Amnissos
Wandmalerei aus der Villa der Lilien

Amnissos auch Amnisos (altgriechisch: Άμνίας), war eine minoische Hafenstadt auf Kreta. Der Ort liegt etwa sieben Kilometer östlich von Iraklio. Es wird vermutet, dass es sich um den Hafen von Knossos gehandelt hat. Er wird mehrmals in griechischen Sagen genannt, so soll Theseus hier gelandet sein, und Odysseus hielt hier, um nach Ithaka zurückzukehren.

Ausgrabungen fanden hier vor allem durch Spyridon Marinatos in den Jahren 1929–1938 statt. In der sogenannten Villa der Lilien fanden sich hervorragende minoische Wandmalereien. In der Nähe befinden sich auch die Höhlen von Eileithyia, bei denen es sich um eine heilige Stätte seit neolitischer Zeit gehandelt hat. Nach Homer soll es sich um die Geburtsstätte der Hera handeln. Amnissos erscheint als a-mi-ni-so (


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amnisos — Amnisos, also Amnissos and Amnisus, is a Bronze Age settlement on the north shore of Crete used as a port to the palace city of Knossos. It appears in Greek literature and mythology from the earliest times, but its origin is far earlier, in… …   Wikipedia

  • Amnisos — Saltar a navegación, búsqueda Amnisos, también llamada Amnissos o Amnisus, es una localidad de la isla griega de Creta, ubicada unos 7 km al este de la ciudad de Heraclión. Cuenta con importantes yacimientos arqueológicos minoicos, situados en el …   Wikipedia Español

  • Akrotiri (Santorini) — Akrotiri (griechisch Ακρωτήρι (n. sg.)) ist eine archäologische Ausgrabungsstätte im Süden der griechischen Insel Santorin (gr. auch Thira; agr. Thēra). Im Jahr 1967 entdeckte der Archäologe Spyridon Marinatos eine Stadt der Kykladenkultur mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Amenhotep III. — Namen von Amenophis III. Porträtkopf des Pharaos Amenophis III. mit Nemes Kopftuch und Doppelkrone; Ägyptisches Museum, Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Amenophis III — Namen von Amenophis III. Porträtkopf des Pharaos Amenophis III. mit Nemes Kopftuch und Doppelkrone; Ägyptisches Museum, Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Archäologisches Museum Iraklion — Das archäologische Museum in Iraklio auf Kreta (Xanthoudiou 1) gilt als bedeutendste Antikensammlung Griechenlands nach dem Nationalmuseum in Athen. Inhaltsverzeichnis 1 Objekte 2 Aufbau 3 Siehe auch 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Archäologisches Museum Iráklion — Das archäologische Museum in Iraklio auf Kreta (Xanthoudiou 1) gilt als bedeutendste Antikensammlung Griechenlands nach dem Nationalmuseum in Athen. Inhaltsverzeichnis 1 Objekte 2 Aufbau 3 Siehe auch 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • BOAK — Autobahn 90 (Aftokinitodromos 90) Länge: 200 km …   Deutsch Wikipedia

  • Cnossus — Palast von Knossos Knossos (griechisch Κνω(σ)σός Knōs(s)os (f. sg.), lateinisch Cnossus oder Cnosus, ägyptisch Kunuša, Linear B Ko no so) war wahrscheinlich die größte antike Metropole auf Kreta, etwa fünf Kilomete …   Deutsch Wikipedia

  • Creta — Verwaltungsregion Kreta Περιφέρεια Κρήτης Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”