ärzte, Physiotherapeuten) eine wichtige Rolle.

Ambulante Operationen erfolgen in der Regel auf Überweisung eines niedergelassenen Arztes, der zur Vermeidung von Doppeluntersuchungen dem Operateur Unterlagen zur Verfügung stellt. Das Recht des Patienten auf die freie Arztwahl gilt auch für ambulante Operationen.

In Deutschland unterliegt die Genehmigung für Ärzte zum ambulanten Operieren der Befolgung des „Vertrags nach § 115b Abs. 1 SGB V – Ambulantes Operieren und stationsersetzende Eingriffe im Krankenhaus“, der zwischen dem GKV-Spitzenverband, der Deutschen Krankenhausgesellschaft und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung geschlossen wurde.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ambulante Operation — ambulạnte Operation,   Tages|chirurgie, operativer Eingriff, bei dem der Patient die Nacht vor und nach dem Eingriff zu Hause verbringt. A. O. werden in Arztpraxen, Tageskliniken, ambulanten Operationszentren, Praxiskliniken, Polikliniken oder… …   Universal-Lexikon

  • Ambulante Versorgungslücken — e.V. Zweck: Gesundheitsbrücken in die ambulante und poststationäre Nachsorge Vorsitz: Elsbeth Rütten Gründungsdatum: September 2008 Sitz: Bremen Website …   Deutsch Wikipedia

  • Operation Joint Endeavour — Logo der Peace Implementation Force (IFOR) IFOR Stationierungen 1995 in Bosnien Herzegowina …   Deutsch Wikipedia

  • Augenheilkunde — Die Augenheilkunde (fachsprachl.: Ophthalmologie, Ophthalmiatrie; von gr. ὀφθαλμός ‚Auge‘) ist die Lehre von den Erkrankungen und Funktionsstörungen des Sehorgans und des Sehsinnes und deren medizinischer Behandlung. Augenarzt ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Aop — steht als Abkürzung für: Advanced Oxidation Process, eine Methode zur Reinigung von Abwasser durch Oxidation der Verschmutzung mit Hydroxylradikalen Ambulante Operation Aspektorientierte Programmierung (auch engl.: Aspect Oriented Programming)… …   Deutsch Wikipedia

  • Adipositaschirurgie — Unter Adipositaschirurgie (oder auch bariatrischer Chirurgie) versteht man chirurgische Maßnahmen zur Bekämpfung des krankhaften Übergewichts (Adipositas). Inhaltsverzeichnis 1 Verfahren 2 Voraussetzungen für eine chirurgische Therapie gemäß S3… …   Deutsch Wikipedia

  • Augenlaser — Unter dem Oberbegriff refraktive Chirurgie werden Augenoperationen zusammengefasst, die eine Brille oder Kontaktlinsen zur Korrektur der Brechkraft ersetzen sollen. Die Augenheilkunde kennt mehrere Operationsmethoden zur Korrektur von… …   Deutsch Wikipedia

  • Femto-LASIK — Unter dem Oberbegriff refraktive Chirurgie werden Augenoperationen zusammengefasst, die eine Brille oder Kontaktlinsen zur Korrektur der Brechkraft ersetzen sollen. Die Augenheilkunde kennt mehrere Operationsmethoden zur Korrektur von… …   Deutsch Wikipedia

  • Femto Lasik — Unter dem Oberbegriff refraktive Chirurgie werden Augenoperationen zusammengefasst, die eine Brille oder Kontaktlinsen zur Korrektur der Brechkraft ersetzen sollen. Die Augenheilkunde kennt mehrere Operationsmethoden zur Korrektur von… …   Deutsch Wikipedia

  • LASEK — Unter dem Oberbegriff refraktive Chirurgie werden Augenoperationen zusammengefasst, die eine Brille oder Kontaktlinsen zur Korrektur der Brechkraft ersetzen sollen. Die Augenheilkunde kennt mehrere Operationsmethoden zur Korrektur von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”