2000 GT
Toyota
2000 GT
Hersteller: Toyota Motor Corporation
Produktionszeitraum: 1967–1970
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Coupé, 2 Sitze
Motoren: 2,0 l-DOHC-R6, 110 kw/150 PS
Länge: 4175 mm
Breite: 1600 mm
Höhe: 1160 mm
Radstand:
Leergewicht: 1120 kg
Vorgängermodell:
Nachfolgemodell:

Der Toyota 2000 GT war ein Sportwagen des japanischen Automobilherstellers Toyota.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Toyota 2000 GT 1969

Das Modell wurde 1965 auf der Tokyo Motor Show präsentiert. Die Produktionszeit lag zwischen 1967 und 1970. Mit dem 2000 GT avancierte Toyota trotz der Ähnlichkeit zum Jaguar E von einem westliche Marken imitierenden zu einem eigenständigen Hersteller von wettbewerbsfähigen Automobilen. Das Modell wird von heutigen Automobilsammlern zu sehr hohen Preisen gehandelt, da nur 351 Einheiten des Fahrzeugs produziert wurden.

Das Äußere des Toyota 2000 GT wird durch seine geschwungene Linienführung, die Magnesiumfelgen und seine Klappscheinwerfer bestimmt. Ins Auge fallen ferner die beiden ungewöhnlichen seitlichen Klappen hinter den vorderen Radhäusern, die der Erleichterung von Wartungsarbeiten dienten.

Rückgrat des bei Yamaha gefertigten 2000 GT war ein stabiler Zentralrohrrahmen. Unter der langen Motorhaube arbeitete ein Reihen-Sechszylinder mit zwei obenliegenden Nockenwellen und 1.988cm³ Hubraum. Die 150 PS wurden durch eine 5-Gang Handschaltung auf die Hinterräder übertragen. Scheibenbremsen rundum dienten der optimalen Verzögerung; die vordere und hintere Einzelradaufhängung mit Querlenkern und Schraubenfedern an Vorder- und Hinterachse sorgten für den von den Amerikanern gewünschten Komfort. Mit der windschnittigen Karosserie brachte es der Toyota 2000 GT auf eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h.

Die letzten 1969/70 hergestellten Exemplare besaßen vergrößerte vordere Blink- und hintere seitliche Markierungsleuchten.

Der 2000 GT im Film

Im James Bond-Film „Man lebt nur zweimal“ spielte ein offenes Exemplar des 2000 GT die Rolle des Bondcars. Die Cabrio-Version war ein eigens für den Film in zwei Exemplaren gebauter Prototyp und wurde nie in Serie produziert.

Galerie

Quellen

  • James T. Crowe (ed): Toyota 2000 GT. In: Road & Track Road Test Annual. 1968, S. 110-113
  • Chauvin, Xavier: Voitures Japonaises 1960-1975. ETAI, Boulogne-Billancourt 2006. ISBN 978-2-7268-8662-5

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Toyota 2000 GT — Constructeur Toyota Années de production 1967 1970 Production 337 exemplaires Classe …   Wikipédia en Français

  • Toyota 2000 gt — Constructeur Toyota Production totale 337 exemplaires Classe Coupé Moteur et transmission …   Wikipédia en Français

  • Toyota 2000 GT — Toyota 2000GT Hersteller: Toyota Motor Corporation Produktionszeitraum: 1967–1970 Klasse: Sportwagen …   Deutsch Wikipedia

  • GT Bicycles — Logo GT Bicycles Inc. (kurz: GT, welches für Initialen des Gründers Gary Turner stehen) ist ein US amerikanischer Fahrradhersteller. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • GT-Meisterschaft — FIA GT Rennen Die FIA GT Meisterschaft (GT steht für Gran Turismo) ist eine Rennserie, in der seriennahe Supersportwagen und Sportwagen eingesetzt werden. Die Rennen finden in zwei unterschiedlichen Klassen statt: die GT1 Kategorie (bis 2004: GT… …   Deutsch Wikipedia

  • GT Championship — FIA GT Rennen Die FIA GT Meisterschaft (GT steht für Gran Turismo) ist eine Rennserie, in der seriennahe Supersportwagen und Sportwagen eingesetzt werden. Die Rennen finden in zwei unterschiedlichen Klassen statt: die GT1 Kategorie (bis 2004: GT… …   Deutsch Wikipedia

  • GT Meisterschaft — FIA GT Rennen Die FIA GT Meisterschaft (GT steht für Gran Turismo) ist eine Rennserie, in der seriennahe Supersportwagen und Sportwagen eingesetzt werden. Die Rennen finden in zwei unterschiedlichen Klassen statt: die GT1 Kategorie (bis 2004: GT… …   Deutsch Wikipedia

  • GT Force — or Driving Force (see the trademark symbols difference) is the name of a line of Gran Turismo official steering wheels designed by Logitech (a.k.a. Logicool in Japan) in collaboration with Polyphony Digital. These racing games controllers are… …   Wikipedia

  • GT Interactive — Software Corporation американская компания издатель и разработчик компьютерных игр. GT Interactive перестала существовать в 1999 году, когда Infogrames Entertainment SA (IESA) купила компанию и переименовала ее в Infogrames, Inc..[1] В 2003… …   Википедия

  • GT Interactive — fue una distribuidora y desarrolladora de videojuegos. GT Interactive se fundó en 1993 y fue comprada por Infogrames en 1999. Tras esta compra, GT cambió su nombre por Infogrames, Inc. y se convirtió en la subsidiaria norteamericana oficial de la …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”