Amelo

Amelotatismus (von griech. a, „ohne“, melo, „Glied“, tasis, „Zuneigung“), häufig auch Deformationsfetischismus genannt, ist eine sexuelle Präferenz für Menschen mit fehlenden Gliedmaßen. Oft wird auch die sexuelle Präferenz für Menschen mit anderen Behinderungen wie etwa Missbildungen, Lähmungen und Blindheit Amelotatismus genannt.

Im Regelfall ist Amelotatismus keine Krankheit. Insbesondere ist Amelotatismus nach internationalem Verständnis keine Form des sexuellen Fetischismus, da sich die Vorliebe nicht auf einen unbelebten Gegenstand richtet. Nimmt der Amelotatismus krankhafte Ausmaße an, kann eine „nicht näher spezifierte Paraphilie“ diagnostiziert werden. Lediglich bei Verwendung der US-amerikanischen Diagnoserichtlinien des DSM IV kann Amelotatismus bei krankhaftem Ausmaß als sexueller Fetischismus gewertet werden.

Unüblichere Bezeichnungen für diese Neigung sind Amelotaphilie, Akrotomophilie, Amputophilie, Amelotasis und Amputismus. Im Zuge des Special Interest bezeichnen sich Amelotatisten häufig als devotee (Abkürzung devo'), admirer oder amelo. Amelotatismus ist nicht zu verwechseln mit Apotemnophilie, dem Wunsch nach der Amputation einer Gliedmaße.

Probleme

Für Behinderte und ihr Umfeld kann die Begegnung mit Amelotatisten zu seelischen Problemen führen, tut es aber nicht zwingend. Es gibt Berichte über psychische Zusammenbrüche, wie es auch Berichte über glückliche Paare in verschiedensten Konstellationen und den verschiedensten Umgang mit dem Thema, miteinander und mit sich selbst gibt.

Amelotatisten fühlen sich von ihrer Neigung häufig beeinträchtigt und haben nur bedingt Möglichkeiten, ihre Neigung auszuleben und entsprechende soziale Kontakte aufzubauen.

Seit dem Ende der 1990er Jahre entwickelt sich, unter Einfluss neuer Medien wie dem Internet, eine stärkere Vernetzung von „Amelos“. In den meisten seriösen Foren von und für Behinderte sind Amelotatisten allerdings nicht gern gesehen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • amelo — amelo. (Del lat. amellus). m. Planta perenne de la familia de las Compuestas, de cinco a seis decímetros de altura, con tallo recto, ramoso por arriba, hojas sentadas, lanceoladas y enteras, y flores grandes, azules y en su centro amarillas.… …   Enciclopedia Universal

  • amelo — |é| s. m. O mesmo que amela …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • amelo — (Del lat. amellus). m. Planta perenne de la familia de las Compuestas, de cinco a seis decímetros de altura, con tallo recto, ramoso por arriba, hojas sentadas, lanceoladas y enteras, y flores grandes, azules y en su centro amarillas. Suele… …   Diccionario de la lengua española

  • amelo- — a·mè·lo conf. TS med. relativo allo smalto dei denti {{line}} {{/line}} ETIMO: dal fr. ant. amel smalto …   Dizionario italiano

  • amelo — sustantivo masculino estrellada …   Diccionario de sinónimos y antónimos

  • Amelogenesis — Amelo|ge̱nesis [Kurzbildung aus ↑Enamelum u. gr. γενεσις = Entstehung] w; , ...gene̱sen (in fachspr. Fügungen: ...ge̱neses): Bildung des Zahnschmelzes. Amelo|ge̱nesis im|perfẹcta [lat. imperfectus = unvollendet, unvollständig]: erblich bedingte… …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Ameloblast — Amelo|blạst [Kurzbildung aus ↑Enamelum u. ↑...blast] m; en, en (meist Mehrz.): = Adamantoblast …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Ameloblastom — Amelo|bla|sto̱m [zu ↑Ameloblast] s; s, e: = Adamantinom …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Second Generation Multiplex Plus — (SGM Plus), manufactured by ABI (Applied Biosystems), is an updated version of the Second Generation Multiplex DNA profiling system. This system has been used by The UK National DNA Database from 1998 onwards.SGM Plus uses the same STR loci as in …   Wikipedia

  • Dent cassée — Traumatologie de la dent temporaire Sommaire 1 Etiologies 2 Prévalence 3 Les fractures 4 Les luxations 5 Cond …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”