American Oil Company

Amoco ist der abgekürzte Name der American Oil Company, dem drittgrößten Ölkonzern der Welt.

Die Amoco Oil Corporation wurde 1889 von John D. Rockefeller als Teil der Standard Oil Company gegründet, die 1911 wegen kartellrechtlicher Bedenken zerschlagen wurde. Amoco hieß zunächst Standard Oil of Indiana welche aber nur der Name des Vertriebsgeschäftes für Kraftstoffe war.

1998 fusionierten Amoco mit British Petroleum zu BP Amoco welche später wieder in BP umbenannt wurde, weil die Marke BP bereits bekannt war.

Geschichte

Einige Jahre nach der Gründung 1889 durch John D. Rockefeller entschied man sich 1910 aufgrund der zunehmenden Popularität des Automobils für eine Spezialisierung auf den Verkauf von Otto-Kraftstoffen.

Bei der Gründung war Amoco noch Teil des Standard Oil Trusts, der 1911 durch den Supreme Court zerschlagen wurde (Sherman Antitrust Act). Als eigenständiges Unternehmen konnte Amoco im mittleren Westen der USA einen Marktanteil von 88% beim Verkauf von Benzin und Petroleum erreichen. 1912 wurde die erste Tankstelle in Minneapolis, Minnesota eröffnet.

In den 1920er und 1930er Jahren eröffnete Amoco wegen der steigenden Nachfrage weitere Erdölraffinerien und -Förderanlagen. Allein im Jahr 1937 wurden dabei über 1000 Ölbohrlöcher gebohrt.

Im Zweiten Weltkrieg beteiligte sich Amoco nicht nur an der Kraftstoff-Versorgung der Armee und Air Force, sondern entwickelte in den neu gegründeten chemischen Abteilungen (Pan American Chemicals Company und Indoil Chemical Company) unter anderem eine effektivere Methode TNT herzustellen.

In den späten 1940er Jahren konzentrierte sich Amoco auf die nationale Ölförderung und war 1947 das erste Unternehmen, dass aus Off-Shore-Ölfeldern im Golf von Mexiko förderte. Mit dem Einrichten eines Förder-Büros in Kanada wurde Amoco zu einem internationalen Unternehmen.

1960 konnte Amoco PTA in seiner chemischen Abteilung entwickeln. Zur Produktion des Kunststoffes erwarb Amoco die Avisun Corporation und Patchogue-Plymouth, die von nun an unter dem Namen Amoco Fabrics and Fibers Company operierte.

In den nächsten Jahrzehnten wuchs Amoco vor allem durch weitere Fabriken und Förderanlagen in mehr als 30 Ländern, unter anderem in Großbritannien, Belgien, Brasilien, Mexiko, Südkorea, Taiwan, Norwegen, Venezuela, Russland, China, Trinidad und Tobago, und Ägypten und wurde zu einem der größtem Ölkonzerne weltweit.

Bekannt wurde der Name Amoco in Europa durch die Havarie des Tankers Amoco Cadiz vor der bretonischen Küste am 16. März 1978. Dabei gelangten erhebliche Mengen an Rohöl in die See und führten zu massiven Umweltschäden an der bretonischen Atlantikküste.

Am 11. August 1998 gab Amoco die Fusion mit British Petroleum bekannt, die zu diesem Zeitpunkt größte Fusion zweier Industrieunternehmen. Amoco Tankstellen sind nun unter der Marke BP zu finden. BP stellte im darauffolgenden Jahr 9.900 neue Arbeitskräfte ein.

Weblinks

Geschichte von Amoco (engl.)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arabian-American Oil Company — Saudi Aramco Unternehmensform Staatsunternehmen Gründung 1944 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • American Broadcasting Company — Pour les articles homonymes, voir ABC. Type Réseau de télévision Réseau de …   Wikipédia en Français

  • American Bridge Company — Infobox Company company name =American Bridge Company, Inc. company logo = company type = Private foundation = 1900 location = Coraopolis, Pennsylvania key people = Robert H. (Bob) Luffy, President and CEO Michael D. Flowers, EVP Operations N.… …   Wikipedia

  • American Tobacco Company — The American Tobacco Company was founded in 1890 by J. B. Duke as a merger between a number of tobacco manufacturers including Allen and Ginter and Goodwin Company. The company was one of the original 12 members of the Dow Jones Industrial… …   Wikipedia

  • American Locomotive Company — Infobox Company company name=American Locomotive Company company logo= company type= foundation=1901 location=Schenectady, New York industry=rail transport products=steam and diesel electric locomotives The American Locomotive Company, often… …   Wikipedia

  • Superior Oil Company — (1921–1984) was an independent American oil company that is now part of ExxonMobil. Superior Oil was founded in 1921 in Coalinga, California by William Myron Keck, also founder of the W. M. Keck Foundation.cite web title = Biography of William… …   Wikipedia

  • Standard Oil Company — Standard Oil Refinery No.1 in Cleveland, Ohio (1899) Die Standard Oil Company war bis zu ihrer Zerschlagung das größte Erdöl Raffinerie Unternehmen der Welt. Sie wurde von John D. Rockefeller gemeinsam mit einigen Geschäftspartnern (u.a. Henry M …   Deutsch Wikipedia

  • Standard Oil Company — Standard Oil Logo de Standard Oil Création 1870 Disparition 1911 Personnages clés John D. Rockefell …   Wikipédia en Français

  • Marland Oil Company — was an American oil company founded in 1917, by Ponca City, Oklahoma oil exploration pioneer E. W. Marland when he assembled his various holdings including the 101 Ranch Oil Company into one unit, forming Marland Oil Company. Later, on January 3 …   Wikipedia

  • Havemeyer Oil Company — was American oil company based in Yonkers, NY. It was in operation from 1901 1909, created products such as the famous Havoline motor oil. It was bought by Indian Refining Company. The creator was John F. Hevemeyer …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”