Amerimanga

Amerimanga (auch „Ameri-manga“ oder „AmeriManga“), sind Comics die vom japanischen Anime und Manga beeinflusst und von einem amerikanischen, kanadischen, europäischen oder asiatischen Comickünstler, außerhalb des sogenannten „CJK-Dreiecks“ (China, Japan, Korea), besonders Japan erschaffen wurden. Während „Amerimanga“ der älteste Ausdruck für diese Arbeiten ist, werden wegen der USA zentrierten Herkunft des Wortes und der steigenden Zahl neuer Serien die vom japanischen Manga beeinflusst sind, aber für ein Englisch sprechendes Publikum gemacht werden, stattdessen heute oft andere Ausdrücke benutzt. Die Ausdrücke „Westlicher Manga“ oder „Welt-Manga“, wie auch „Pseudo-Manga“ oder „Emulations-Manga“ kann man gelegentlich als Ersatznamen hören, aber der Ausdruck „OEL-Manga“ oder „Original-English-Language-Manga“ wird stattdessen häufiger gebraucht.

Dennoch hat „OEL-Manga“ auch Kritik von einigen Seiten erhalten. Laut einiger westlicher Anime- und Manga-Otakus wäre dieses Wort ein Oxymoron, da das Wort „Manga“ ein japanisches Wort ist, würde es eigentlich bedeuten, dass der Comic in Japan veröffentlicht wurde. Einige dieser Leute berufen sich auf „Amerimanga“ statt auf „Manga-Influenced Comics“ (üblicherweise mit MIC abgekürzt), im Bestreben die Zweideutigkeit des Wortes „Manga“ aufzuheben, um sich auf Arbeiten, die außerhalb Japans erschaffen wurden, zu beziehen. Die Anime-Nachrichten-Website Anime News Network benutzt zurzeit den Ausdruck „Welt-Manga“, um diese Arbeiten in ihrer Kolumne, betitelt mit „Right-Turn Only“, zu beschreiben.

Amerimanga, wie ihre Vorgänger, zeigen oft einen künstlerischen Stil der durch große Augen, übertriebene Frisuren, Körper und andere Merkmale charakterisiert ist, der im populären japanischen Manga gefunden werden kann. Dennoch ist es wichtig anzumerken, dass der Ausdruck sich nicht notwendigerweise auf einen künstlerischen Stil bezieht.

AmeriManga-Magazine

Kurz vor seiner Schließung veröffentlichte der amerikanische Manga-Verlag Studio Ironcat eine Magazin-Serie mit dem Namen AmeriManga. Ein paar von den Titeln in dieser Zusammenstellung werden seitdem in anderen Formaten, von anderen Firmen, am erwähnenswertesten TOKYOPOP, veröffentlicht.

Andere Amerimanga-Magazine werden heute noch veröffentlicht, inklusive EigoMangas SakuraPakk- und RumblePakk-Titel; Mangazine und Shoujo. Internationale Magazine desselben Typs umfassen Großbritanniens MangaMover und Sweatdrop; die australische Publikation Xuan Xuan und Oztaku und das kanadische Magazin Kitsune.

Beispiele von Amerimanga

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amerimanga — Amerimanga, (también Ameri manga o AmeriManga, ) es un estilo de historieta que intenta conciliar dos generos incompatibles, manga japonés y el estilo historieta representado mayormente por artistas norteamericanos, canadienses, europeos,… …   Wikipedia Español

  • Amerimanga — est un terme qui désigne les bandes dessinées américaines dont le style graphique et narratif est influencé par (ou imite) le manga. C est un mot valise entre America et Manga. Le terme est peu utilisé aux États Unis, et on y a tendance à… …   Wikipédia en Français

  • Amerimanga — noun A comic created in the United States, or by extension North America, in the style of Japanese comics (manga). Personally, I believe that an American comic is not manga, but I prefer to call things like NHS either Foreign manga, Amerimanga,… …   Wiktionary

  • Studio Ironcat — was a small publishing company based in Fredericksburg, Virginia, dedicated to publication of manga and later, Amerimanga. The company is most known for its publication of the first volume of Megatokyo , a prominent webcomic, as well as the… …   Wikipedia

  • List of manga magazines — This is a list of manga magazines by country of publication (in Japan, or in other countries). The listings are sortable using the column headers (click the arrows next to each column title to sort by that column). All dates provided are in ISO… …   Wikipedia

  • Original English-language manga — or OEL manga is the term commonly used to describe comic books or graphic novels in the international manga genre of comics whose language of original publication is English.[1] The term international manga, as used by the Japanese Ministry of… …   Wikipedia

  • Manga — This article is about the comics created in Japan. For other uses, see Manga (disambiguation). The kanji for manga from Seasonal Passersby (Shiki no Yukikai), 1798, by Santō Kyōden and Kitao Shigemasa …   Wikipedia

  • 12 Days — Publicación Primera edición 2006 …   Wikipedia Español

  • Оригинальная англоязычная манга — Запрос «OEL» перенаправляется сюда; см. также другие значения. Оригинальная англоязычная манга, сокращённо ОАМ или OEL (англ. Original English language manga) термин, который используется для описания комиксов или графических романов,… …   Википедия

  • Sokora Refugees — Infobox comic strip title= Sokora Refugees caption= The cover of Sokora Refugees,Volume 1. author= Segamu, Melissa Dejesus url= http://www.sokora.com/ rss= atom= status= On haitus syndicate= publisher= TOKYOPOP first= 2004 12 31 last= 2006 11 10… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”