2004 VD₁₇
Asteroid
(144898) 2004 VD17
Eigenschaften des Orbits (Simulation)
Orbittyp Apollo-Typ
Große Halbachse 1,508 AE
Exzentrizität 0,589
Perihel – Aphel 0,621 – 2,396 AE
Neigung der Bahnebene 4,222°
Siderische Umlaufzeit 1a 311d
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 24,26 km/s
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 0,5-1,2 km
Masse ~3×1011 kg
Albedo  ?
Rotationsperiode  ?
Absolute Helligkeit 18,8
Spektralklasse  ?
Geschichte
Entdecker LINEAR
Datum der Entdeckung 7. November 2004

(144898) 2004 VD17 ist ein kleiner erdnaher Asteroid, der am 7. November 2004 durch die automatische Himmelsüberwachung LINEAR (Lincoln Near Earth Asteroid Research) entdeckt wurde. Aufgrund seiner optischen Helligkeit wird der Durchmesser des Asteroiden auf 500 bis 1.200 Meter geschätzt. Es besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass er im Jahr 2102 die Erde trifft.

Risikoabschätzung

Zwischen Februar und Mai 2006 wurde er auf der Turiner Skala mit 2 eingestuft, 2004 VD17 war damit erst der zweite Asteroid, der einen Wert von über 1 auf der Turiner Skala erreichte. (Der erste war Apophis im Dezember 2004.) 2004 VD17 kam im Frühjahr 2006 der Erde verhältnismäßig nah und war daher gut beobachtbar. In dieser Zeit waren zahlreiche neue astrometrische Messungen seiner Position möglich, so dass seine Umlaufbahn genauer bestimmt werden konnte. Durch die verbesserte Bahnbestimmung konnte der Asteroid im Mai 2006 auf die Gefahrenstude 1, und im Oktober 2006 schließlich auf die Gefahrenstufe 0 zurückgestuft werden.

Anfang 2007 hatte 2004 VD17 auf der Palermo-Skala eine Gefahreneinschätzung von -4,91, entsprechend einem Einschlagrisiko von ca. 1:59.000.000. Sollte der unwahrscheinlichen Fall, dass der Asteroid am 4. Mai 2102 mit der Erde kollidieren wird, eintreten, würde eine Energie freigesetzt, die der Sprengwirkung von etwa 15.000 Megatonnen TNT entspricht; dies würde zu kontinentalen Verwüstungen führen.

Siehe auch

Links


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • VD 18 — Das VD 18 (Kurzform für Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts) ist eine geplante retrospektive deutsche Nationalbibliografie für das 18. Jahrhundert. Inhaltsverzeichnis 1 Nationale Verzeichnisse der… …   Deutsch Wikipedia

  • VD 16 — Titelbestand des VD 16 und VD 17. Der religiöse und politische Diskurs in der Reformation befeuerte die deutsche Buchproduktion. Das Verzeichnis der im deutschen Sprachbereich erschienenen Drucke des 16. Jahrhunderts (VD 16) ist eine… …   Deutsch Wikipedia

  • 2004 en Suisse — Années : 2001 2002 2003  2004  2005 2006 2007 Décennies : 1970 1980 1990  2000  2010 2020 2030 Siècles : XXe siècle  XXIe siècl …   Wikipédia en Français

  • VD — Die Abkürzung VD steht für: den Kanton Waadt (frz. Vaud) in der Schweiz den Verkställande Direktör. Ein Verkställande Direktör führt die Geschäfte einer schwedischen Kapitalgesellschaft. Seine Stellung ist vergleichbar mit einem… …   Deutsch Wikipedia

  • (144898) 2004 VD17 — Infobox Planet minorplanet=yes name=(144898) mp|2004 VD|17 discovery=yes discoverer=LINEAR discovered=November 7, 2004 designations= none mp category=Apollo asteroid, Earth crosser asteroid Venus crosser asteroid Mars crosser asteroid… …   Wikipedia

  • Naz VD — VD ist das Kürzel für den Kanton Waadt in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Nazf zu vermeiden. Naz …   Deutsch Wikipedia

  • HEIG-VD — Haute école d ingénierie et de gestion du canton de Vaud Haute École d Ingénierie et de Gestion du Canton de Vaud Informations Fondation 1956 Type École d ingénieur et École de gestion …   Wikipédia en Français

  • StEG Vd — StEG II 1301–1313 / StEG Vd / StEG 41 / MÁV TIV 4261–4269 / kkStB 378 / MÁV 450 / ČSD 403.3 Nummerierung: StEG Vd 1301–1313 StEG 4101–4104 MÁV TIV 4261–4269 kkStB 378.01–04 MÁV 450,001–009 ČSD 403.301–304 Anzahl: 13 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • DVV-Pokal 2004/05 — Die Saison 2004/05 im DVV Pokal begann mit dem Achtelfinale am 27./28. November und endete mit den Endspielen am 13. Februar in der Hardtberghalle in Bonn. Pokalsieger 2005 wurden der VfB Friedrichshafen und der USC Münster. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • R/S-VD — InterCityExperimental Anzahl: 1 Baujahr(e): 1983 bis 1985 Ausmusterung: 2000 Spurweite …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”