American soft maple
Ahornholz
Ahorn (Riegelahorn)
Baumarten

Berg-Ahorn, Spitz-Ahorn, Zucker-Ahorn und andere

Herkunft

Eurasien, Nordamerika

Farbe

gelblich-weiß, weiß, rötlich-weiß

Materialeigenschaften
Rohdichte Mittelwert 623–653 kg/m3
Rohdichte Grenzwerte 530–810 kg/m3
Axiales Schwindmaß 0,4–0,5 %
Radiales Schwindmaß 3,2–4,9 %
Tangentiales Schwindmaß 8,0–9,0 %
Biegefestigkeit 112–137 N/mm2
Druckfestigkeit 82–155 N/mm2
Zugfestigkeit 58–62 N/mm2
Wärmeleitfähigkeit 0,14–0,18 W/Km
Brennstoffeigenschaften
Brennwert 4,1 KW/hKg

Als Ahornholz wird das Holz der Ahorne (Gattung Acer) bezeichnet, einer Gattung von sommergrünen Bäumen und Sträuchern, die in bis zu 200 Arten über weite Teile Eurasiens und Nordamerikas verbreitet sind. Es wird vor allem als Bau- und Möbelholz genutzt, viel seltener dient es als Brennholz. Kommerziell relevant ist vor allem das Holz einiger hochwachsender Arten wie des Berg-Ahorn (A. pseudoplatanus) und des Spitz-Ahorn (A. platanoides) in Eurasien. In Nordamerika sind vor allem der Zucker-Ahorn (A. saccharum) und der Schwarze Ahorn (A. nigrum) als „American hard maple“ und der Rot-Ahorn (A. rubrum) und der Silber-Ahorn (A. saccharinum) als American soft maple von Bedeutung. Der Japanische Ahorn (A. pictum) stammt aus Japan und spielt im ostasiatischen Raum eine zentrale Rolle. Weitere Arten wie der Feld-Ahorn (A. campestre) haben nur eine untergeordnete oder regionale Bedeutung.

Eigenschaften

Das Holz der Berg-Ahorne zählt zu den wertvollsten Edellaubhölzern. Sowohl das Splint- als auch das Kernholz sind gelblich weiß bis weiß gefärbt, beim Spitz-Ahorn eher rötlich-weiß. Splint und Kern setzen sich daher farblich nicht oder kaum voneinander ab. Die Jahresringe sind deutlich erkennbar, zwischen den Jahresringen sind die unregelmäßig angeordneten Poren und häufig auch die Markstrahlen als Flecken oder Streifen deutlich erkennbar.

Das Holz besitzt eine mittlere Dichte von 623 bzw. 653 kg/m3 (Berg- bzw. Spitz-Ahorn) und stellt damit eine mittelschwere Holzart dar. Es ist elastisch und zäh, zugleich jedoch hart und besitzt nur ein geringes Schwindmaß. Die Biegefestigkeit ist gut.

Zum Vergleich werden in der folgenden Tabelle die physikalischen Eigenschaften der als Holzlieferanten wichtigsten Ahornhölzer dargestellt:

Eigenschaft Berg-Ahorn
(A. pseudoplatanus)
Spitz-Ahorn
(A. platanoides)
Rohdichte Mittelwert 623 kg/m3 653 kg/m3
Rohdichte Grenzwerte 530–790 kg/m3 560–810 kg/m3
axiales Schwindmaß 0,4–0,5 % 0,4–0,5 %
radiales Schwindmaß 3,3–4,4 % 3,2–4,9 %
tangentiales Schwindmaß 8,0–8,5 % 8,4–9,0 %
Biegefestigkeit 112 N/mm2 114–137 N/mm2
Druckfestigkeit 82 N/mm2 100–155 N/mm2
Zugfestigkeit 58 N/mm2 59–62 N/mm2
Wärmeleitfähigkeit 0,16–0,18 W/Km 0,14 W/Km
Brennwert 4,1 KW/hKg 4,1 KW/hKg

Im Trockenen ist Ahornholz sehr gut haltbar, dies trifft vor allem bei der Verwendung im Innenausbau zu. Die Oberflächen lassen sich gut bearbeiten, leicht polieren, beizen und einfärben, auch die Behandlung mit Lacken ist problemlos. Das Holz ist zudem gut spaltbar. Während der Trocknung neigt das Holz allerdings zur Verfärbung, daher müssen die Stämme nach der Fällung sehr schnell eingeschnitten und vertikal gelagert werden.

Verwendung

Eine Bank aus stark gezeichnetem Zucker-Ahornholz

Ahornholz wird vor allem im Möbelbau und im Innenausbau verwendet. Besonders in den 1950er- bis Mitte der 1960er-Jahre waren schlichte wie auch geriegelte Ahornfurniere aufgrund der Naturfarbe sehr begehrt für Schlafzimmermöbel, Fronten und Türen von Schränken, Tischen, Wohnzimmerbüfetts und für Kleinmöbel. Auch als Kontrastholz in Form von Kanten und Zierleisten wurde es oft verwendet. Wegen seiner Tendenz zum relativ raschen Vergilben ist aber der Einsatz für die Außenfronten im Möbelbau stark zurückgegangen. Heute wird es bei hochwertigen Möbeln und Schlafzimmern noch für die Innenauskleidung verwendet. Kunsttischlern dient das Ahornholz für die Herstellung feinster Möbel, wobei es auch für Intarsienarbeiten (Einlegearbeiten) Verwendung findet.

Eine spezielle Verwendungsart des Ahorns sind aus Vollholz hergestellte Tischplatten, beispielsweise für Wirtshaustische. Die Möbelindustrie nimmt Ahorn massiv oder als Furnier für Dekore. Ahornparkett gilt als besonders wertvoll und zeichnet sich durch einen hohen Abnutzungswiderstand aus. Für den Treppenbau ist Ahorn ebenfalls gut geeignet. Seit langem wird ausgesuchtes Berg-Ahornholz als Zier- und Resonanzholz zur Herstellung von Musikinstrumenten (Streich- und Blasinstrumente) verwendet. Im E-Gitarrenbau kommt das Holz oft für die Hälse zum Einsatz. Sehr beliebt sind in dieser Branche auch Decken aus Riegelahorn, die auf die Gitarren geleimt werden. Auch hochwertige Schlagzeugkessel sind sehr häufig aus Ahorn.

Drechsler, Schnitzer und Bildhauer verwenden für ihre Arbeiten gerne Ahornholz. Auch für Haus- und Küchengeräte, für Sport-, Mess- und Zeichengeräte wird das helle Holz gebraucht. Die Spielwarenindustrie nutzt massives Holz für kleine Spielgeräte, Eisenbahnen, Häuschen und Tierfiguren. Platten für Laubsägearbeiten der Kinder haben mindestens eine Ahornschicht.

Starke Äste und krumme Stämme von allen Ahornarten gehen als Industrieholz in die Spanplattenindustrie oder sind als Brennholz begehrt.

Literatur

  • Eberhard Thun: Nutzholzarten. Verlag V. Thun, Vechte 1993; S. 52-53. ISBN 3-9803347-0-8.
  • Josef Fellner, Alfred Teischinger, Walter Zschokke: Holzspektrum. Ansichten, Beschreibungen und Vergleichswerte. proHolz - Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Holzwirtschaft zur Förderung der Anwendung von Holz, Wien 2006; S. 12. ISBN 3-902320-31-1
  • D. Grosser, W. Teetz: Ahorn. In: Einheimische Nutzhölzer (Loseblattsammlung). Informationsdienst Holz, Holzabsatzfond - Absatzförderungfonds der deutschen Forst- und Holzwirtschaft, Bonn 1998, ISSN 0446-2114.  (PDF)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • American hard maple — Ahornholz Baumarten Berg Ahorn, Spitz Ahorn, Zucker Ahorn und andere Herkunft Eurasien, Nordamerika Farbe …   Deutsch Wikipedia

  • American Eats — Infobox Television show name = America Eats genre = Documentary, Food caption = creator = developer = presenter = starring = voices = narrated = Mason Adams, Jeremy Schwartz theme music composer = opentheme = endtheme = country = USA language =… …   Wikipedia

  • American Beech — Taxobox name = American Beech status = secure image width = 240px image caption = Foliage, Fagus grandifolia regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida ordo = Fagales familia = Fagaceae genus = Fagus species = F. grandifolia …   Wikipedia

  • American silver fir — Silver Sil ver, a. 1. Of or pertaining to silver; made of silver; as, silver leaf; a silver cup. [1913 Webster] 2. Resembling silver. Specifically: (a) Bright; resplendent; white. Silver hair. Shak. [1913 Webster] Others, on silver lakes and… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Red maple — Red Red, a. [Compar. {Redder} ( d?r); superl. {Reddest}.] [OE. red, reed, AS. re[ a]d, re[ o]d; akin to OS. r[=o]d, OFries. r[=a]d, D. rood, G. roht, rot, OHG. r[=o]t, Dan. & Sw. r[ o]d, Icel. rau[eth]r, rj[=o][eth]r, Goth. r[ a]uds, W. rhudd,… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • North American Porcupine — Temporal range: Late Pliocene Recent BioDome, Montreal Conservation status …   Wikipedia

  • Swamp maple — Swamp Swamp, n. [Cf. AS. swam a fungus, OD. swam a sponge, D. zwam a fungus, G. schwamm a sponge, Icel. sv[ o]ppr, Dan. & Sw. swamp, Goth. swamms, Gr. somfo s porous, spongy.] Wet, spongy land; soft, low ground saturated with water, but not… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Sugar maple — Sugar Sug ar, n. [OE. sugre, F. sucre (cf. It. zucchero, Sp. az[ u]car), fr. Ar. sukkar, assukkar, fr. Skr. [,c]arkar[=a] sugar, gravel; cf. Per. shakar. Cf. {Saccharine}, {Sucrose}.] 1. A sweet white (or brownish yellow) crystalline substance,… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Ahorne — Feld Ahorn (Acer campestre) Systematik Rosiden Eurosiden II Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Acer (Gattung) — Ahorne Feld Ahorn (Acer campestre) Systematik Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”