Amin Farhang

Mir Mohammad Amin Farhang (* 1940 in Kabul) ist der aktuelle Handels- und Industrieminister von Afghanistan.

Sein Vater war Mir Mohammad Sediq Farhang. 1959 graduierte er an der Esteqlal High School. 1964 kam er als DAAD-Stipendiat nach Köln, erwarb dort sein Diplom als Volkswirt und zehn Jahre später den Doktortitel. 1974 bis 1978 war er Professor an der Fakultät für Volkswirtschaftslehre an der Universität Kabul und Direktor des nationalen Volkswirtschaftsinstituts. 1977 ging er als DAAD-Gastdozent erneut nach Deutschland. Nach der Rückkehr in seine Heimat erlebte er den Staatsstreich der Kommunisten, gründete eine regimekritische Untergrundorganisation, wurde entdeckt und für zwei Jahre im Pole-Charki-Gefängnis in Kabul festgesetzt. 1981 gelang ihm die Flucht nach Deutschland, wo auch seine Frau und beide Töchter waren. Er lehrte an der Universität Bochum und gründete ein Consulting-Büro für die Bewertung von Projekten in Entwicklungsländern. Ende Dezember 2001 wurde er bei der Afghanistan-Konferenz auf dem Petersberg bei Bonn zum Aufbauminister gekürt und kehrte nach Afghanistan zurück.

In Deutschland erlangte er Bekanntheit, da er vom Bundesnachrichtendienst überwacht wurde und im Zuge der Überwachung auch seine Korrespondenz mit einer Spiegel-Journalistin aufgezeichnet wurde.[1]

Literatur

  • Die Herrscher von Kabulistan. In: Der Spiegel. Nr. 4, 2002 (online).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. BND beobachtete afghanischen Minister Farhang, Spiegel Online, 24. April 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Farhang — Mir Mohammad Amin Farhang (* 1940 in Kabul) ist der aktuelle Handels und Industrieminister von Afghanistan. Sein Vater war Mir Mohammad Sediq Farhang. 1959 graduierte er an der Esteqlal High School. 1964 kam er als DAAD Stipendiat nach Köln,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fa — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • LCAS — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Aktuelle Organisationsstruktur, Kosovoaffäre ausbauen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Zeman Flugtechnik und Logistik München — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Aktuelle Organisationsstruktur, Kosovoaffäre ausbauen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Zeman Flugtechnik und Logistik München GmbH — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Aktuelle Organisationsstruktur, Kosovoaffäre ausbauen Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Uhrlau — Ernst Uhrlau (* 7. Dezember 1946 in Hamburg) ist Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND) und Mitglied der SPD. Nach dem Abitur 1967 studierte Uhrlau Politikwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaft an der Universität Hamburg. 1974 wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Abdul Rahman (convert) — Infobox Person name = Abdul Rahman image size = caption = birth date = 1965 birth place = Kabul, Afganistan death date = death place = occupation = spouse = children = Mariam and MariaAbdul Rahman ( fa. عبدالرحمن) (born 1965) is an Afghan citizen …   Wikipedia

  • List of Afghan Transitional Administration personnel — The Afghan Transitional Administration was established in June and July of 2002. It has been replaced with the election of a permanent government in 2004. President and Chairman *Hamid KarzaiVice Presidents*Hedayat Arsala *Mohammad Qasim Fahim… …   Wikipedia

  • Bundesnachrichtendienst — Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Bundesoberbehörde Aufs …   Deutsch Wikipedia

  • Afghan Cabinet of Ministers — The Cabinet of Ministers of Afghanistan is made of the heads of all the government ministries. The president selects the members of cabinet with the approval of the National Assembly of the country. These are the current 25 members of the Cabinet …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”