Amendment

Unter Verfassungsänderung versteht man allgemein das Ändern einer Verfassung eines Staates durch ein Verfassungsänderungsgesetz.

Inhaltsverzeichnis

Deutschland

Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (GG) als deutsche Bundesverfassung kann nur durch ein den Text des Grundgesetzes ausdrücklich änderndes Bundesgesetz mit den Stimmen von zwei Dritteln der Mitglieder des Deutschen Bundestages und mit zwei Dritteln der Stimmen des Bundesrates geändert werden. Alle Änderungen, die den bundesstaatlichen Aufbau in Länder oder die grundsätzliche Mitwirkung der Länder bei der Gesetzgebung ändern sollen, sind verboten. Unzulässig sind auch die Änderungen der Grundsätze der Art. 1 (Menschenwürde) und Art. 20 (Staatsaufbau) (Art. 79 Absatz 3 GG - sogenannte Ewigkeitsgarantie). Kommt es doch zu einer solchen unzulässigen Änderung, entsteht verfassungswidriges Verfassungsrecht.

Aufgrund der hohen Änderungsfrequenz des Grundgesetzes im Vergleich zu anderen Verfassungen wird die Änderung des bestehenden Verfassungsänderungsverfahrens nach Art. 79 GG diskutiert.[1]

Für die Änderung der Verfassungen der deutschen Länder gelten die jeweils in ihnen festgelegten Anforderungen. In den meisten Fällen ist eine Zweidrittelmehrheit im Landesparlament vorgesehen. In einigen Ländern muss die Änderung durch eine Volksabstimmung bestätigt werden (so in Bayern). Teilweise ist auch eine Verfassungsänderung allein durch Volksabstimmung möglich (neben Bayern etwa in Baden-Württemberg: Art. 64 der Verfassung).

Schweiz

Eine Änderung der Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft (BV) kann vom Volk (durch eine Initiative: Artikel 138 und 139 BV) oder durch eine der beiden Parlamentskammern (Nationalrat und Ständerat) vorgeschlagen werden. Es ist sowohl eine Totalrevision wie auch eine Teilrevision möglich (Artikel 192–194 BV). Die Änderungen der Bundesverfassung dürfen nicht den Bestimmungen des zwingenden Völkerrechts widersprechen (Artikel 194 Absatz 2 BV). Weitere materielle Schranken der Verfassungsrevision existieren nicht.

Der Vorschlag einer Verfassungsänderung muss vom Volk (Volksmehr) und den Kantonen (Ständemehr) (definiert nach Artikel 142 BV) angenommen werden, um rechtsgültig zu sein (Artikel 195 BV]).

Quellen

  1. RiBVerfG a. D. Prof. Dr. Dieter Grimm, LL. M.: "Ist das Verfahren der Verfassungsänderung selbst änderungsbedürftig?", in: Humboldt Forum Recht (HFR)

Siehe auch

Bitte beachte den Hinweis zu Rechtsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • amendment — amend·ment n 1: an act of amending; esp: an alteration in wording amendment s to cure the defect in the pleading 2: an alteration proposed or put into effect by legislative or constitutional procedure the Congress...shall propose amendment s to… …   Law dictionary

  • Amendment — may refer to:*A change made to a pending motion or bill by a motion to amend *A change made to a previously adopted law or motion *A change made to a contract *Constitutional amendment, a change made to a written constitution *Soil conditioner,… …   Wikipedia

  • Amendment —   [ə mendmənt, englisch »Berichtigung«] das, s/ s, Zusatz, ergänzender oder abändernder Artikel zur Verfassung der USA von 1787 (bisher 26 Amendments) sowie zu den Verfassungen der Einzelstaaten. Die Amendments werden chronologisch an den… …   Universal-Lexikon

  • amendment — (n.) early 13c., betterment, improvement; c.1300, of persons, correction, reformation, from O.Fr. amendment, from amender (see AMEND (Cf. amend)). Sense expanded to include correction of error in a legal process (c.1600) and alteration of a writ… …   Etymology dictionary

  • amendment — [n1] correction, improvement alteration, amelioration, betterment, change, correction, enhancement, improvement, mending, modification, rectification, reform, reformation, remedy, repair, revision; concept 700 Ant. worsening amendment [n2]… …   New thesaurus

  • amendment — ► NOUN 1) a minor improvement. 2) (Amendment) an article added to the US Constitution …   English terms dictionary

  • Amendment — A*mend ment, n. [F. amendement, LL. amendamentum.] 1. An alteration or change for the better; correction of a fault or of faults; reformation of life by quitting vices. [1913 Webster] 2. In public bodies; Any alternation made or proposed to be… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • amendment — [ə mend′mənt] n. [ME < OFr amendement < amender, AMEND] 1. a change for the better; improvement 2. a correction of errors, faults, etc. 3. a) a revision or addition proposed or made in a bill, law, constitution, etc. b) the process of… …   English World dictionary

  • amendment — noun ADJECTIVE ▪ important, major, significant ▪ A major amendment was introduced into the legislation. ▪ minor, slight, small ▪ …   Collocations dictionary

  • amendment — A revision to a document. A UCC financing statement can be amended by filing a designated amendment form, usually UCC 3. American Banker Glossary * * * amend a‧mend [əˈmend] verb [transitive] to make small changes to a law or a document, for… …   Financial and business terms

  • amendment — n. 1) to adopt; propose; ratify an amendment 2) a constitutional amendment 3) an amendment to (an amendment to the constitution) * * * [ə mendmənt] propose ratify an amendment a constitutional amendment to adopt an amendment to (an amendment to… …   Combinatory dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”