Amerikanische Hainbuche
Amerikanische Hainbuche
Carpinus caroliniana (Blätter)

Carpinus caroliniana (Blätter)

Systematik
Eurosiden I
Ordnung: Buchenartige (Fagales)
Familie: Birkengewächse (Betulaceae)
Unterfamilie: Haselnussgewächse (Coryloideae)
Gattung: Hainbuchen (Carpinus)
Art: Amerikanische Hainbuche
Wissenschaftlicher Name
Carpinus caroliniana
Walt.

Die Amerikanische Hainbuche (Carpinus caroliniana) ist eine Laubbaum-Art in der Gattung der Hainbuchen (Carpinus) aus der Familie der Birkengewächse (Betulaceae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Amerikanische Hainbuche ist ein laubabwerfender Baum, der Wuchshöhen von bis zu 12 Meter erreicht, mit einer stark abgerundeten, fast kugelförmigen Krone. Die Borke ist glatt und blaugrau gefärbt. Die elliptischen Laubblätter sind 5 bis 10 cm lang und 3 bis 5 cm breit; sie sind doppelt gesägt und auf der Unterseite gelbgrün.

Die Amerikanische Hainbuche ist einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch). Die Blüten stehen in hängenden Kätzchen zusammen. Die männlichen Blüten besitzen keine Blütenhüllblätter und ihre Kätzchen sind 2 bis 6 cm lang. Die weiblichen Blüten stehen in 2,5 bis 12 cm langen Kätzchen zusammen. Die weiblichen Blüten besitzen unscheinbare Blütenhüllblätter und zwei fadenförmige, rote Narben. Jede weibliche Blüte ist von einer dreilappigen Hülle umgeben, die aus Tragblatt und beiden Vorblättern gebildet wird und 2 bis 3,5 × 1,4 bis 2,8 cm groß ist.

Es werden einsamige Nussfrüchte gebildet.

Vorkommen

Die Amerikanische Hainbuche ist nahezu im gesamten östlichen Drittel Nordamerikas heimisch, genauer von Québec und Neuengland bis Minnesota im Norden bis nach Süden in Texas und Florida; auch in noch südlicheren Arealen in Mexiko, Guatemala und Belize ist sie heimisch. Als Standorte bevorzugt sie schwere feuchte Böden an Flüssen und in Sümpfen.

Unterarten

Es gibt zwei Unterarten. Sie bilden Hybriden in den Überlappungsgebieten ihrer Areale:

  • Carpinus caroliniana Walt. subsp. caroliniana: Ihr Areal reicht von den Atlantischen Küstenebenen nach Norden bis Delaware und von Westen vom unteren Mississippi-Tal bis nach Texas im Osten.
  • Carpinus caroliniana subsp. virginiana (Marshall) Furlow: Ihr Areal reicht von den Appalachen nach Westen bis Minnesota und nach Süden bis Arkansas. Ihre Blätter sind größer und besitzen dunkle Drüsen.

Quellen

Weblinks

 Commons: Carpinus caroliniana – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Carpinus caroliniana — Amerikanische Hainbuche Carpinus caroliniana (Blätter) Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Carpinus — Hainbuchen Japanische Hainbuche (Carpinus japonica), Früchte Systematik Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Hainbuchen — Japanische Hainbuche (Carpinus japonica), Früchte Systematik Rosiden Eurosiden I …   Deutsch Wikipedia

  • Betula alleghaniensis — Gelb Birke Gelb Birke (Betula alleghaniensis) Systematik Klasse: Einfurchenpollen Zweikeimblättrige (Magnoliopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Gelbbirke — Gelb Birke Gelb Birke (Betula alleghaniensis) Systematik Klasse: Einfurchenpollen Zweikeimblättrige (Magnoliopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Gelb-Birke — (Betula alleghaniensis) Systematik Rosiden Eurosiden I …   Deutsch Wikipedia

  • Ironwood Forest National Monument — Ironwood Forest National Monument …   Deutsch Wikipedia

  • Baumkrone — Der Riesenmammutbaum (Sequoiadendron giganteum) wird in der Regel 60–80 m hoch. Als Baum wird im allgemeinen Sprachgebrauch eine holzige Pflanze verstanden, die aus Wurzel, einem daraus emporsteigenden, hochgewachsenen Stamm und einer belaubten… …   Deutsch Wikipedia

  • Baumstamm — Der Riesenmammutbaum (Sequoiadendron giganteum) wird in der Regel 60–80 m hoch. Als Baum wird im allgemeinen Sprachgebrauch eine holzige Pflanze verstanden, die aus Wurzel, einem daraus emporsteigenden, hochgewachsenen Stamm und einer belaubten… …   Deutsch Wikipedia

  • Stamm (Botanik) — Der Riesenmammutbaum (Sequoiadendron giganteum) wird in der Regel 60–80 m hoch. Als Baum wird im allgemeinen Sprachgebrauch eine holzige Pflanze verstanden, die aus Wurzel, einem daraus emporsteigenden, hochgewachsenen Stamm und einer belaubten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”