Amnat Charoen (Provinz)
Amnat Charoen
อำนาจเจริญ
Siegel der Provinz Amnat Charoen
Statistik
Hauptstadt: Amnat Charoen
Tel.vorwahl: 044
Fläche: 3.161,3 km²
60.
Einwohner: 368.000 (2004)
63.
Bev.dichte: 116 E/km²
40.
Karte

Karte von Thailand  mit der Provinz Amnat Charoen hervorgehoben

Amnat Charoen (Thai: อำนาจเจริญ) ist eine Provinz (Changwat) in der Nordost-Region von Thailand, dem so genannten Isaan.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Provinz Amnat Charoen liegt ungefähr 600 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Bangkok an der Grenze zu Laos.

Die Provinz liegt am Mekong, der auch die Grenze zu Laos bildet. Zwei kleinere Flüsse, der Lam Sae Bok und der Lam Sae Bai bilden kleinere Wasserquellen für die Landwirtschaft der Provinz.

Benachbarte Provinzen und Gebiete:
Norden Mukdahan
Osten Maenam Mekong und Landesgrenze nach Laos
Süden Ubon Ratchathani
Westen Yasothon

Klima

Das Klima ist tropisch-monsunal mit starken Regenfällen von Juli bis September und mit Trockenheit von November bis März. Während der heißen Jahreszeit herrschen mitunter 40 °C im Schatten, im Winter können die Temperaturen nachts bis 12 °C fallen. In der Regenzeit kommt es häufig zu Überschwemmungen des ausgedörrten Landes.

Wirtschaft und Bedeutung

Die Provinz zählt zu den ärmsten in Thailand, der sandige und trockene Boden führt in der Regenzeit zu größeren Überschwemmungen, in trockenen Jahren sinken die Erträge dagegen sehr stark. Reis, Baumwolle, Jute, Seide, Süßwasserfische, Rinder und Schweine sind die wichtigsten Erzeugnisse. Der Tourismus ist durch die Lage abseits der großen Touristenzentren praktisch nicht vorhanden. Die Provinz Amnat Charoen hat insgesamt 175 Feuchtgebiete mit einer Fläche von 10,4 km², die mehr oder weniger intensiv für die Landwirtschaft genutzt werden.[1]

Im Jahr 2004 betrug das Bruttosozialprodukt der Provinz 9.155 Millionen Baht.[2]

Staudämme

  • Phuttha Utthayan-Stausee – dient zur konstanten Bewässerung der umliegenden Felder

Geschichte

Amnat Charoen wurde erst am 12. Januar 1993 zu einer eigenständigen Provinz, davor war es Teil der Provinz Ubon Ratchathani. Es ist daher zusammen mit Nong Bua Lamphu und Sa Kaeo eine der drei jüngsten Provinzen des Landes.

Siehe auch: Geschichte Thailands

Sehenswürdigkeiten

  • Wat Mongkhon Ming Mueang (วัดมงคลมิ่งเมือง) – idyllisch gelegene buddhistische Tempelanlage (Wat), beherbergt ein Bildnis des Buddha mit reichem Blattgold-Schmuck.
  • Phuttha Utthayan (พุทธอุทยาน) – buddhistischer Park mit Speichersee, der auch als Ausflugsgebiet dient.
  • Wat Tham Saeng Phet (วัดถ้ำแสงเพชร) – auf einem Hügel gelegene buddhistische Tempelanlage, beherbergt einige Höhlen mit Buddha-Bildnissen.
  • Wat Phra Lao Thep Nimit (วัดพระเหลาเทพนิมิตร) – sehr alter Tempel mit Ordinationshalle in Isaan-Stil, welche die berühmte Buddha-Statue Phra Lao Thep Nimit beherbergt.

Wappen und Wahlspruch

In der Mitte des Wappens ist das Abbild des Buddhas Phra Mongkhon Ming Mueang zu sehen, das auch als Buddha Yai (Großer Buddha) bekannt ist. Es handelt sich dabei um eine etwa 20 m hohe hochverehrte Statue inmitten der Provinzhauptstadt Amnat Charoen. Am Rand links und rechts ist jeweils ein Baum zu sehen, zu dessen Füßen ein Elefant lagert.

Die lokale Pflanze ist Hopea ferrea.

Der Wahlspruch der Provinz Amnat Charoen lautet in Übersetzung:

„Hier wurde das Buddha-Bildnis Phra Mongkhon Ming Mueang gefunden,
Diese Stadt inmitten des Sieben-Flüsse-Beckens macht Fortschritte,
Sie beherbergt Phra Lao Thep Nimit, einen alten Tempel,
Voller schöner Berge, heiligen und hübschen Höhlen,
Viele Arten wertvoller Seide wird hier gewebt,
Das Volk glaubt an den Buddhismus seit vielen Jahren.“

Verwaltungseinheiten

Administrative Gliederung der Provinz Amnat Charoen

Die Provinz ist gegliedert in 7 Landkreise (Amphoe), welche weiter in 56 Kommunen (Tambon) und weiter in 653 Dorfgemeinschaften (Muban) unterteilt sind.

Amphoe (Landkreise)
  1. Amphoe Mueang Amnat Charoen
  2. Amphoe Chanuman
  3. Amphoe Pathum Ratchawongsa
  4. Amphoe Phana
  1. Amphoe Senangkhanikhom
  2. Amphoe Hua Taphan
  3. Amphoe Lue Amnat

Einzelnachweise

  1. Edmund J. V. Oh, Blake D. Ratner, Simon Bush, Komathi Kolandai und Terence Y. Too (Hrgg.): Wetlands Governance in the Mekong Region : country reports on the legal-institutional framework and economic valuation of aquatic resources. 2005.
  2. Quelle: Thailand in Figures. 9. Aufl. 2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amnat Charoen — …   Deutsch Wikipedia

  • Amphoe Mueang Amnat Charoen — Mueang Amnat Charoen เมืองอำนาจเจริญ Provinz: Amnat Charoen Fläche: 598,8 km² Einwohner: 129.463 (2005) Bev.dichte: 216,2 E./km² PLZ …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz Kalasin — Kalasin กาฬสินธุ์ Statistik Hauptstadt: Kalasin Tel.vorwahl: 043 …   Deutsch Wikipedia

  • Nong Bua Lam Phu (Provinz) — Nongbua Lamphu หนองบัวลำภู Statistik Hauptstadt: Nongbua Lamphu Tel.vorwahl: 042 Fläche: 3.859,1 km² 55. Einwohner: 495.000 (2004) …   Deutsch Wikipedia

  • Nong Bua Lamphu (Provinz) — Nongbua Lamphu หนองบัวลำภู Statistik Hauptstadt: Nongbua Lamphu Tel.vorwahl: 042 Fläche: 3.859,1 km² 55. Einwohner: 495.000 (2004) …   Deutsch Wikipedia

  • Sakaeo (Provinz) — Sa Kaeo สระแก้ว Statistik Hauptstadt: Sa Kaeo Tel.vorwahl: 037 Fläche: 7.195,1 km² 28. Einwohner: 536.000 (2004) 28 …   Deutsch Wikipedia

  • Bangkok (Provinz) — Bangkok Krung Thep Mahanakhon กรุงเทพมหานคร Wappen Basisdaten Provinz: Bangkok …   Deutsch Wikipedia

  • Sakhon Nakhon (Provinz) — Sakon Nakhon สกลนคร Statistik Hauptstadt: Sakon Nakhon Tel.vorwahl: 042 …   Deutsch Wikipedia

  • Buri Ram (Provinz) — Buriram บุรีรัมย์ Statistik Hauptstadt: Buriram Tel.vorwahl: 044 …   Deutsch Wikipedia

  • Chon Buri (Provinz) — Chonburi ชลบุรี Statistik Hauptstadt: Chonburi Tel.vorwahl: 038 Fläche: 4.363 km² 51. Einwohner: 1.143.000 (2004) 16 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”