Amerikanisches Roulette
Filmdaten
Deutscher Titel Amerikanisches Roulette
Originaltitel American Roulette
Produktionsland Großbritannien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1988
Länge 94 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Maurice Hatton
Drehbuch Maurice Hatton
Produktion Graham Easton,
Verity Lambert
Musik Michael Gibbs
Kamera Tony Imi
Schnitt Barry Peters
Besetzung
  • Andy Garcia: Carlos Quintas
  • Kitty Aldridge: Kate Webber
  • Robert Stephens: Screech
  • Al Matthews: Morrisey
  • Alfredo Michelsen: Ramon
  • Guy Bertrand: Ruben
  • Ricardo Sibelo: Miguel
  • Lino Omoboni: Alfonso
  • Carola Palacios: Inez
  • Adolpho Cozzi: Paco
  • Juanita Waterman: Zoe
  • Gloria Romo: Witwe von Raul
  • Sheila Burrell: Pauls Nachbarin
  • Ben Onwukwe: entführter Autofahrer
  • Peter Guinness: Polizist
  • Yves Aubert: Reporter

Amerikanisches Roulette (American Roulette) ist ein britischer Thriller aus dem Jahr 1988. Regie führte Maurice Hatton, der auch das Drehbuch schrieb.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Dichter und demokratisch gewählte Präsident eines südamerikanischen Staates Carlos Quintas wird nach einem Staatsstreich abgesetzt. Er begibt sich nach London, wo er eine Exilregierung organisiert. Quintas verliebt sich in seine Assistentin Kate Webber.

Quintas wird von Menschen umgeben, die als Mitarbeiter ausländischer Geheimdienste wie CIA und KGB verdächtigt werden. Die Militärjunta setzt auf Quintas ein Team an, das ihn entführen soll. Quintas flieht mit der Londoner U-Bahn.

Kritiken

Die Zeitschrift Cinema bezeichnete den Film als ein „Durcheinander“ und fragte spöttisch, ob es sich um eine Satire handele.[1]

Die Zeitschrift Prisma lobte die „überzeugende“ Darstellung von Andy Garcia „als charismatischer Idealist“ in dem „spannendem Polit-Thriller um Loyalität, Liebe und die Melancholie des Exils“.[2]

Hintergründe

Der Film wurde in London gedreht.[3] Er hatte seine Weltpremiere am 18. Mai 1988 auf dem Cannes Film Market.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Cinema, abgerufen am 16. Oktober 2007
  2. Prisma, abgerufen am 16. Oktober 2007
  3. Filming locations für American Roulette, abgerufen am 16. Oktober 2007
  4. Premierendaten für American Roulette, abgerufen am 16. Oktober 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Roulette — 1Rou|lette [... lɛt] das; [e]s, Plur. e u. s u. Roul’ett das; s, s <aus gleichbed. fr. roulette, eigtl. »Rollrädchen«, zu rouelle »Rädchen«, Verkleinerungsform von roue, vgl. ↑Roué>: 1. Glücksspiel, bei dem auf Zahl u./od. Farbe gesetzt… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Roulette Records — ist ein US amerikanisches Independent Plattenlabel, das ab 1957 großen Erfolg mit Interpreten des Rock Roll, Jazz, Rhythm Blues, Rockabilly und sogar klassischer Musik hatte. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Gründung 1.2 Die fünfzi …   Deutsch Wikipedia

  • Roulette — Rou|lette [ru lɛt], das; s, s Rou|lett, das; s, <Plural> e und s: Glücksspiel, bei dem auf einer sich drehenden Scheibe mit roten und schwarzen, nummerierten Fächern durch eine geworfene Kugel der Gewinner ermittelt wird: Roulette spielen;… …   Universal-Lexikon

  • Amerikanisches Duell — Das amerikanische Duell ist eine Form des Suizids, der infolge einer Übereinkunft stattfindet und durch das Los bestimmt wird.[1][2] Es ähnelt daher dem bekannteren russischen Roulette. Die genaue Durchführung des amerikanischen Duells kann… …   Deutsch Wikipedia

  • Russisch Roulette — 44 Magnum Revolver Russisch Roulette (auch: russisches Roulette) ist ein potentiell tödliches Glücksspiel, das mit einem Revolver gespielt wird. Die Trommel des Revolvers, in der sich nur eine Patrone befindet, wird so gedreht, dass die Position… …   Deutsch Wikipedia

  • Andy Garcia — im April 2007 Andy Garcia (eigentlich Andrés Arturo García Menéndez, * 12. April 1956 in Havanna) ist ein kubanisch US amerikanischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Spielbank Berlin — Die Spielbank Berlin, heute gelegen am Potsdamer Platz im Berliner Ortsteil Tiergarten, eröffnete am 1. Oktober 1975 im Europa Center im Ortsteil Charlottenburg, als damals 18. deutsche Spielbank. Frontansicht am Marlene Dietrich Platz …   Deutsch Wikipedia

  • John A. Alonzo — (* 12. Juni 1934 in Dallas, Texas; † 13. März 2001 in Brentwood (Kalifornien)) war der erste US amerikanische Kameramann mexikanischer Abstammung, der Mitte der 1960er Jahre in die Gewerkschaft der Kameramänner in Hollywoo …   Deutsch Wikipedia

  • Mike Gibbs — Michael Clement Irving Mike Gibbs (* 25. September 1937 in Harare (Simbabwe)) ist ein britischer Jazzmusiker (Posaunist und Pianist), der vor allem als Arrangeur und Komponist hervorgetreten ist. Seit 1974 lehrt er Komposition in Berklee. Nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Andy García — während der US Premiere von Meet the Rizzos auf dem Tribeca Film Festival am 26. April 2009 Andy García; gebürtig Andrés Arturo García Menéndez (* 12. April 1956 in Havanna) ist ein kubanisch amerikanischer Schauspieler …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”