Jean-Claude Mézières

Jean-Claude Mézières (* 23. September 1938 in Paris) ist ein französischer Künstler und Comiczeichner. Populär wurde Mézières durch seine Comicserie Valerian & Veronique, für die er 1984 mit dem Comicpreis Grand Prix de la Ville d'Angoulême (Alpha-Art) geehrt wurde.

Biographie

Jean-Claude Mézières, Februar 2007.

Während des zweiten Weltkriegs traf er das erste Mal auf den Nachbarjungen und seinen zukünftigen Partner Pierre Christin in einem Luftschutzbunker. Mézières besuchte ab 1953 das Institut des Arts Appliqués, wo er Jean Giraud kennenlernte. Giraud und Mézières sind bis heute eng befreundet. Schon während seines Studiums zeichnete er für verschiedene französische Comic-Magazine, darunter Coeurs Vaillant und Spirou. Nach seiner Dienstzeit beim französischen Militär wurde er zunächst Berufskünstler und nahm Auftragsarbeiten an, doch schon 1965 zog er in die USA um dort in Montana und in Arizona eine Zeit lang als Cowboy zu arbeiten. Unfähig, aus eigener Kraft das Geld für die Rückreise nach Frankreich zusammenzubekommen, nahm Mézières Kontakt zu seinem alten Freund Christin auf, welcher seinerzeit in Utah unterrichtete. Die erste Zusammenarbeit des Duos Mézières/Christin, Le Rhum du Punch, wurde 1966 im Pilote-Magazin veröffentlicht und sorgte für das Ticket nach Hause.

Im folgenden Jahr kreierten Mézières und Christin gemeinsam die Science-Fiction Serie Valerian & Veronique ebenfalls für Pilote. Mehr als 20 Episoden sind bisher von dieser erfolgreichen fortlaufenden Geschichte veröffentlicht worden.

Für den Film Das fünfte Element entwickelten er[1] zusammen mit Jean Giraud das Design.

Einzelnachweise

  1. Information zu Das fünfte Element auf der Internetseite von Mézières (französisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jean-Claude Mezieres — Jean Claude Mézières Pour les articles homonymes, voir Mézières. Jean Claude Mézières …   Wikipédia en Français

  • Jean-claude mézières — Pour les articles homonymes, voir Mézières. Jean Claude Mézières …   Wikipédia en Français

  • Jean-Claude Mézières — Jean Claude Mézières, febrero de 2007. Jean Claude Mézières (23 de septiembre de 1938) es un historietista e ilustrador francés. Nació y creció en París, fue introducido en el dibujo por su hermano mayor e influido por dibujantes como Hergé,… …   Wikipedia Español

  • Jean-Claude Mézières — Pour les articles homonymes, voir Mézières. Jean Claude Mézières …   Wikipédia en Français

  • Jean-Claude Mézières — Infobox Comics creator name = Jean Claude Mézières imagesize = caption = Jean Claude Mézières photographed in February 2007 birthname = birthdate = birth date and age|df=yes|1938|9|23 location = Saint Mandé, Val de Marne, France deathdate =… …   Wikipedia

  • Jean Claude Eléonore Le miceaud d'Arcon — Jean Claude Eléonore Le miceaud d’Arçon (* 1733 in Pontarlier; † 1. Juli 1800 in Paris) war ein französischer General und Ingenieur. Arçon trat 1754 in die Militärschule Mézières und wurde 1755 zum Ingenieur ernannt. Zunächst machte er seinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Claude Eléonore Le miceaud d’Arcon — Jean Claude Eléonore Le miceaud d’Arçon (* 1733 in Pontarlier; † 1. Juli 1800 in Paris) war ein französischer General und Ingenieur. Arçon trat 1754 in die Militärschule Mézières und wurde 1755 zum Ingenieur ernannt. Zunächst machte er seinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Claude Eléonore Le miceaud d’Arçon — (* 1733 in Pontarlier; † 1. Juli 1800 in Paris) war ein französischer General und Ingenieur. Arçon trat 1754 in die Militärschule Mézières und wurde 1755 zum Ingenieur ernannt. Zunächst machte er seinen Namen bekannt durch Herstellung einer Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Claude Eléonore Lemichaud d'Arçon — Jean Le Michaud d Arçon Jean Le Michaud d Arçon Naissance 18 novembre 1733 Pontarlier Décès 1er juillet 1800 (à 67 ans) Belfort Origine …   Wikipédia en Français

  • Jean Claude Eléonore Le Michaud d’Arçon — (* 1733 in Pontarlier; † 1. Juli 1800 in Paris) war ein französischer General und Ingenieur. Arçon trat 1754 in die Militärschule Mézières und wurde 1755 zum Ingenieur ernannt. Zunächst machte er seinen Namen bekannt durch Herstellung einer Karte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”