Americom-12
AMC 12 / Astra 4A / Star One C-12
Startdatum 3. Februar 2005
Trägerrakete Proton
Startplatz Baikonur
Startgewicht 4974 kg
Abmessungen 2 x 3 x 8,3 m
Spannweite in Umlaufbahn 26,8 m
Hersteller Alcatel Alenia Space
Modell Spacebus 4000
Lebensdauer 16 Jahre
Wiedergabeinformation
Transponder 72 C-Band
Transponderleistung 67 W Europa u. Afrika-Beam
67 W Südamerika-Beam
33 W Nordamerika-Beam
Bandbreite 72×36 MHz
EIRP 43 dBW
Sonstiges
Energieleistung 8,1 kW
Position
Erste Position 67,5° West
Aktuelle Position 37,5° West
Liste der geostationären Satelliten

AMC 12 ist ein Fernsehsatellit der SES Americom, einem Unternehmen der SES Global.

Die insgesamt 72 Transponder des Satelliten werden von drei Satellitenbetreibern wie folgt genutzt:

  1. unter dem Namen Astra 4A von SES Astra - 33 Transponder
  2. unter dem Namen AMC 12 von SES Americom - 21 Transponder
  3. unter dem Namen Star One C-12 von Star One - 18 Transponder

AMC 12 wurde 2005 vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ins All befördert. Der Satellit verfügt über mehrere Skyplex-Einheiten.

Empfang

Der Satellit kann in Europa, Nordamerika, Südamerika, im Nahen Osten und in Afrika empfangen werden.

Die Übertragung erfolgt im C-Band.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • SES Americom — Infobox Company company name = SES AMERICOM company company type = Private company company slogan = foundation = 1975 location = flagicon|US United States industry = Telecommunications products = Satellite Services revenue = profit € ? billion… …   Wikipedia

  • AMC 12 — / Astra 4A / Star One C 12 Startdatum 3. Februar 2005 Trägerrakete Proton Startplatz Baikonur Startgewicht 4974 kg Abmessungen 2 x 3 x 8,3 m …   Deutsch Wikipedia

  • Star One C-12 — AMC 12 / Astra 4A / Star One C 12 Startdatum 3. Februar 2005 Trägerrakete Proton Startplatz Baikonur Startgewicht 4974 kg Abmessungen 2 x 3 x 8,3 m …   Deutsch Wikipedia

  • AMC-12 — / Astra 4A / Star One C 12 Startdatum 3. Februar 2005 Trägerrakete Proton Startplatz Baikonur NSSDC ID 2005 003A Startmasse …   Deutsch Wikipedia

  • Список космических запусков в 2005 году — Список орбитальных запусков, произведённых в 2005 году. Дата (UTC) Стартовый комплекс Ракета носитель NSSDC ID Имя КА Тип 12.01 18:47:08 …   Википедия

  • Liste des satellites géostationnaires — Cette liste des satellites géostationnaires actuellement en exploitation, est triée par position orbitale Est. La majeure partie concerne des satellites de télécommunications. Mais on y trouve également les satellites météorologiques qui ont,… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Geostationären Satelliten — Dieses ist eine Liste der geostationären Satelliten. Sie sind auf ihren Orbitalpositionen (geographische Länge vom Nullmeridian) von Ost nach West aufgelistet. Inhaltsverzeichnis 1 Ost 2 West 3 Anmerkung zur Schüsselgröße 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Satelliten für Fernsehrundfunk — Dieses ist eine Liste der geostationären Satelliten. Sie sind auf ihren Orbitalpositionen (geographische Länge vom Nullmeridian) von Ost nach West aufgelistet. Inhaltsverzeichnis 1 Ost 2 West 3 Anmerkung zur Schüsselgröße 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der geostationären Satelliten — Dieses ist eine Liste der geostationären Satelliten. Sie sind auf ihren Orbitalpositionen (geographische Länge vom Nullmeridian) von Ost nach West aufgelistet. Position Name († Betriebsjahre) Betreiber Verwendung Bemerkung 000!180,0° Ost Intelsat …   Deutsch Wikipedia

  • Satélites geoestacionarios — Anexo:Satélites geoestacionarios Saltar a navegación, búsqueda Esta es la lista de satélites geoestacionarios empleados en Telecomunicaciones, principalmente Radio y Televisión, backhauls, y sistemas DBS (Direct broadcast satellite). La lista se… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”