Amos Burn
Amos Burn, 1909

Amos Burn (* 31. Dezember 1848 in Kingston upon Hull; † 25. November 1925 in London) war ein englischer Schachmeister, der Ende des 19. Jahrhunderts zu den besten Spielern seines Landes gehörte.

Er lernte Schach mit 16 Jahren und spielte zunächst nur auf lokalen Turnieren, die er fast alle gewann. Trotzdem entschied er sich gegen eine finanziell unsichere Karriere als Berufsspieler und erlernte den Beruf eines Kaufmanns. Durch häufige geschäftliche Auslandsreisen gab es mehrjährige Pausen zwischen seinen Auftritten in der Turnierarena.

1886 hielt er Wettkämpfe gegen Henry Edward Bird (9:9) und George Henry Mackenzie (4:4 bei 2 Remisen) unentschieden. Seinen ersten international beachteten Turniererfolg erzielte er durch seinen mit Isidor Gunsberg geteilten Sieg in London 1887, vor Joseph Henry Blackburne und Johannes Hermann Zukertort. 1889 gewann er das Turnier in Amsterdam vor dem späteren Schachweltmeister Emanuel Lasker und wurde in Breslau Zweiter hinter Siegbert Tarrasch. Sein wohl größter Erfolg war der Sieg beim DSB-Kongress in Köln 1898, bei dem er Rudolf Charousek, Wilhelm Steinitz, Michail Tschigorin und Carl Schlechter hinter sich ließ.

Danach nahm seine Spielstärke langsam ab und er konnte keine Turniersiege mehr erringen. Nach dem Turnier in Breslau 1912, bei dem er nur den 12. Platz belegte, beendete er seine internationale Schachkarriere. Er übernahm die regelmäßige Schachkolumne der Zeitung The Field, die er bis zu seinem Tode leitete.

Burn pflegte einen eher defensiven Stil und galt als Anhänger der von Steinitz formulierten Prinzipien des Positionsspiels.

Nach ihm ist eine Variante der Französischen Verteidigung benannt, die nach den Zügen 1. e2-e4 e7-e6 2. d2-d4 d7-d5 3. Sb1-c3 Sg8-f6 4. Lc1-g5 d5xe4 entsteht.

Seine beste Historische Elo-Zahl war 2728 im Oktober 1900.

Literatur

  • Richard Forster: Amos Burn, a chess biography. McFarland, Jefferson 2004. ISBN 0-7864-1717-X.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amos Burn — (1848 ndash;1925) was an English chess player, one of the world s leading players at the end of the 19th century, and a chess writer.He was born in Hull and moved to London at the age of 21. There he took chess lessons from future World Champion… …   Wikipedia

  • Amos Burn — en 1895 Amos Burn (1848 1925) est un joueur d échecs anglais qui fut un des meilleurs joueurs du monde à la fin du XIXe siècle[1] …   Wikipédia en Français

  • Amos — (‏עמוס‎) ist ein hebräischer männlicher Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Burn — bezeichnet: eine Schweizer Rockband, siehe Gölä einen US amerikanischen Musiker, siehe Animal ein Album von Deep Purple, siehe Burn (Album) ein Lied auf dem Album, siehe Burn (Lied) eine amerikanische Hardcore Band, siehe Burn (Band) einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Burn — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Un Burn est une figure acrobatique réalisée en deux roues. Burn est une boisson énergisante. Burn est un album de Deep Purple. Burn est un single du… …   Wikipédia en Français

  • AMOS — (Heb. עָמוֹס; eighth century B.C.E.), prophet in the northern kingdom of Israel. The Book of Amos is the third book of the 12 Minor Prophets according to the Hebrew order (between Joel and Obadiah) and the second according to the Septuagint… …   Encyclopedia of Judaism

  • Burn — (spr. börn), Amos, engl. Schachspieler, geb. 31. Dez. 1848 in Hull, erlangte früh eine bedeutende Spielstärke, trat aber erst 1886 in die große Öffentlichkeit. 1889 errang B. vier Turnierpreise, darunter den zweiten in Breslau und den ersten in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Liste der bedeutendsten Schachturniere (bis 1900) — Jahr Ort Sieger 2. Platz 3. Platz 1575 Madrid Giovanni Leonardo da Cutri (Königreich Neapel) Paolo Boi (Sizilien) Ruy López de Segura (Spanien) 1821 Saint Cloud Louis Charles Mahé de La Bourdonnais ( …   Deutsch Wikipedia

  • Novotny (chess) — This article is about the Novotny chess device. For other uses, see Novotny (disambiguation). The Novotny (also often spelled as Nowotny, even in non German sources) is a device found in chess problems named after its discoverer Antonín Novotný.… …   Wikipedia

  • Берн, Амос — В Википедии есть статьи о других людях с такой фамилией, см. Берн (значения). Амос Берн Amos Burn …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”