Amir-Kabir-Talsperre
Amir-Kabir-Talsperre
Stausee
Stausee
Lage: Iran
Zuflüsse: Karadsch
Abflüsse: Karadsch
Amir-Kabir-Talsperre (Iran)
Amir-Kabir-Talsperre
Koordinaten 35° 57′ 20″ N, 51° 5′ 30″ O35.95555555555651.091666666667Koordinaten: 35° 57′ 20″ N, 51° 5′ 30″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1957 - 1961/1962
Höhe des Absperrbauwerks: 180 mdep1
Bauwerksvolumen: 0,75 Mio. m³dep1
Kronenlänge: 390 (oder 417?) mdep1
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche bei Vollstau: 40 km²dep1
Speicherraum: 205 Mio. m³dep1

Die Amir-Kabir-Talsperre (persisch ‏سد امیر کبیر‎), die auch als "Sadd-e Karaj" bekannt ist, ist eine große Talsperre am Fluss Karadsch (Karadj) im Iran nordwestlich von Teheran. Benannt ist sie nach dem ehemaligen iranischen Ministerpräsidenten Amir Kabir.

Inhaltsverzeichnis

Bauweise

Die Bogenstaumauer der Talsperre ist 180 m hoch und doppelt gekrümmt. Die Planungsarbeiten für die Talsperre begannen noch unter Reza Schah Pahlavi und dauerten 22 Jahre. 1956 wurde das Genehmigungsverfahren eingeleitet und mit den vorläufigen Bauarbeiten begonnen. 1960 wurden die endgültigen Pläne genehmigt. Am 24. Februar 1963 wurde die Talsperre ihrer Bestimmung übergeben.[1]

Die Talsperre erfüllt mehrere Zwecke, unter anderem Wasserkraftgewinnung und Trinkwasserversorgung. Außerdem ist der Stausee als Ausflugsort beliebt und es gibt im Sommer Möglichkeiten zum Wassersport wie zum Beispiel Bootfahren und Wasserski.

Am 20. Juni 1990 wurde die Staumauer bei einem Erdbeben der Stärke 7,3 auf der Richterskala (dem sogenannten Manjil-Erdbeben) beschädigt. In einem Bereich etwa 18 m unter der Mauerkrone entstanden viele Risse. Zwischen dem 4. März und dem 4. Juli 1991 wurde die Staumauer repariert und mit Felsankern verstärkt. Bei dem Erdbeben wurde auch die in der Nähe befindliche Manjil-Talsperre in Mitleidenschaft gezogen.

Die Amir-Kabir-Staumauer ist auf der Rückseite des iranischen 20 Rial-Geldscheins von 1970 abgebildet.

Literatur

  • Isam S. Sahawneh: Rehabilitation Works of the Sefid Rud Dam. In: VSL News 1991

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Amir-Kabir-Talsperre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Amir Kabir Dam Inaugurated

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karadsch (Fluss) — KaradschVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Lage Im Norden des Iran Flusssystem Karadsch Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG fehlt Quelle Im …   Deutsch Wikipedia

  • IR-07 — Teheran Lage der Provinz Teheran im Iran Basisdaten Hauptstadt Teheran …   Deutsch Wikipedia

  • Teheran, Iran — Teheran DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Tehran — Teheran DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Tehran (Provinz) — Teheran Lage der Provinz Teheran im Iran Basisdaten Hauptstadt Teheran …   Deutsch Wikipedia

  • Teheran — Teheran …   Deutsch Wikipedia

  • Teheran (Provinz) — استان تهران Teheran Lage der Provinz Teheran im Iran Basisdaten Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Talsperren der Welt — In dieser Liste sollen alle größeren bzw. bedeutenden Talsperren der Erde länderweise und alphabetisch sortiert aufgeführt werden. Wenn bezüglich ihrer Auflistung deren Anzahl für ein Land zu groß wird, kann die Liste für dieses Land… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der größten Talsperren der Erde — Die Liste der größten Talsperren der Erde zeigt einer Auswahl der höchsten und längsten Talsperren (das heißt der Absperrbauwerke, nicht zu verwechseln mit Stausee) der Erde und im deutschsprachigen Raum. Sie umfasst alle Bauarten (Staumauern,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”