Amir Kabir (Ministerpräsident)
Amir Kabir

Amir Kabir (persischامیرکبیر‎), ebenfalls bekannt als Mirza Taghi Khan (persischمیرزا تقی‌خان‎‎; * 9. Januar 1807 in Arak, Iran; † 1852 in Kaschan) war Ministerpräsident während der Regentschaft des Kadscharen-Königs Naser ad-Din Schah und einer der bedeutendsten Reformer des Iran. Die von ihm eingeleiteten Veränderungen führten in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu einer beachtlichen Modernisierung des Landes .

Inhaltsverzeichnis

Leben

Amir Kabir wurde 1807 als Sohn des Koches des damaligen Ministerpräsidenten Qua'em Maqam in der Nähe von Arak geboren. Seine Karriere begann als Schreiber der Administration, in deren Hierarchie er schnell aufstieg. 1829 begleitete er als Juniormitglied eine Mission nach St. Petersburg, wo ihm die Reformbedürftigkeit seines eigenen Landes gewahr wurde. Bei einer weiteren Mission ins Osmanische Reich verfolgte er die Modernisierungsbestrebungen des Nachbarlandes. Nach seiner Rückkehr berief ihn Mohammad Schah 1847 an den Hof des damaligen Kronprinzen Naser ad-Din Schah nach Aserbaidschan. Als Mohammad Schah 1848 starb, übernahm Amir Kabir das Amt des Ministerpräsidenten des neuen Königs Naser ad-Din Schah.

Reformen

Amir Kabir übernahm sein Amt zu einer Zeit, als das Land finanziell am Boden lag und die Zentralregierung geschwächt war. Er leitete daher eine Reihe von Veränderungen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ein. Er gründete neue Ministerien, reorganisierte das Finanzsystem, strich unnötige Ausgaben und reformierte das Steuersystem. Er gründete die erste Zeitung des Landes Vaqehye Etefaghie und förderte die lokale Wirtschaft. Er leitete außerdem eine neue Ära des Gesundheitssystems ein, indem er obligatorische Impfungen gegen Pocken einführte, so dass die Sterberate beträchtlich reduziert wurde. Im Bereich des Bildungswesens förderte er Auslandsstudien (vor allem ins europäische Ausland) und gründete die erste moderne Universität des Landes in Teheran, die Dar al-Fonoun (Haus der Fähigkeiten).

Verbannung und Tod

Die Reformen stießen nicht nur auf positive Resonanz. Die zahlreichen Streichungen führten zum Unmut der bis dahin privilegierten Schichten. So entwickelte sich im Umfeld seiner Schwiegermutter und gleichzeitig der Mutter Naser ad-Din Schahs ein Komplott gegen ihn. Dem König wurde eingeredet, sein Ministerpräsident wolle ihm den Thron streitig machen. So wurde Amir Kabir 1851 seines Amtes enthoben und in den Fin-Garten nach Kaschan verbannt, wo er ein Jahr darauf ermordet wurde.

Verfilmungen

Amir Kabirs Leben wurde von Dariush Arjmand in dem Film Nasereddin Shah, Actor-e Cinema porträtiert. Weiterhin wurde sein Leben von Saeed Nikpour in der Fernsehserie Amir Kabir nachgezeichnet.

Literatur (Auswahl)

  • Adamiyat, Fereydun. Amir Kabir and Iran. Tehran. Kharazmi Publishing 1975/1354
  • Amanat, Abbas. "The Downfall of Mizra Taqi Khan Amir Kabir and the Problem of Ministerial Authority in Qajar Iran". In: International Journal of Middle East Studies 23 (1991), Sö 577 -599

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amir Kabir — (persisch ‏امیرکبیر‎), ebenfalls bekannt als Mirza Taghi Khan (persisch ‏میرزا تقی‌خان‎‎; * 9. Januar 1807 in Arak, Iran; …   Deutsch Wikipedia

  • Naser ad-Din Schah — Nāser ad Dīn Schāh fotografiert von Nadar Nāser ad Dīn Schah in späteren Jahren, Porträt von Antoin Sevruguin Nāser al D …   Deutsch Wikipedia

  • Naser al-Din Schah — Nāser ad Dīn Schāh fotografiert von Nadar Nāser ad Dīn Schah in späteren Jahren, Porträt von Antoin Sevruguin Nāser al D …   Deutsch Wikipedia

  • Nasereddin Schah — Nāser ad Dīn Schāh fotografiert von Nadar Nāser ad Dīn Schah in späteren Jahren, Porträt von Antoin Sevruguin Nāser al D …   Deutsch Wikipedia

  • Nāser ad-Dīn Schah — Nāser ad Dīn Schāh fotografiert von Nadar Nāser ad Dīn Schah in späteren Jahren, Porträt von Antoin Sevruguin Nāser al D …   Deutsch Wikipedia

  • Nāser al-Dīn Schah — Nāser ad Dīn Schāh fotografiert von Nadar Nāser ad Dīn Schah in späteren Jahren, Porträt von Antoin Sevruguin Nāser al D …   Deutsch Wikipedia

  • Schah Nasreddin — Nāser ad Dīn Schāh fotografiert von Nadar Nāser ad Dīn Schah in späteren Jahren, Porträt von Antoin Sevruguin Nāser al …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ka–Kag — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Baha'u'llah — Der Schrein des Religionsstifters Baha’u’llah in Bahji bei Akkon, Israel Baha’u’llahs Verbannungsweg …   Deutsch Wikipedia

  • Baha'ullah — Der Schrein des Religionsstifters Baha’u’llah in Bahji bei Akkon, Israel Baha’u’llahs Verbannungsweg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”