Amoyal

Pierre Amoyal (* 22. Juni 1949 in Paris) ist ein französischer Violinist und Dirigent.

Im Alter von 12 Jahren erhielt er bereits den ersten Preis für Violine am Pariser Konservatorium. Anschließend studierte er fünf Jahre bei Jascha Heifetz in Los Angeles. Mit 22 Jahren gab er sein Europa Debüt mit dem Orchestre de Paris unter der Leitung von Georg Solti. Amoyal spielte mit den bekanntesten Orchestern der Welt unter Dirigenten wie Herbert von Karajan, Pierre Boulez und Lorin Maazel.

Mit den Berliner Philharmonikern unter Maazel spielte er die deutsche Erstaufführung des Violinkonzertes von Henri Dutilleux. Er ging als jüngster Professor des Pariser Konservatoriums in die Geschichte des Hauses ein. Derzeit unterrichtet er am Konservatorium von Lausanne und leitet das auf seine Anregung hin gegründete Kammerorchester „Camerata de Lausanne“.

Amoyal spielt die "Kochanski" Stradivari von 1717. Das Instrument wurde 1987 gestohlen, 1991 aber wiederaufgefunden.

Weblinks

Veröffentlichung

  • Pierre Amoyal, Pour l'amour d'un Stradivarius, Éditions Robert Laffont, 2004 ISBN 2-221-09473-5

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pierre Amoyal — (1992) Pierre Amoyal (* 22. Juni 1949 in Paris) ist ein französischer Violinist und Dirigent. Bereits im Alter von zwölf Jahren erhielt er den ersten Preis für Violine am Pariser Konservatorium. Anschließend studierte er fünf Jahre bei Jascha… …   Deutsch Wikipedia

  • Pierre Amoyal — (1992) Pierre Amoyal, né à Paris le 22 juin 1949, est un violoniste français, d origine russe et juif séfarade. En 1961, à 12 ans, il remporte le premier prix du Conservatoire de Paris. À 17 ans, il part pour Los Angeles pour suivre les cours de… …   Wikipédia en Français

  • Kochanski — (Stradivarius) Le Kochanski est un violon de Stradivarius datant de 1717. Histoire Au début du XXe siècle, le violon appartenait au tsar Nicolas II de Russie. Au début de la révolution de Russie, le tsar l offrit au violoniste polonais Pavel… …   Wikipédia en Français

  • Kochanski (Stradivarius) — Le Kochanski est un violon de Stradivarius datant de 1717. Histoire Au début du XXe siècle, le violon appartenait au tsar Nicolas II de Russie. Au début de la révolution de Russie, le tsar l offrit au violoniste polonais Paweł Kochański en… …   Wikipédia en Français

  • Пьер Амуайяль — (фр. Pierre Amoyal; род. 22 июня 1949, Париж)  французский скрипач. В 12 лет окончил Парижскую консерваторию, затем учился в Лос Анджелесе у Яши Хейфеца. В 1971 г. дебютировал с Оркестром Парижа под управлением Георга Шолти, исполнив концерт… …   Википедия

  • Пьер Амуаяль — Пьер Амуайяль (фр. Pierre Amoyal; род. 22 июня 1949, Париж)  французский скрипач. В 12 лет окончил Парижскую консерваторию, затем учился в Лос Анджелесе у Яши Хейфеца. В 1971 г. дебютировал с Оркестром Парижа под управлением Георга Шолти,… …   Википедия

  • Instruments de Stradivarius — Los Decorados, « Stradivarius » exposé au Palais royal de Madrid …   Wikipédia en Français

  • Jiafeng Chen — Infobox musical artist | Name = Jiafeng Chen Img size = Landscape = Background = non vocal instrumentalist Birth name = Jiafeng Chen Alias = Born = birth date and age|1987|04|13 flagicon|PRC Shanghai, China Died = Origin = Instrument = Violin… …   Wikipedia

  • Antonio Stradivarius — Antonio Stradivari Antonio Giacomo Stradivari (auch latinisiert Antonius Stradivarius, * um 1644 oder, laut neuerer Forschungen, 1648, der Geburtsort ist unbekannt; † 18. Dezember 1737 in Cremona) war ein italienischer Geigenbaumeister …   Deutsch Wikipedia

  • Antonius Stradivarius — Antonio Stradivari Antonio Giacomo Stradivari (auch latinisiert Antonius Stradivarius, * um 1644 oder, laut neuerer Forschungen, 1648, der Geburtsort ist unbekannt; † 18. Dezember 1737 in Cremona) war ein italienischer Geigenbaumeister …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”