Ammophila (Pflanzen)
Strandhafer
Gewöhnlicher Strandhafer (Ammophila arenaria)

Gewöhnlicher Strandhafer (Ammophila arenaria)

Systematik
Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida)
Unterklasse: Commelinaähnliche (Commelinidae)
Ordnung: Süßgrasartige (Poales)
Familie: Süßgräser (Poaceae)
Unterfamilie: Pooideae
Gattung: Strandhafer
Wissenschaftlicher Name
Ammophila
Host

Strandhafer (Ammophila) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Arten der Gattung Strandhafer sind rhizombildende, ausdauernde krautige Pflanzen mit Wuchshöhen zwischen 20 und etwa 130 Zentimetern. Die Halmknoten sind kahl. Die scharf zugespitzten, blau-grünen Blattspreiten sind lang und schmal mit etwa 2 bis 5 Millimeter Breite und meist eingerollt. Die häutigen Blatthäutchen (Ligulae) sind nicht gefranst, nicht gestutzt und etwa 1 bis 30 Millimeter lang.

Strandhafer auf einer Düne auf Sylt

Der Blütenstände sind kompakte Rispen, die bis zu 30 Zentimeter Länge erreichen können. Sie sind allseitswendig und zusammengezogen. Die behaarten Ährchen sind 9 bis 15 Millimeter lang und auf dem Rücken abgeflacht. Die zwei zugespitzten und grannenlosen Hüllspelze der zwittrigen Einzelblüten sind mehr oder weniger gleich gestaltet und ragen aus den Deckspelzen hervor. Die untere Hüllspelze ist einnervig, die obere ist ein- bis dreinervig. Die unbehaarten, drei- bis fünfnervigen Deckspelzen sind begrannt. Die Grannen sind nicht geknickt. Die ungekielten Vorspelzen sind meist viernervig und relativ lang. Die Blüten verfügen über drei zwischen 4 bis 5 Millimeter lange Staubblätter und zwei Narben. Die Fruchtknoten sind kahl. Die mittelgroßen, eiförmigen Früchte (Karyopsen) sind längs gerillt und etwas abgeflacht. Die Blütezeit ist von Mai bis Juli.

Verbreitung

Die Gattung kommt mit drei Arten an den Küsten Europas, Nordafrikas und Nordamerikas vor.

Arten

Literatur

L. Watson & M. J. Dallwitz: The Grass Genera of the World. DELTA online [1], Zugriff am 28. Dezember 2006


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gewöhnlicher Strandhafer — (Ammophila arenaria) Systematik Commeliniden Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Gramineae — Süßgräser Grannen Ruchgras (Anthoxanthum aristatum) Systematik Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatop …   Deutsch Wikipedia

  • Poaceae — Süßgräser Grannen Ruchgras (Anthoxanthum aristatum) Systematik Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatop …   Deutsch Wikipedia

  • Süssgras — Süßgräser Grannen Ruchgras (Anthoxanthum aristatum) Systematik Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatop …   Deutsch Wikipedia

  • Süssgräser — Süßgräser Grannen Ruchgras (Anthoxanthum aristatum) Systematik Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatop …   Deutsch Wikipedia

  • Flora Australiens — Spinifex (Triodia) bedeckt große Gebiete des ariden Zentralaustralien …   Deutsch Wikipedia

  • Süßgräser — Grannen Ruchgras (Anthoxanthum aristatum) Systematik Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina) …   Deutsch Wikipedia

  • Flora und Vegetation Australiens — Spinifex (Triodia) bedeckt große Gebiete des ariden Zentralaustralien …   Deutsch Wikipedia

  • Halophyt — Salzmiere (Honckenya peploides) Strand Aster (Aster tripolium) auf einer Sanddüne Salzpflanzen oder Halophyten bilde …   Deutsch Wikipedia

  • Halophyten — Salzmiere (Honckenya peploides) Strand Aster (Aster tripolium) auf einer Sanddüne Salzpflanzen oder Halophyten bilde …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”