Ammerland am Starnberger See
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Münsing
Münsing
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Münsing hervorgehoben
47.911.366666666667666Koordinaten: 47° 54′ N, 11° 22′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: Bad Tölz-Wolfratshausen
Höhe: 666 m ü. NN
Fläche: 52,2 km²
Einwohner: 4127 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 79 Einwohner je km²
Postleitzahl: 82541
Vorwahlen: 08177 (08171, 08801)
Kfz-Kennzeichen: TÖL
Gemeindeschlüssel: 09 1 73 137
Adresse der Gemeindeverwaltung: Weipertshausener Str. 5
82541 Münsing
Webpräsenz:
Bürgermeister: Michael Grasl

Münsing ist eine Gemeinde, die im oberbayerischen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Starnberger See liegt.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Ortsteile

  • Münsing
  • Holzhausen
  • Reichenkam
  • Degerndorf
  • Ammerland
  • Wimpasing
  • Ambach
  • St. Heinrich
  • Schechen
  • Weipertshausen

Geschichte

Münsing vor dem Panorama der Zugspitze

Münsing wurde um 550 durch einen Sippenältesten Namens „Munigis“ gegründet. Im Laufe der Zeit änderte sich der Name über Munigisingen bis zum heutigen Namen. Münsing war später ein Teil der geschlossenen Hofmark Ammerland der Grafen von Baumgarten. Die Gemeinde wurde 1818 im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern eine selbstständige politische Gemeinde.

Wappen

Die Wappenbeschreibung lautet: Über silbernen Wellen von Rot und Blau geteilt, darauf nebeneinander eine goldene heraldische Lilie und schräg gekreuzt ein goldener Schlüssel und ein goldenes Schwert.

Verkehr

In der Gemeinde gibt es keinen Bahnhof. Die Bundesautobahn A95 verläuft bei Münsing und bietet so eine schnelle Verbindung nach München. Des Weiteren gibt es zwei Dampferanlegestellen in Ambach und Ammerland.

Bildungseinrichtungen

Neben einer Grundschule gibt es in der Gemeinde auch drei Kindergärten, die sich in Holzhausen, Ammerland und Degerndorf befinden.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

  • Schloss Seeburg im Ortsteil Weipertshausen
  • Schloss Ammerland
  • Schloss Weidenkam
  • Ungarisches Tor

Regelmäßige Veranstaltungen

Traditionell findet in Münsing alle vier Jahre das Münsinger Ochsenrennen statt. Des Weiteren wird jedes Jahr in einem Ortsteil von Münsing (Münsing-West, Münsing-Ost, Ammerland) und den anderen Dörfern in der Gemeinde (Holzhausen und Degerndorf) ein Maibaum aufgestellt. 2009 wird der Maibaum in Münsing-Ost sowie in Degerndorf neu errichtet.

Persönlichkeiten

Ehrenbürger

Söhne und Töchter der Gemeinde

Literatur

  • Maximilian Schmidt: Die Fischerrosl von St. Heinrich 2000 ISBN 3935115113
  • Dirk Heisserer: Wellen, Wind und Dorfbanditen: Literarische Erkundungen am Starnberger See 1996 ISBN 3424012424
  • Festschrift 1200 Jahre Münsing, Münsing 1979.
  • Friedrich Schnell und Hans-Peter Uenze, Orts- und Pfarrgeschichte von Münsing, 740-1400, Eigenverlag 1966.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Starnberger See — Der Starnberger See mit anliegenden Ortschaften Geographische Lage bayer. Alpenvorland Zuflüsse …   Deutsch Wikipedia

  • Ammerland — ist: ein Landkreis in Niedersachsen, siehe Landkreis Ammerland das zur Gemeinde Münsing gehörende Kirchdorf Ammerland am Starnberger See, im Landkreis Bad Tölz Wolfratshausen (Bayern) ein U Boot Begleitschiff der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Ammerland — Stich von Michael Wening aus dem Jahr 1701 …   Deutsch Wikipedia

  • Münsing — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Loriot — (2005) Loriot, bürgerlich Bernhard Victor Christoph Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow (* 12. November 1923 in Brandenburg an der Havel; † 22. August 2011 in Ammerland am Starnberger See) …   Deutsch Wikipedia

  • Gabriel von Max — Gab …   Deutsch Wikipedia

  • Vorwahl 08 — Inhaltsverzeichnis 1 080 2 081 3 082 4 083 5 084 6 085 7 086 8 …   Deutsch Wikipedia

  • Gabriel Max — Gabriel von Max: Jesus heilt die Kranken Gabriel von Max: „Saure Erfahrung“ (Äffchen mit Zitrone) Gabriel Cornelius Ritt …   Deutsch Wikipedia

  • Ach was! — Loriot, 2005 Loriot (* 12. November 1923 in Brandenburg an der Havel), bürgerlich Bernhard Victor Christoph Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow, ist ein deutscher Komödiant und Humorist, Zeichner, Schriftsteller, Bühnenbildner, Kostümbildner,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Victor Christoph-Carl von Bülow — Loriot, 2005 Loriot (* 12. November 1923 in Brandenburg an der Havel), bürgerlich Bernhard Victor Christoph Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow, ist ein deutscher Komödiant und Humorist, Zeichner, Schriftsteller, Bühnenbildner, Kostümbildner,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”