Amenemhet IV.
Namen von Amenemhet IV.
AmmenemesIV(Front)-BritishMuseum-August19-08.jpg
Sphinx Amenemhets IV.; British Museum, London
Horusname
G5
xpr xpr Z3 w
Srxtail2.svg
Cheper-cheperu
Ḫpr-ḫprw
Mit gestalteten Erscheinungen
Nebtiname
G16
Ba15 s Ba15a H b W4 tA
tA
[Se]-hab-taui
[S]-ḥ3b-t3wj
Der die Beiden Länder festlich sein lässt
Goldname
G8
sxm G5
nbw
nTrw
Sechem-bik-nebu-netjeru
Sḫm-bik-nbw-nṯrw
Goldfalke (mit) Stärke der Götter
Thronname
M23
X1
L2
X1
Hiero Ca1.svg
ra U5
a
xrw w
Hiero Ca2.svg
Maa-cheru-Re
M3ˁ-ḫrw-Rˁ
Gerechtfertigter, ein Re
Eigenname
Hiero Ca1.svg
i mn
n
m F4
X1
Hiero Ca2.svg
Amenemhet (Amen-em-hat)
Jmn m ḥ3.t
Amun ist an der Spitze
Königspapyrus Turin (Nr.VI./1.)
V10A N5 U4
a
P8 Z7 A17 V11A G7
[1]
Maa-cheru-Re
M3ˁ-ḫrw-Rˁ
Gerechtfertigter des Re
Griechisch Manetho-Varianten:
Africanus: Ammenemes
Eusebius: fehlt
Eusebius, AV: fehlt

Amenemhet IV. (auch Amenemhat) war ein altägyptischer König (Pharao) der 12. Dynastie (Mittleres Reich), welcher etwa neun Jahre (1819/1802 bis 1810/1793 v. Chr.) regierte.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Familie

Amenemhet IV. war der Sohn und Nachfolger von Amenemhet III. Seine Mutter hieß Hetepti. Königin Nofrusobek war vermutlich seine Schwestergemahlin.

Regentschaft

Er war vermutlich für kurze Zeit Mitregent seines Vaters Amenemhet III. Im Turiner Königspapyrus wird die Dauer seiner Regentschaft mit neun Jahren, drei Monaten und 27 Tagen angegeben. Die höchste inschriftliche Datierung mit dem neunten Regierungsjahr wurde auf dem Sinai gefunden. Ein zehntes Regierungsjahr nach dem Illahun-Papyrus ist nicht gesichert.[2] Während seiner Regierung unternahm Amenemhet IV. vier Expeditionen in den Sinai, die durch Bautätigkeiten und in Inschriften in Serabit el-Chadim belegt sind. Eine weitere ist in das Wadi el-Hudi nachzuweisen.

Aus den Regierungsjahren fünf bis sieben sind drei Nilstandsmarken aus Kumma überliefert. Seine Nachfolgerin ist Nofrusobek, wobei eine Mitregentschaft mit ihrem Mann nicht belegt ist.

Bautätigkeiten

In seiner etwa zehnjährigen Regierungszeit hat Amenemhet IV. einige Bauwerke seines Vaters Amenemhet III. fertiggestellt, so auch den Tempel von Medinet Madi. Eine Pyramide konnte ihm nicht eindeutig zugeordnet werden. Einige Ägyptologen glauben jedoch, dass die südliche der beiden Pyramiden von Masghuna für ihn bestimmt war, da sie in ihren Grundzügen der Pyramide seines Vaters in Hawara ähnlich ist. Zudem ließ er den Querraum und Portikus des von Amenemhet III. begonnenen Tempels für die Gottheiten Renenutet und Sobek in Medinet Madi dekorieren.

Siehe auch

Literatur

  • Labib Habachi: New Light on Objects of Unknown Provenance (I): A Strange Monument of Amenemhet IV and a Similar Uninscribed One. In: Göttinger Miszellen. Band 26, Göttingen 1977, S. 27–36
  • Thomas Schneider: Lexikon der Pharaonen. München 1996, S. 352–353, ISBN 3-423-03365-7

Weblinks

 Commons: Amenemhet IV. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Alan H. Gardiner: The royal canon of Turin. Bildtafel 3.
  2. Schneider: Lexikon. S. 56


Vorgänger Amt Nachfolger
Amenemhet III. König von Ägypten
12. Dynastie
Nofrusobek

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amenemhet — ist der Name folgender Personen: Amenemhet I. († 1947 v. Chr.), König der 12. Dynastie Amenemhet II., König der 12. Dynastie Amenemhet III., König der 12. Dynastie Amenemhet IV., König der 12. Dynastie Amenemhet V., König der 13. Dynastie… …   Deutsch Wikipedia

  • Amenemhet III. — Namen von Amenemhet III. Kopf einer Statue Amenemhets III.; Ny Carlsberg Glyptotek, Kopenhagen …   Deutsch Wikipedia

  • Amenemhet III.-Pyramide — Name der Pyramide in Hieroglyphen …   Deutsch Wikipedia

  • Amenemhet V. — Namen von Amenemhet V. Horusname …   Deutsch Wikipedia

  • Amenemhet (Wesir) — Amenemhet war ein Wesir am Ende der altägyptischen 11. Dynastie, der unter Mentuhotep IV. (ca. 2000 v. Chr.) amtierte. Inhaltsverzeichnis 1 Belege 2 Siehe auch 3 Einzelnachweise 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Amenemhet I. — Namen von Amenemhet I. Amenemhet I. auf einem Relief in seinem Grabbezirk in el Lischt …   Deutsch Wikipedia

  • Amenemhet I — flourished 20th century BC Egyptian pharaoh (r. 1938–08 BC) who founded the 12th dynasty (1938–1756) and, with provincial governors, restored unity to Egypt after the civil war that followed the death of his predecessor, Montuhotep IV. He moved… …   Universalium

  • Mentuhotep IV — Pharaoh of Egypt Reign 1998–1991 BC, 11th dynasty Predecessor Mentuhotep III Successor Amenemhat I …   Wikipedia

  • Thutmose IV — Granite bust of Thutmose IV Pharaoh of Egypt Reign 1401 – 1391 BC or 1397 …   Wikipedia

  • Osorkon IV — was a ruler of Lower Egypt who, while not always listed as a member of the Twenty second dynasty of Egypt, he is attested as the ruler of Tanis and thereby one of Shoshenq V s successors. Therefore he is sometimes listed as part of the dynasty,… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”