Amelie Lux
Amelie Lux bei der Vorstellung der Olympiakandidaten im Juni 2004 in Kiel

Amelie Lux (* 5. April 1977 in Oldenburg in Oldenburg) ist eine ehemalige deutsche Windsurferin.

Deutschlands erfolgreichste Windsurferin unterbrach 2006 ihre Karriere. Das Leichtgewicht unter den Surfern, 1,63 m bei 51 kg, hat sich ganz auf ihre Ausbildung zur Physiotherapeutin konzentriert und 2009 ein erfolgreiches Comeback gestartet.

Ihre nationalen und internationalen Erfolge sind zahlreich:

  • mehrfache Deutsche Meisterin in der Mistral- und Raceboardklasse
  • Jugend-Weltmeisterin 1994 und 1995
  • Juniorsportlerin des Jahres 1995
  • 2 Siege bei Eurolympregatten in Südfrankreich 2000
  • Silbermedaille bei den Olympischen Sommerspielen 2000 in Sydney
  • 1. Platz in der Eurolymp-Rangliste 2000
  • 2. Platz in der Weltrangliste 2001 und 2003
  • 1. Platz Eurolymp Sailing Week of Athens 2001
  • 3. Platz beim SPA-Worldcup 2004
  • 7. Platz bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen
  • 13. Platz beim Weltcup in Hyeres/Frankreich April 2009

Nach der Kieler Woche 2010 legte Amelie Lux wegen ihrer Schwangerschaft eine weitere Segelpause ein.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lux (Name) — Lux ist ein weiblicher und männlicher Vorname sowie Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Vorname (männlich) 1.2 Vorname (weiblich) 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Occupe-toi d'Amelie — Occupe toi d Amélie Occupe toi d Amélie Réalisation Claude Autant Lara Acteurs principaux Danielle Darrieux Jean Desailly Scénario Jean Aurenche Pierre Bost Georges Feydeau (pièce) Dialogues Jean Aurenche Pierre Bost …   Wikipédia en Français

  • Occupe-toi d'amélie — Réalisation Claude Autant Lara Acteurs principaux Danielle Darrieux Jean Desailly Scénario Jean Aurenche Pierre Bost Georges Feydeau (pièce) Dialogues Jean Aurenche Pierre Bost …   Wikipédia en Français

  • Occupe-toi d'Amélie — Données clés Réalisation Claude Autant Lara Scénario Jean Aurenche Pierre Bost Georges Feydeau (pièce) Acteurs principaux Danielle Darrieux Jean Desailly Sociétés de production …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Lu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Juniorsportlerin des Jahres — Seit 1978 zeichnet die Stiftung Deutsche Sporthilfe erfolgreiche Nachwuchssportler in Deutschland aus. Eine Jury aus Vertretern des Sports, der Medien und des öffentlichen Lebens vergibt jährlich Preise in den Kategorien Einzelsportler und… …   Deutsch Wikipedia

  • Germany at the 2000 Summer Olympics — Infobox Olympics Germany games=2000 Summer competitors= sports= flagbearer=Birgit Fischer (opening) Heike Drechsler (closing) gold=13 silver=17 bronze=26 total=56Germany competed at the 2000 Summer Olympics in Sydney, Australia.MedalistsGermany… …   Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger im Segeln/Medaillengewinnerinnen — Olympiasieger Segeln Übersicht Medaillengewinner Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der olympischen Medaillengewinner aus Deutschland/L — Deutsche olympische Medaillengewinner   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Oldb — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”