Amos Nourse
Amos Nourse

Amos Nourse (* 17. Dezember 1794 in Bolton, Worcester County, Massachusetts; † 7. April 1877 in Bath, Maine) war ein US-amerikanischer Politiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Frühes Leben

Amos Nourse absolvierte 1812 das Harvard College und machte 1817 seinen Abschluss in Medizin an der Harvard Medical School. Er ergriff dennoch einen Beruf als Beamter und war von 1822 bis 1841 Postmeister in Hallowell (Maine).

1845 zog Nourse von Wiscasset, jener Stadt, in der er lebte, nach Bath und arbeitete bis 1846 beim Zoll. Durch das Geld, das er verdiente, konnte er sich in Bath eine kleine Arztpraxis leisten. Zusätzliche Einnahmen kamen durch seine Tätigkeit als Gastdozent am Bowdoin College in Brunswick, wo er von 1846 bis 1854 Geburtshilfe unterrichtete. Nourse wurde 1855 College-Professor und lehrte bis 1866.

Politische Tätigkeit

Nach dem Rücktritt von Hannibal Hamlin als US-Senator wurde Nourse als Parteimitglied der Republikaner 1856 zu dessen Nachfolger ernannt. Das Mandat, welches er am 16. Januar 1857 antrat, hatte Nourse jedoch nur knapp zwei Monate, bis zum 3. März 1857, inne. Danach wurde er von Hamlin wieder abgelöst.

Spätes Leben

1860 wurde Nourse zum ehrenamtlichen Richter am Nachlassgericht des Sagadahoc County ernannt. Er legte sein Amt allerdings noch im selben Jahr aus nicht näher bekannten Gründen nieder.

Amos Nourse starb 1877, im Alter von 82 Jahren.

Weblinks

  • Amos Nourse im Biographical Directory of the United States Congress

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amos Nourse — (December 17, 1794 ndash;April 7, 1877) was a medical doctor and U.S. Senator for a very short term from the state of Maine. Born in Bolton, Massachusetts, he graduated from Harvard College in 1812 and from Harvard Medical School in 1817. At… …   Wikipedia

  • Nourse — is a surname and may refer to: People Alan E. Nourse, (1928 1992), American science fiction author and physician Alice Nourse (1882 1967), American novelist Amos Nourse (1794 1877), American medical doctor and Senator Chet Nourse (1887 1958),… …   Wikipedia

  • Nourse — ist der Familienname von Alan E. Nourse (1928–1992), US amerikanischer Schriftsteller Amos Nourse (1794–1877), US amerikanischer Politiker Edwin Griswold Nourse (1883–1974), US amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler und Hochschullehrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Amos — (‏עמוס‎) ist ein hebräischer männlicher Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Hannibal Hamlin — Infobox Officeholder name =Hannibal Hamlin imagesize =200px small caption = order =15th office =Vice President of the United States term start =March 4, 1861 term end =March 4, 1865 president =Abraham Lincoln predecessor =John C. Breckinridge… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/No — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der US-Senatoren aus Maine — Die Liste der Senatoren der Vereinigten Staaten aus Maine zeigt alle Personen auf, die jemals für diesen Staat im Senat waren, nach den Senatsklassen sortiert. Dabei zeigt eine Klasse, wann dieser Senator wiedergewählt wird. Die Wahlen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Albion Keith Parris — Albion Parris Albion Keith Parris (* 19. Januar 1788 in Hebron; † 11. Februar 1857 in Portland, Maine) war ein US amerikanischer Politiker (Demokratisch Republikanische Partei) und von 1822 bis 1827 Gouverneur …   Deutsch Wikipedia

  • Albion Parris — Albion Keith Parris (* 19. Januar 1788 in Hebron; † 11. Februar 1857 in Portland, Maine) war ein US amerikanischer Politiker (Demokratisch Republikanische Partei) und von 1822 bis 1827 Gouverneur …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Gould — Arthur Robinson Gould Arthur Robinson Gould (* 16. März 1857 in Corinth, Penobscot County, Maine; † 24. Juli 1946 in Presque Isle, Maine) war ein US amerikanischer Politiker und Unternehmer. Von 1926 bis 1931 war er Mitglied des US Senats. Arthur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”