Jerzy Skolimowski
Jerzy Skolimowski

Jerzy Skolimowski (* 5. Mai 1938 in Łódź) ist ein polnischer Filmregisseur und Schauspieler.

Skolimowskis Familie zog nach seiner Geburt von Łódź nach Warschau. Sein Vater war während des Zweiten Weltkriegs aktiv im polnischen Widerstand und wurde von den Nationalsozialisten ermordet. In den 1950er Jahren studierte er in Warschau Ethnologie, Literatur und Geschichte. Er schloss das Studium bereits 1959 ab und ging in seine Geburtsstadt, um an der Filmhochschule Łódź Regie zu studieren. Bereits in Warschau hatte der Jazzfan Kontakt zu Musikern wie Krzysztof Komeda, der ihn mit Roman Polański zusammenbrachte. Bereits als Student schrieb er Drehbücher, die von Polański und Andrzej Wajda realisiert wurden. 1960 entstand der Film Die unschuldigen Zauberer von Wajda nach einem Roman von Jerzy Andrzejewski und 1962 Das Messer im Wasser von Polański. Für Das Messer im Wasser schrieb er die Dialoge.

1966 drehte er als Regisseur den Spielfilm Bariera, der ihm internationale Aufmerksamkeit brachte und er erhielt die Möglichkeit in Belgien den Film Le Départ zu realisieren. Das Drehbuch schrieb er gemeinsam mit Andrzej Kostenko. Die Hauptrolle in dieser swingenden, romantischen Komödie, die so typisch für die 1960er Jahre war, spielte Jean-Pierre Léaud. Auf der Berlinale 1967 erhielt er für diesen Film den Goldenen Bären. Im gleichen Jahr drehte er seinen für viele Jahre letzten polnischen Film Hände hoch!, der jedoch von der Zensur verboten wurde und erst 1981 uraufgeführt wurde. 1970 verließ Skolimowski Polen und realisierte seine Film fortan in Frankreich, den USA und der Bundesrepublik Deutschland. Neben seiner Filmarbeit als Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler arbeitet Skolimowski auch als Maler. Er lebt heute in Masuren.

Inhaltsverzeichnis

Filmographie

Arbeiten als Regisseur (Auswahl)

Arbeiten als Schauspieler (Auswahl)

Drehbücher für Filme anderer Regisseure

Skolimowski hat bei den meisten seiner Filme auch das Drehbuch verfasst, darüber hinaus auch für:

Autor von literarischen Vorlagen

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jerzy Skolimowski — Données clés Naissance 5 mai 1938 …   Wikipédia en Français

  • Jerzy Skolimowski — (5 de mayo de 1938) es un director de cine Polaco, guionista, dramaturgo y actor. Se graduó en la prestigiosa Escuela Nacional del Cine de Łódź. Skolimowski ha dirigido más de veinte películas desde su opera prima en 1960, Oko wykol (El ojo… …   Wikipedia Español

  • Jerzy Skolimowski — For the rower, see Jerzy Skolimowski (rower). Jerzy Skolimowski Born May 5, 1938 (1938 05 05) (age 73) Łódź, Poland …   Wikipedia

  • Jerzy Skolimowski (rower) — Olympic medal record Men s Rowing Silver 1932 Los Angeles coxed pairs Bronze 1932 Los Angeles coxed fours Jerzy Walerian Skolimowski (December 9, 1907 – February 12, 1985) was a Polish rower who competed …   Wikipedia

  • Jerzy — Pronunciation [ˈjɛʐɨ][1] Gender masculine Language(s) Polish Other names …   Wikipedia

  • Skolimowski — ist der Familienname folgender Personen: Henryk Skolimowski (* 1930), polnischer Philosoph Janusz Skolimowski (* 1947), polnischer Jurist und Diplomat Jerzy Skolimowski (* 1938), polnischer Filmregisseur und Schauspieler Jerzy Skolimowski… …   Deutsch Wikipedia

  • Jerzy Gruza — (* 4. April 1932 in Warschau) ist ein polnischer Regisseur und Drehbuchautor. Jerzy Gruza begann seine Karriere 1955 beim Staatlichen Polnischen Fernsehen TVP im Unterhaltungsprogramm. Erste Shows schuf er gemeinsam mit Jacek Fedorowicz und… …   Deutsch Wikipedia

  • Jerzy — polnische Form von → Georg (Bedeutung: Bauer). Namensträger: Jerzy Skolimowski, polnischer Schauspieler und Filmregisseur …   Deutsch namen

  • Skolimowski, Jerzy — (1936 )    Actor, scriptwriter, and director (also poet, writer, and boxer), Skolimowski is among the best known representatives of Third Polish Cinema. He started his career as coscriptwriter of Andrzej Wajda s Innocent Sorcerers (Niewinni… …   Guide to cinema

  • Skolimowski — Skolimọwski,   Jerzy, polnischer Filmregisseur, * Lodz 5. 5. 1938; drehte 1964 seinen ersten Spielfilm; Beobachter einer neuen Generation; Beiträge zum symbolisch poetischen Kino; auch Filmschauspieler.   Filme: Besondere Kennzeichen: keine… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”