Amir Masoud Boroumand
Masoud Boroumand
AmirMasoudBoroumand.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Amir Masoud Boroumand
Geburtstag 12. November 1928
Geburtsort TeheranIran
Sterbedatum 8. März 2011
Sterbeort TeheranIran
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1945
1947–1960
1961–1964
Shahbaz F.C.
Shahin F.C.
Washington State Cougars
Nationalmannschaft
1947–1958
1961–1964
Iran
Libanon
13 (10)
? (?)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Amir Masoud Boroumand (* 12. November 1928 in Teheran; † 8. März 2011 ebenda[1]) war ein iranischer Fußballspieler und Jurist. Er war der Kapitän der iranischen Nationalmannschaft in den 1950er Jahren und Schütze des allerersten Treffers für den Iran. In den 1960er Jahren spielte er auch drei Jahre für den Libanon.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Er war das dritte Kind von Mahmanzar Ghovanlou (Mutter) und Nasser Boroumand (Vater). Boroumand studierte Jura in Beirut und promovierte später an der Washington State University in den Vereinigten Staaten. Er sprach persisch, englisch, französisch und arabisch.

Amir Masoud Boroumands Fußballerkarriere begann bei Shahbaz F.C., einem Fußballklub aus der Hauptstadt Teheran, der die dritte Mannschaft des Vereins Shahin F.C. war. Dort spielte er zwei Saisons, ehe er für den Shahin F.C. auf Torejagd ging. Bis 1960 gewann er mit seinem Klub zweimal die Teheraner Meisterschaft, wurde dreimal Vizemeister Teherans, feierte drei Erfolge im Hazfi Cup (Iranischer Pokal).

Boroumand wurde am 26. Oktober 1949 erstmalig in das Aufgebot der iranischen Nationalmannschaft berufen. Er schoss dabei das allererste Tor seines Landes im Länderspiel gegen die Türkei, das der Iran mit 1:3 verlor. Im Jahr 1951 nahm er mit dem Iran an den ersten Asienspielen in Neu-Delhi teil und gewann die Silbermedaille, sein größter Erfolg mit der Auswahl Irans. Zwischen den Jahren 1960 bis 1964 spielte er für den Libanon. Sein bestes Spiel im Dress der Libanesen war das 2:3 gegen Jugoslawien, als er beide Treffer erzielte.

Er bestritt insgesamt 13 Spiele für den Iran, in denen er 10 Tore schoss.

Erfolge

1949 war er allererster Torschütze der iranischen Fußballnationalmannschaft

Shahin F.C.

  • 1947 Vizemeister der Tehraner Stadtmeisterschaft (Tehran Football League)
  • 1948 Iranischer Pokalsieger (Hazfi Cup)
  • 1949 Iranischer Pokalsieger (Hazfi Cup)
  • 1949 Vizemeister der Tehraner Stadtmeisterschaft (Tehran Football League)
  • 1950 Iranischer Pokalsieger (Hazfi Cup)
  • 1951 Meister der Tehraner Stadtmeisterschaft (Tehran Football League)
  • 1953 Iranischer Pokalfinalist (Hazfi Cup)
  • 1956 Vizemeister der Tehraner Stadtmeisterschaft (Tehran Football League)
  • 1957 Iranischer Pokalfinalist (Hazfi Cup)
  • 1958 Meister der Tehraner Stadtmeisterschaft (Tehran Football League)
  • 1959 Iranischer Pokalfinalist (Hazfi Cup)

Iranische Fußballnationalmannschaft

  • 1951 Asienspiele - Silbermedaille

Literatur

  • Kayhan Publishing, Special Edition 30 Years of History of Persepolis F.C., From Shahin to Piroozi

Einzelnachweise

  1. Former captain of Iran National Football Team, Amir Masoud Boroumand, dies at 83

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Masoud Boroumand — Personal information Full name Amir Maso …   Wikipedia

  • Masoud Boroumand — Boroumand en 1958. Amir Masoud Boroumand est un footballeur iranien né le 10 décembre 1928 à Téhéran et mort le 8 mars 2011. Carrière 1945 1946 : Shahbaz FC …   Wikipédia en Français

  • Boroumand — Masoud Boroumand Spielerinformationen Voller Name Amir Masoud Boroumand Geburtstag 1928 Geburtsort Teheran, Iran Position Stürmer Vereine als Aktiver1 Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Iranische Fußballnationalmannschaft — Iran تیم ملی فوتبال ایران Spitzname(n) Team Melli (Tīm Mellī تیم ملی) Verband Football Federation Islamic Republic of Iran Konföderation …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Iran national football team — Infobox National football team Name = Iran ایران Badge = IRIFFlogoclear.jpg FIFA Trigramme = IRN FIFA Rank = 48 1st ranking date = August 1993 FIFA max = 15 FIFA max date = July 2005 FIFA min = 122 FIFA min date = May 1996 Elo Rank = 22 Elo max …   Wikipedia

  • Football in Lebanon — In Lebanon, football is the most popular sport. It is governed by the Federation Libanaise de Football. The country s most popular clubs are Nejmeh and Al Ansar. The top league is the Lebanese Premier League, which is made up of 12 teams. The… …   Wikipedia

  • List of Asian footballers with foreign heritage — The following is a list of Asian football players with foreign heritage. Not included in this list are: *Players from non AFC countries.Bahrain* Jesse John 1/1 Nigerian * Abdulla Baba Fatadi 1/1 Nigerian * Abdullah Omar 1/1 Chadian * Faouzi… …   Wikipedia

  • Nekrolog 1. Quartal 2011 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 Nekrolog 2011: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2011 | Literaturjahr 2011… …   Deutsch Wikipedia

  • Football aux Jeux asiatiques de 1951 — L épreuve Football aux Jeux asiatiques de 1951 fut accueillie par New Delhi, en Inde du 5 au 11 mars 1951. Dans ce tournoi, 6 équipes disputent le tournoi mansculin. Les matchs durent seulement 60 minutes. Sommaire 1 Médailles 1.1 Tableau des… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”