Amirsedghi

Nasrin Amirsedghi (* 1957 im Iran) ist eine in Mainz lebende deutsche Publizistin, Philologin, Orientalistin, Literatur- und Filmwissenschaftlerin persischer Herkunft.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Arbeit

Amirsedghi floh aus politischen Gründen aus dem Iran. Nach dem Studium der Romanistik, Literatur und Philosophie und Film in Iran und Italien studierte sie Islamwissenschaften und Pädagogik in Mainz. 1996 gründete sie den Verein für Kultur und Migration e.V. „Deutschland von Innen und Außen“ (DIA). Im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz 2003 gestaltete sie die Kunstaktion „Türme Babylons“ des Mainzer Landesmuseums.

Amirsedghi beschäftigt sich mit dem Thema des interkulturellen Austauschs, die solle sich aber „nicht erschöpfen in [...] folkloristischen Aktivitäten“ oder in „gutgemeinten [...] Solidaritätsaktionen“. Sie sieht in diesem Austausch eine Chance zum gegenseitigen Verständnis und Respekt. Das bedeute aber auch „Mut zur konstruktiven Kritik“, so zum Beispiel an der fehlgeleiteten europäischen Kulturpolitik, die die „uneingeschränkte persönliche Freiheit, Meinungsfreiheit, Freiheit der Presse und Künste“ nicht im erforderlichen Maße verteidige.

Im Dezember 2006 erhielt sie den Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz für ihre ehrenamtliche Arbeit mit Migrantinnen und Migranten.[1][2] Im gleichen Jahr gründete sie den DIA-Verlag in Mainz.

Veröffentlichungen

Bücher

  • Literatur der Migration, hrsg. von N. Amirsedghi und Thomas Bleicher, Kinzelbach Verlag, Mainz, 1997, ISBN 3927069442
  • Türme Babylons - Sehnsucht nach bewohnbarer Sprache, mehrsprachige Anthologie, hrsg. von N. Amirsedghi, Romiosini Verlag, Köln, 2. Auflage 2005, ISBN 3929889684
  • Türme Babylons – Hommage an eine Reise, mehrsprachiger Kunstkatalog, Romiosini Verlag, Köln 2004, ISBN 3929889692
  • Die sieben Dimensionen - Ästhetische Bildung als Mittel zur Integration, DIA/Verlag, März 2007, ISBN 9783939742005

Beiträge

  • Bombenstimmungen bei den UN, Achse des Guten, 1. Oktober 2008.
  • A Muslim-Programmed Inhuman Rights Council? – Why the UN's Durban Review Conference Must Be Boycotted, 24. August 2008.
  • Ein islamisch programmierter Un-Menschenrechts-Rat? – Warum die Durban-Folgekonferenz der UN boykottiert werden muss, wadinet.de, 18. August 2008
  • Bomben-Differenzen. In: Magazin Cultura21, 20. Ausgabe, Mai/Juli 2008.
  • Gottesstaat und Menschenrecht – Der Charakter des iranischen Regimes: Die Stellung der Frau im Gottesstaat Iran, Rede, gehalten auf der internationalen Iran-Konferenz in Berlin, 3. Mai 2008.
  • Die Sklavin der Sklaven, Achse des Guten, 7. April 2008.
  • Von der Sehnsucht nach Arbeitermacht zur Ayatollahmacht. In: Die Brücke, Nr. 2 / XXVII. Jahrgang 2008, S. 87-92.
  • Von der Sehnsucht nach Arbeitermacht zur Ayatollahmacht. Anmerkungen zur Kollaboration der iranischen Linken mit dem Islam. In: Stephan Grigat/Simone Dinah Hartmann (Hrsg.): „Der Iran – Analyse einer islamischen Diktatur und ihrer europäischen Förderer“, Studien Verlag, Innsbruck 2008, S. 166-181.
  • Jonny Weckerle: Es gibt keinen modernen Islam, Interview mit N. Amirsedghi, Jungle World, 6. September 2007
  • Knight in shining armour - Where are those "humanitarians" now?, iranian.com, 17. August 2007
  • We, too say: No, no and no again!, Text der Petition zur Unterstützung Ralph Giordanos mit F. Akashe-Böhme, U. Ackermann, S. Ateş, T. Dorn, H. Krauss, M. Schmidt-Salomon, H-P. Raddatz, petitiononline.com, 11. Juni 2007
  • Kulturelle Vielfalt leben zu lernen ist ja auch eine Aufgabe heutiger Lebenskunst! Aber wie? In: Kulturelle Bildung – Reflexionen. Argumente. Impulse. Nr. 01, 2007, S. 20-21.
  • Kultur von Innen und Außen – Ästhetische Bildung als Mittel zur Integration. In: Heidi Behrens/Jan Motte (Hrsg.); „Politische Bildung in der Einwanderungsgesellschaft“ Wochen Schau Verlag, Schwalbach/Ts. 2006, S. 323-334.
  • Chancen interkulturellen Lernens an Schulen ausloten – Wider die Kitsch- und Fresskultur. In: Infodienst - Kulturpädagogische Nachrichten, Nr. 80, Juli 2006, S. 25-26.
  • Deutschland von Innen und Außen. In: Infodienst - Kulturpolitische Nachrichten, Nr. 79, April 2006, S. 33.
  • Ich schäme mich nicht für den Iran-Präsidenten. In: Emma, Nr.2 (271), März/April 2006, S. 97.
  • Manifest der 12; Primat der Freiheit – Nach französischem Vorbild rufen nun auch deutsche Intellektuelle zum Widerstand gegen den islamischen Fundamentalismus auf – Gemeinsam gegen den neuen Totalitarismus. In: Focus/Kultur, Nr. 12, März 2006, S. 78.
  • Gebt Ahmadinedschad den Friedensnobelpreis 2006, Achse des Guten, 20. Dezember 2005.
  • Kulturpolitik in Multikulti-Europa! - Wie geht öffentliche Kulturpolitik mit den Tatsachen um, und warum beugt sich Europa der muslimischen Drohung? Fallbeispiel: Louzla Darabi, henryk-broder.de, 14. April 2005.
  • Sozialpädagogik und Öffentlichkeit. Pädagogisches Institut, Schriftenreihe – Band 35, 1997, Mainz (Co-Autorin)

Interviews

  • Jesper Vind Jensen: „Guderrettighedernes indtog, Ein Interview. In: Weekendavisen, 29. August 2008 (Dänisch)
  • Ingo Way: „Ein Tribunal gegen Israel“ – Nasrin Amirsedghi über den Protest gegen die UN-Antirassismuskonferenz, Interview, Jüdische Allgemeine, 31. Juli 2008.
  • Tjark Kunstreich: „Wenn sie die Bombe kriegen, werden sie Israel zerstören“ Gespräch mit Nasrin Amirsedghi und Benny Morris über die iranische Bedrohung. Mit einem Kommentar. In: konkret – Politik & Kultur, Heft 6 / Juni 2008.
  • Ich liebe, also bin ich, ein Gespräch, lizaswelt.net, 16. März 2006.
  • Trudy Magin: „Performance am Friedhof – Die Künstlerin Nasrin Amirsedghi ist eine Powerfrau mit vielen Träumen.“ Ein Interview mit Nasrin Amirsedghi. In: Treff Punkt, Nr. 3, 2003, S.5-6.

Quellen

  1. Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Landesverdienstorden 2006 - Die Ordensbegründungen in Kürze (URL ungültig)
  2. Staatskanzlei der Landesregierung: 25. Verleihung des Landesverdienstordens - Ministerpräsident Beck: Vorbilder geben Kraft und Mut für die Zukunft, 5. Dezember 2006

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nasrin Amirsedghi — (* 1957 im Iran) ist eine in Mainz lebende deutsche Publizistin, Philologin, Orientalistin, Literatur und Filmwissenschaftlerin persischer Herkunft. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Arbeit 2 Literatur 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Am — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Träger des Verdienstordens des Landes Rheinland-Pfalz — Diese Liste zeigt die Träger der Verdienstorden des Landes Rheinland Pfalz. Der Verdienstorden wird vom Ministerpräsidenten verliehen, die Zahl der Ordensinhaber ist dabei auf 800 begrenzt. Vorschlagsberechtigt sind der Landtagspräsident und die… …   Deutsch Wikipedia

  • Louzla Darabi — war das Pseudonym von 2003 bis 2008 von Dalila Dalléas Bouzar(* in Algerien) ist eine algerisch Malerin und Künstlerin. Leben Louzla Darabis Kindheit war unter anderem von Gewalt geprägt. Sie hat eine enge Verbundenheit zu ihrem Heimatland.… …   Deutsch Wikipedia

  • Nasrin — (persisch ‏نسرین‎) ist ein persischer weiblicher Vorname[1] mit der Bedeutung „wilde Rose“.[2] Die türkische Form des Namens ist Nesrin. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträgerinnen 1.1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”