Amnioninfusion

Eine Fruchtwasserauffüllung (Amnioninfusion) ist eine invasive Maßnahme in der Pränatalmedizin zur Behandlung eines starken Oligohydramnions in der Schwangerschaft.

Sinkt der Fruchtwasserindex stark unter das Normvolumen, kann eine Fruchtwasserauffüllung in Erwägung gezogen werden, bei der die Fruchtwassermenge zur Vorbeugung von möglichen Komplikationen (u. a. Klumpfußbildung und Entstehung von Lungenhypoplasie) und zur Verbesserung der diagnostischen Darstellbarkeit des ungeborenen Kindes im Ultraschall (mehr Fruchtwasser = bessere Schallleitung) angehoben wird. Dazu wird die Fruchtblase mit einer Hohlnadel punktiert und durch einen eingeführten Katheter wird die Fruchthöhle mit einer sterilen Flüssigkeit aufgefüllt. In der Regel geschieht dies durch eine Tropfinfusion.

Dieser Vorgang muss ggf. bis zum Ende der Schwangerschaft in individuell zu bestimmenden Abständen (oft tageweise) durchgeführt werden (serielle Anmioninfusion). Dies hängt insbesondere davon ab, wodurch und in welchem Maße es zum Oligohydramnion kommt.

Das Gegenteil einer Fruchtwasserauffüllung (Amnioninfusion) ist eine Fruchtwasserentlastungspunktion (Amniondrainage). Sie wird durchgeführt bei starkem Polyhydramnion.

Gesundheitshinweis
Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amnionflüssigkeit — Fruchtwasser nennt man die vom Amnion (Fruchtblase) gebildete klare, wässrige Körperflüssigkeit, mit der die Amnionhöhle gefüllt ist. Das Fruchtwasser gehört ebenso wie das Amnion zum eigenen Gewebe der Leibesfrucht, nicht zum mütterlichen Gewebe …   Deutsch Wikipedia

  • Fruchtwasserauffüllung — Eine Fruchtwasserauffüllung (Amnioninfusion) ist eine invasive Maßnahme in der Pränatalmedizin zur Behandlung eines starken Oligohydramnions in der Schwangerschaft. Sinkt der Fruchtwasserindex stark unter das Normvolumen, kann eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Fruchtwassermangel — Klassifikation nach ICD 10 O41.0 Oligohydramnion …   Deutsch Wikipedia

  • Amniondrainage — Eine Fruchtwasserentlastungspunktion (Amniondrainage / Entlastungsamniozentese) ist eine invasive Maßnahme in der Pränatalmedizin zur Behandlung eines starken Polyhydramnions in der Schwangerschaft. Steigt der Fruchtwasserindex stark über das… …   Deutsch Wikipedia

  • Entlastungsamniozentese — Eine Fruchtwasserentlastungspunktion (Amniondrainage / Entlastungsamniozentese) ist eine invasive Maßnahme in der Pränatalmedizin zur Behandlung eines starken Polyhydramnions in der Schwangerschaft. Steigt der Fruchtwasserindex stark über das… …   Deutsch Wikipedia

  • Fruchtwasser — nennt man die vom Amnion (Fruchtblase) gebildete klare, wässrige Körperflüssigkeit, mit der die Amnionhöhle gefüllt ist. Das Fruchtwasser gehört ebenso wie das Amnion zum eigenen Gewebe der Leibesfrucht, nicht zum mütterlichen Gewebe. In der 4.… …   Deutsch Wikipedia

  • Fruchtwasserentlastungspunktion — Eine Fruchtwasserentlastungspunktion (Amniondrainage / Entlastungsamniozentese) ist eine invasive Maßnahme in der Pränatalmedizin zur Behandlung eines starken Polyhydramnions in der Schwangerschaft. Steigt der Fruchtwasserindex stark über das… …   Deutsch Wikipedia

  • Oligohydramnion — Klassifikation nach ICD 10 O41.0 Oligohydramnion …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”