Amerikanischer Waldstorch
Waldstorch
Waldstorch (Mycteria americana)

Waldstorch (Mycteria americana)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Schreitvögel (Ciconiiformes)
Familie: Störche (Ciconiidae)
Gattung: Nimmersatte (Mycteria)
Art: Waldstorch
Wissenschaftlicher Name
Mycteria americana
(Linnaeus, 1758)

Der Waldstorch (Mycteria americana) ist ein Schreitvogel aus der Gattung der Nimmersatte (Mycteria).

Inhaltsverzeichnis

Verbreitung

Der Waldstorch ist eine in den Tropen beheimatete Art, die in Süd- und Mittelamerika sowie der Karibik brütet. Eine kleine Kolonie existiert auch in Florida. Es ist damit der einzige Storch, der in Nordamerika brütet.

Er ist ein Standvogel baumbestandener feuchter Niederungen. Er watet im Flachwasser und ernährt sich von Fischen, Fröschen und großen Insekten.

Aussehen

Erwachsene Waldstörche haben eine Flügelspannweite von 1,50 m. Das Gefieder ist weiß, die Beine sind schwärzlich-grau, die Füße rosa. Der Kopf ist dunkelbraun, das Gesicht schwarz. Der nach unten gebogene Schnabel ist gelblich. Der Waldstorch besitzt breite Flügel und fliegt mit gestrecktem Hals und gestreckten Beinen. Im Flug zeigt sich eine schwarze Flügelkante.

Jungvögel ähneln den Altvögeln, ihr Hals ist etwas brauner, der Schnabel blasser.

Fortpflanzung

Der Waldstorch baut sein Nest auf Bäumen. Er brütet einmal im Jahr und das Weibchen legt 3–5 Eier. Die Brutdauer beträgt 27–32 Tage, das Brutgeschäft wird von beiden Eltern übernommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Eckhout-Vogelgemälde in der Hoflößnitz — Berg und Lusthaus, im Treppenturm der Eingang zum Festsaal im Obergeschoss Die Liste der Eckhout Vogelgemälde in der Hoflößnitz stellt die 80 Vogel Ölgemälde des niederländischen Malers Albert Eckhout (* ca. 1607 in Groningen;… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”