James E. Cartwright
Gen. James E. Cartwright

James E. „Hoss“ Cartwright (* 22. September 1949 in Rockford, Illinois) ist ein US-amerikanischer General des US Marine Corps und seit dem 3. August 2007 der achte Vizevorsitzende der Joint Chiefs of Staff.

Militärische Laufbahn

Cartwright wurde als ältestes von sechs Kindern und als einziger Junge in Rockford (Illinois) geboren. Nach dem Highschoolabschluss studierte er an der University of Iowa und schloss 1971 mit einem Grad in Medizin (Pre-medicine) ab.

Er trat nach dem Studium, 1971, in den Dienst des US Marine Corps, wurde in das Marineoffizier-Fliegerausbildungsprogramm versetzt und schloss dies 1973 ab. Im Januar 1977 graduierte er als Pilot der Marines und flog die F-4 „Phantom II“, F/A-18 „Hornet“ und andere.

1986 graduierte er am Air Command and Staff College auf der Maxwell Air Force Base und erhielt 1991 einen Master of Arts in Nationalen Sicherheits- und Strategiestudien des Naval War College.

Höhere Kommandoaufgaben waren das Kommando der Marine Fighter Attack Squadron 232 (1992) und der Marine Aircraft Group 31 (1994-96). Von 1996 bis 1999 diente er im Joint Staff als stellvertretender Direktor für Truppenstruktur, Ressourcen und Bewertung (J-8). 1999 übernahm er wieder ein Truppenkommando und diente bis 2000 als stellvertretender Kommandierender General der Marine Forces Atlantic. Anschließend übernahm er für zwei Jahre das Kommando über den 1st Marine Aircraft Wing, um 2002 wieder ins Pentagon zu wechseln und bis zum Jahre 2004 den Posten des Direktors für Truppenstruktur, Ressourcen und Beschaffung (J-8) im Joint Staff zu übernehmen. Von 2004 bis 2007 kommandierte Cartwright das US Strategic Command (STRATCOM), das weltweite Kommando der US-Nuklearstreitkräfte.

Nachdem das Armed Services Committee des US-Senats der Nominierung vom Cartwright als stellvertretenden Vorsitzenden der Joint Chiefs of Staff am 3. August 2007 zustimmte, übernahm Cartwright sofort das Büro von Admiral Edmund P. Giambastiani, der bereits am 27. Juli in den Ruhestand getreten war. Cartwrights offizielle Vereidigung auf diesem Posten fand am 31. August statt.[1][2] Das Kommando über USSTRATCOM übergab er am 10. August kommissarisch an Lieutenant General C. Robert Kehler, da der US-Senat den nominierten Nachfolger Kevin P. Chilton noch bestätigen musste.[3]

Seine Auszeichnungen umfassen u.a. die Defense Distinguished Service Medal mit Eichenlaub, die höchste militärische US-Auszeichnung in Friedenszeiten und die Meritorious Service Medal.

Quellen

  1. Mullen, Cartwright get nod from Senate panel (MarineCorpsTimes.com vom 3. August 2007; englisch)
  2. Senate Confirms Mullen, Cartwright for Top Military Positions (DefenseLink.mil vom 6. August 2007; englisch)
  3. Strategic Command Bids Farewell to Cartwright (DefenseLink.mil vom 13. August 2007; englisch)

Weblinks

 Commons: James E. Cartwright – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien


Vorgänger Amt Nachfolger
James O. Ellis, Jr. Kommandeur des US Strategic Command
2004–2007
C. Robert Kehler
Edmund P. Giambastiani Stellvertretender Vorsitzender der Joint Chiefs of Staff
seit 2007
---

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cartwright — ist der Familienname folgender Personen: Alan Cartwright (* 1945), britischer Rockmusiker Angela Cartwright (* 1952), britische Schauspielerin Bill Cartwright (* 1957), US amerikanischer Basketballspieler Deirdre Cartwright (* 1956), britische… …   Deutsch Wikipedia

  • James Cartwright — Infobox Military Person name= James E. Cartwright born= birth date and age|1949|9|22 died= placeofbirth= Rockford, Illinois placeofdeath= placeofburial= caption= General James Cartwright 8th Vice Chairman of the Joint Chiefs of Staff nickname=… …   Wikipedia

  • James Cartwright — Gen. James E. Cartwright James E. „Hoss“ Cartwright (* 22. September 1949 in Rockford, Illinois) ist ein US amerikanischer General des US Marine Corps und seit dem 3. August 2007 der achte Vizevorsitzende der Joint Chiefs of Staff …   Deutsch Wikipedia

  • Cartwright — A cartwright was a person who made carts. It has thus become a surname, and may refer to:Fiction* Bobby Cartwright, the crazy son of a cartwright guy. from the book Bobby Builds a Cart * Adam Cartwright, the oldest child of Ben Cartwright in the… …   Wikipedia

  • James L. Jones — Infobox Military Person name= James Logan Jones, Jr. born= Birth date and age|1943|12|19 died= placeofbirth= Kansas City, Missouri placeofdeath= placeofburial= caption= 32nd Commandant of the Marine Corps (1999 2003) caption= NATO SACEUR… …   Wikipedia

  • James L. Jones — Pour les articles homonymes, voir James Jones. Général James L. Jones Portrait officiel de James L. Jones Jr, 2009 …   Wikipédia en Français

  • James Cartwright — Pour les articles homonymes, voir Cartwright. Général James E. Hoss Cartwright (né le 22 septembre 1949) est un général américain du Corps des Marines, est …   Wikipédia en Français

  • James Edward Rains — For James S. Rains, CSA general at the Battle of the Mules, see James S. Rains Infobox Military Person name= James Edward Rains lived= April 10, 1833 ndash; December, 1862 caption= nickname= placeofbirth= Nashville, Tennessee placeofdeath=… …   Wikipedia

  • James Whitbread Lee Glaisher — (5 novembre 1848 à Lewisham (district londonien) 7 décembre 1928 à Cambridge), fils du météorologue James Glaisher  …   Wikipédia en Français

  • James Joseph Sylvester — James Joseph Sylvester, mathématicien et géomètre anglais, est né à Londres le 3 septembre 1814 et est décédé à Mayfair le 13 mars 1897. Il a commencé à enseigner les …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”