American Basketball League (1996-1998)

Die American Basketball League (ABL) war die von 1996 bis 1998 bestehende Damen-Basketball-Profiliga in Nordamerika.

Die ABL wurde fast zeitgleich mit der Women’s National Basketball Association gegründet. Grund für diese Gründung war die große Nachfrage nach einer Damen-Basketball-Profiliga seit dem Gewinn der Goldmedaille des Damen-Basketballteams bei den Olympischen Sommerspiele 1996 in Atlanta.

ABL versus WNBA

Die ABL begann ihre erste Profisaison fast ein Jahr vor der WNBA. Des Weiteren konnte sich die ABL einen Großteil des US-amerikanischen Damen-Basketballteams von den Olympischen Spielen 1996 sichern. Die meisten jungen Spielerinnen entschieden sich aufgrund der höheren Gehälter für die ABL anstatt für die WNBA. Dadurch konnte die ABL auch ein höheres Niveau als die WNBA aufweisen.

Die ABL hatte zwar sportlich gesehen einen Vorteil gegenüber der WNBA, jedoch wurde die WNBA von der NBA gegründet und unterstützt, sodass sie einen klaren finanziellen und kommerziellen Vorteil gegenüber der ABL hatte. Die ABL musste wegen fehlender finanzieller Mittel den Spielbetrieb nach bereits zwei Saisons wieder einstellen.

Nachdem die Liga aufgelöst wurde, wechselten die meisten Spielerinnen in die WNBA, die heute als die mit Abstand stärkste und populärste Damen-Basketball-Liga der Welt gilt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • American basketball league (1996-1998) — Pour les articles homonymes, voir ABL et National Basketball League. ABL …   Wikipédia en Français

  • American Basketball League (1996–1998) — The American Basketball League of 1996 was an independent professional basketball league for women in the United States. At the same time the ABL was being formed, the National Basketball Association was creating the Women s National Basketball… …   Wikipedia

  • American Basketball League (1996-1998) — Pour les articles homonymes, voir ABL et National Basketball League. Article connexe : American Basketball League. Infobox compétition sportive American Basketball League …   Wikipédia en Français

  • American Basketball League (1996–1998) — Die American Basketball League (ABL) war eine von 1996 bis 1998 bestehende Damen Basketball Profiliga in Nordamerika. Die ABL wurde fast zeitgleich mit der Women’s National Basketball Association (WNBA) gegründet. Grund für diese Gründung war die …   Deutsch Wikipedia

  • American Basketball League — is a name that has been used by three defunct basketball leagues in the United States: *American Basketball League (1925 1955), the first true professional basketball league *American Basketball League (1961 1963), a league that only played a… …   Wikipedia

  • American Basketball League — bezeichnet drei verschiedene US amerikanische Profiligen des Basketballs, die alle den Spielbetrieb eingestellt haben: American Basketball League (1925–1955), eine der ersten professionellen Basketball Ligen der USA. American Basketball League… …   Deutsch Wikipedia

  • American Basketball League — Pour les articles homonymes, voir ABL. Article connexe : American Basketball League (1996 1998). Article connexe : American Basketball Association 2000. Infobox compétition sportive American Basketball League Création …   Wikipédia en Français

  • Basketball League of Serbia — Current season or competition: 2011–12 Basketball League of Serbia Sport Basketball Founded …   Wikipedia

  • American Football League — This article is about the 1960–69 league which preceded the current AFC. For other uses of American Football League, see American Football League (disambiguation). For other uses of AFL, see AFL (disambiguation). American Football League Sport… …   Wikipedia

  • Women's Professional Basketball League — (abbreviated WBL) was a professional women s basketball league in the United States. The league played three seasons from the fall of 1978 to the spring of 1981. The league is generally considered to be the first American professional women s… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”